Alan Isler Der Prinz der Westend Avenue

(5)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(2)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Prinz der Westend Avenue“ von Alan Isler

Das New Yorker Emma-Lazarus-Altersheim beherbergt eine Schar exzentrischer jüdischer Emigranten, die eines Tages beschließt, eine Hamlet-Aufführung zu inszenieren. Kleinliche Zänkereien führen immer wieder zu Verzögerungen, und die unausbleiblichen Todesfälle verlangen des öfteren neue Rollenbesetzungen. So gerät der wortgewandte Protagonist dieses Romans, Otto Korner, schließlich an die begehrte Rolle des Prinzen. Im Verlauf der Proben wird er von Erinnerungen heimgesucht: an das Europa während der Nazizeit, die Verhaftung seiner Familie, an den Tod von Angehörigen im KZ und an seine Jugendliebe Magda. "... ein elegantes, bewegendes und wunderbar komponiertes Buch, ein außergewöhnliches und beneidenswert gutes Erstlingswerk", schrieb die "Times".

So ein quicklebendiges Altersheim wünsch ich mir auch...

— Nemo
Nemo

Stöbern in Romane

Der Frauenchor von Chilbury

Ein sehr unterhaltsamer, warmherziger und informativer Briefroman!

takabayashi

Swing Time

Interessantes Thema schwach umgesetzt

Leseprinzessin1991

Heimkehren

Beeindruckender Roman über das Leben zweier ghanaischer Familien, die untrennbar mit der Sklaverei und ihren Folgen verbunden sind.

Xirxe

Als die Träume in den Himmel stiegen

Man vermutet zunächst ein Happy End, liest aber immer mehr die tragische Geschichte eines jungen Mädchens.

Loooora

Das Mädchen aus Brooklyn

Guillaume Musso versteht es wie kein anderer Autor Genres verschmelzen zu lassen.

Almilozi

Der Sandmaler

Leider wieder viel zu aktuell.

Faltine

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen