Alan MacDonald Gefahr in der Ladder Bay

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Gefahr in der Ladder Bay“ von Alan MacDonald

Schmuggler, ein Schatz, ein Spion – und mitten drin Will Finch, dem Geheimnis dicht auf der Spur! Lydwell in England, man schreibt das Jahr 1802. In der abgelegenen Ladder Bay beobachtet Will heimlich, wie die Schmuggler des Küstenstädtchens Ware an Land bringen – und wird entdeckt. Er muss einen Blutschwur leisten, dass er schweigen wird. Doch dann setzt ihn der ehrgeizige Leutnant, der den Schmugglern das Handwerk legen will, unter Druck. Auch von anderer Seite droht Gefahr, denn hinter dem Gold, das Will zusammen mit Hannah in einer einsamen / maroden Hütte findet, ist auch Moses Morley her. Und welche Rolle spielt der geheimnisvolle Fremde, der aus einem Schiffswrack geborgen wurde?

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny und ihre Freunde gruseln sich köstlich auf Klassenfahrt, unbedingt lesenswert!

meisterlampe

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

Das Sams feiert Weihnachten Jubi

Ein tolles Kinderbuch für die Weihnachtszeit!

Larii-Mausi

Bloß nicht blinzeln!

Ein zauberhaftes Buch, dass Kinder und Eltern zum Mitmachen auffordert.

Nora_ES

Pandora und der phänomenale Mr Philby

Ein toller Kinderkrimi, der besonders Enid Blyton Fans begeistern wird! Spannend, schräg und humorvoll, ein richtig schönes Ferienabenteuer!

CorniHolmes

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Gefahr in der Ladder Bay" von Alan MacDonald

    Gefahr in der Ladder Bay
    Ferrante

    Ferrante

    09. September 2012 um 11:11

    Dieser Sammelband enthält die beiden Abenteuerromane "Den Schmugglern auf der Spur" ("The Sign of the Angel", 2005) und die Fortsetzung "Der Spion aus dem Wrack" ("The Spy from the Wreck", 2005). Beide spielen in Lydell, einem kleinen britischen Küstenort um 1800. Der Junge Will Finch führt gemeinsam mit seiner Mutter Susannah ein Gasthaus im Ort. Immer wieder treffen sich viele der Männer im Nebenzimmer und geheimnisvolle Fremde tauchen auch. Will wird in die Welt der Schmuggler gezogen ... Der erste Band ist etwas atmosphärischer als der zweite. Erst langsam puzzelt Will die Geschichte zusammen, entdeckt die Schmuggler und die Vergangenheit seines toten Vaters. Alles spitzt sich auf einen Höhepunkt zu, als ein fremder Verbrecher sich einmischen will. Im zweiten Band beginnt schon von Anfang an das Abenteuer mit einem Franzosen, den die Schmuggler aus einem Wrack retten, verfeindeten Schmugglerbanden und einem geheimnisvollen Goldschatz. Beide Bände sind ansprechend geschrieben und zeichnen mit wenigen, aber kräftigen Pinselstrichen die Charaktere und den Schauplatz des kleinen Dorfes. Spannung wie Stimmung kommen bald auf. Unterm Strich gutes, altmodisches Abenteuergarn. Da der zweite Band relativ offen endet, gibt es vielleicht auch einmal neue Abenteuer mit Will Finch.

    Mehr