Albert Camus

 4.1 Sterne bei 1.658 Bewertungen
Autor von Der Fremde, Die Pest und weiteren Büchern.
Autorenbild von Albert Camus (©Gemeinfrei)

Lebenslauf von Albert Camus

Albert Camus gehört zu den bekanntesten französischen Autoren des 20. Jahrhunderts und wird der Strömung des Existenzialismus zugeordnet. Während seiner Schulzeit erkrankte er an Tuberkulose und verbringt Monate in einem Sanatorium. Nach seinem Abitur studiert Albert Camus Philosophie an der Universität in Algier. 1934 heiratete er die extravagante und morphinsüchtige Simone. 1935 trat Albert Camus der kommunistischen Partei bei und gründete 1936 das Theater der Arbeit. 1936 trennte er sich auch von seiner Frau Simone, da diese ihn betrog, um sich Morphium zu beschaffen. 1936 / 1937 wurden für Albert Camus die Jahre der privaten und politischen Enttäuschungen und dieser Zeit begann er auch seinen ersten Roman zu schreiben, den Albert Camus allerdings nicht vollendete (La Mort heureuse). Albert Camus wurde als Schriftsteller durch seinen Roman „Der Fremde“ 1942/43 – dieser Roman wurde verfilmt – und dem Essay "Der Mythos von Sisyphos" bekannt. 1944 lernten sich Albert Camus und Jean-Paul Sartre kennen und inspirierten sich gegenseitig. Dieses Bündnis hielt jedoch nur kurz, der Auslöser war ein heftiger Streit über das Essay „Der Mensch in der Revolte“ (1951). 1957 erhielt Albert Camus für sein schriftstellerisches Schaffen den Nobelpreis für Literatur. Am 4. Januar 1960 kam er durch einen Verkehrsunfall bei Villeblevin ums Leben.

Alle Bücher von Albert Camus

Sortieren:
Buchformat:
Cover des Buches Der Fremde (ISBN: 9783499253089)

Der Fremde

 (542)
Erschienen am 02.01.2010
Cover des Buches Die Pest (ISBN: 9783498009045)

Die Pest

 (446)
Erschienen am 01.06.1997
Cover des Buches Der Fall (ISBN: 9783499253102)

Der Fall

 (131)
Erschienen am 02.01.2010
Cover des Buches Der Mythos des Sisyphos (ISBN: 9783644026612)

Der Mythos des Sisyphos

 (115)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Der erste Mensch (ISBN: 9783499253096)

Der erste Mensch

 (69)
Erschienen am 02.01.2010
Cover des Buches Der glückliche Tod (ISBN: 9783644026315)

Der glückliche Tod

 (47)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Der Mensch in der Revolte (ISBN: 9783644485310)

Der Mensch in der Revolte

 (28)
Erschienen am 01.02.2013
Cover des Buches Dramen (ISBN: 9783498090517)

Dramen

 (15)
Erschienen am 13.11.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Albert Camus

Neu

Rezension zu "Der Fremde" von Albert Camus

Nicht mein letzter Camus!
literatur_begeistertvor einem Monat

Für mich ist es sehr wichtig, sich immer auch mit dem Autor eines Buches zu beschäftigen. So verstand ich beispielsweise dieses Buch vor dem Hintergrund und der Entstehung des Existenzialismus doch viel besser, als ich es ohne eine Recherche getan hätte. Albert Camus lehnte den Existenzialismus zwar ab, doch lassen sich in seinen Werken einige Grundannahmen dieser Strömung feststellen. Seine Werke und somit auch „Der Fremde“  behandeln wichtige Fragen der Philosophie. In einem Universum ohne Gott, ist der Mensch auf sich alleine gestellt, bestimmt sein eigenes Leben und ist das, wozu er sich selbst macht. Nach diesem Prinzip lebt auch der Protagonist Monsieur Meursault. Schon zum Anfang erlebt man an ihm eine Art Gleichgültigkeit. Was für mich anfangs eher langweilig erschien, wurde mit jeder Seite klarer und beabsichtigter. Denn für Camus war das Zentrum der Philosophie das Absurde, was sich meiner Meinung nach auch bei Meursault widerspiegelt. Meursault ist ein Protagonist, der im Hier und Jetzt lebt, der sich keine Sorgen oder über seine Tätigkeiten viele Gedanken macht. Wie der Klappentext bereits verrät, wird er wegen eines lächerlichen Zufalls des Mordes angeklagt und selbst da bleibt Meursault gelassen und neutral. Ich muss gestehen, dass ich eine gewisse Sympathie zu ihm - trotz seiner Gleichgültigkeit und Schuld - aufgebaut habe. Camus schreibt sehr philosophisch, in jedem seiner Sätze steht Kraft. Zusätzlich ist das Buch auch auf seine eigene Weise sehr humorvoll, da Meursaults Gedankengang eben durch seine Gleichgültigkeit und Neutralität sehr eigenartig ist. Für mich persönlich war dies ein sehr besonderes Leseerlebnis und hat grundsätzlich dazu beigetragen, mich noch mehr mit Albert Camus und seinen Texten zu beschäftigen!

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Die Pest" von Albert Camus

Aktuell und brisant
OliverBaiervor 2 Monaten

Kaum ein anderes Buch ist so aktuell, wie Die Pest von Albert Camus. Der Erzähler Ullrich Matthes schafft es, dabei die Atmosphäre auszustrahlen, die nötig ist. So wird das Grauen z.T in der Belanglosigkeit dargestellt und verstärkt in mir klaustrophobische Tendenzen zwischen Isolation, Einsamkeit und Freiheit. ich habe dem Autor jede Zeile abgenommen.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Der Fremde" von Albert Camus

Schlimmste Schullektüre..
Julia79vor 2 Monaten

Ich habe "Der Fremde" vor über 20 Jahren im Französischunterricht lesen müssen. Auf französisch, zu allem Elend. Ich muss sagen, ich wusste noch erstaunlich viel vom Inhalt!

Als Teenager fand ich das Buch schrecklich. Die kurzen Sätze, die leidenschaftslose Erzählweise, die Gefühllosigkeit von Mersault. Nun, als Erwachsene mit solider Literaturerfahrung könnte ich das Werk differenzierter betrachten und bin nun mit Camus versöhnt. 

Ich sehe jetzt, dass der Stil wohl ein Merkmal des Autors ist, aber eben auch die Sinnlosigkeit und Ziellosigkeit in Mersaults Leben widerspiegelt. 

Es macht vieles für ihn keinen Unterschied, er trifft Entscheidungen nicht bewusst, ist passiv, es ist ihm Einerlei. 

Es ist meiner Lehrerin nicht geglückt, mir dieses Verständnis zu vermitteln, ich bin froh, dass ich mich nach so langer Zeit nun doch erneut herangetraut habe. 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Jonas oder der Künstler bei der ArbeitD


Advent, Advent, ein Lichtlein brennt! Was ist das Schönste an Weihnachten? Natürlich das freudige Leuchten in den Augen der Liebsten, die man gerade mit dem richtigen Geschenk beschenkt hat. LovelyBooks macht Freude schenken jetzt ganz einfach: wir verlosen in jeder Adventswoche weihnachtliche Buchgeschenke für deine Freunde oder Familienmitglieder!

So kannst du mitmachen: Sag uns, wem du dieses Buch schenken möchtest und warum dieser Mensch so toll ist, dass wir ihn unbedingt für dich beschenken müssen.

Sollten wir deinen Beitrag auslosen, schicken wir ein schön verpacktes Weihnachtsgeschenk mit dem Buch, süßen Leckerein, kleinen Überraschungen und deiner Grußbotschaft auf den Weg zu deinem Wunsch-Beschenkten.

1. Advent: 'Jonas oder der Künstler bei der Arbeit'
von Albert Camus

Zusammen mit der Büchergilde verlosen wir 5x weihnachtliche Buchgeschenke mit der wunderschön gestalten Graphic Novel "Jonas oder der Künstler bei der Arbeit" von Albert Camus und Katia Fouquet.

Zum Inhalt des Buches:
Jonas ist ein glücklicher Mensch. Als seine Kunst immer mehr Anerkennung findet, sieht er sich zunehmend von seinem Alltag bedrängt und überfordert und versagt bei der Arbeit. Er zieht sich in einen Verschlag zurück, um das eine große Kunstwerk zu schaffen. Katia Fouquet seziert das Leben des Künstlers und fängt seine zunehmende Beengung eindrucksvoll ein. Im Wechsel zwischen Außen- und Innenperspektive schafft sie dabei einen Bogen zwischen Comic, Kunstkatalog und Skizzenbuch. 



Du hast bei der Auslosung kein Glück gehabt oder möchtest dir das Buch selbst zu Weihnachten schenken? Die Graphic Novel gibt es im → Shop der Büchergilde oder im Buchhandel.

Über die Büchergilde
Du liebst Bücher? Also richtige Bücher, die so schön und aufwändig gestaltet sind, dass du sie nicht mehr aus der Hand legen möchtest? Dann musst du unbedingt ein Blick in den → Katalog der Büchergilde werfen.

Die Büchergilde ist eine Buchgemeinschaft leidenschaftlicher Enthusiasten, die sich der einzigartigen Buchgestaltung von anspruchsvollen und spannenden Titeln verschrieben hat. Viele literarische Schmuckstücke - auch "Jonas oder der Künstler bei der Arbeit - gibt es zum Sonderpreis nur für → Mitglieder der Büchergilde.


57 BeiträgeVerlosung beendet
Letzter Beitrag von  Haserlvor 7 Jahren
Ich Gratuliere :o)

Zusätzliche Informationen

Albert Camus wurde am 07. November 1913 in Mondovi (Algerien) geboren.

Community-Statistik

in 1.783 Bibliotheken

auf 163 Wunschzettel

von 63 Lesern aktuell gelesen

von 50 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks