Alan Moore Alan Moore: Providence

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(2)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Alan Moore: Providence“ von Alan Moore

Alan Moore ist der profilierteste Comic-Autor aller Zeiten. Seine neue Serie PROVIDENCE, die das Werk von H. P. Lovecraft dekonstruiert und neu interpretiert, wird als WATCHMEN des Horrors gefeiert. Und so, wie From Hell eine Meditation über Jack the Ripper war, ist PROVIDENCE eine intensive Geschichte über Lovecrafts Kosmos und die Welt in den Schatten. Autor: Alan Moore Zeichner: Jacen Burrows

Anspruchsvoll!

— daniel_bauerfeld
daniel_bauerfeld

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auf den Spuren von Poe im Comic-Gewand

    Alan Moore: Providence
    dominona

    dominona

    29. July 2016 um 08:30

    Der Cthulu-Mythos ist weltweit bekannt und in diesem Comic werden ganz nebenbei die Hintergründe erklärt. Für eine Graphic-Novel enthält sie ungewöhnlich viel Text, was den Anspruchsfaktor hebt. Da das ganze 1919 spielt, haben viele Szenen etwas von einer Sepia-Optik, was aber zur Darstellung des Comics passt. Ich werde bei Gelegenheit zum zweiten Band greifen.