Alban Nikolai Herbst Meere

(3)

Lovelybooks Bewertung

  • 3 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meere“ von Alban Nikolai Herbst

Im September 2003 wurde es Alban Nikolai Herbst per einstweiliger Verfügung und unter Androhung einer Geldstrafe von bis zu 250 000 Euro verboten, aus seinem Roman vorzulesen. Es hatte sich jemand durch das Buch in seinen Persönlichkeitsrechten verletzt gesehen. Im selben Monat wurde dem Verlag vom Landgericht Berlin der weitere Verkauf und jede Werbung für den Roman untersagt. Der marebuchverlag legte gegen die einstweiligen Verfügungen Widerspruch ein. Doch Meere blieb gerichtlich verboten. Nahezu vier Jahre lang. Dann kam es zu einer Einigung, die den Verkauf einer leicht revidierten Fassung, die der Kläger autorisiert hat, nun möglich macht: eine vom Autor selbst hand überklebte Sonderausgabe der Erstaufl age. Diese erscheint zusammen mit der Volltextund der bei Axel Dielmann erschienenen Ausgabe in einem limitierten, handgefertigten, aufklappbaren Schuber, signiert und nummeriert vom Autor selbst – die ungewöhnliche Dokumentation einer ungewöhnlichen Publikationsgeschichte.

Stöbern in Romane

Liebe zwischen den Zeilen

Sehr tolle Atmosphäre und interessante Menschen

Bjjordison

Heimkehren

Eine wunderschöne Geschichte über Generationen hinweg!

Lealein1906

Dann schlaf auch du

Aufwühlender, spannender Roman über Schein und Sein eines Kindermädchens, das den Zweispalt zwischen Karriere und Kindern auszunutzen weiß

krimielse

Damals

Ein fabelhafter Roman, wenn man die rauhe, englische Landschaft und seine Bewohner mag.

buecher-bea

Die goldene Stadt

Ein spannender, historischer Abenteuerroman mit tollen Schauplätzen. Hat mir sehr gut gefallen!

-nicole-

Ein Haus voller Träume

Ein sehr atmosphärischer und leiser Familienroman mit kleinen Längen in der Mitte, der noch ein bisschen Potential hätte.

tinstamp

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen