Albert Camus

(1.522)

Lovelybooks Bewertung

  • 1576 Bibliotheken
  • 47 Follower
  • 59 Leser
  • 92 Rezensionen
(567)
(587)
(283)
(70)
(15)

Lebenslauf von Albert Camus

Albert Camus gehört zu den bekanntesten französischen Autoren des 20. Jahrhunderts und wird der Strömung des Existenzialismus zugeordnet. Während seiner Schulzeit erkrankte er an Tuberkulose und verbringt Monate in einem Sanatorium. Nach seinem Abitur studiert Albert Camus Philosophie an der Universität in Algier. 1934 heiratete er die extravagante und morphinsüchtige Simone. 1935 trat Albert Camus der kommunistischen Partei bei und gründete 1936 das Theater der Arbeit. 1936 trennte er sich auch von seiner Frau Simone, da diese ihn betrog, um sich Morphium zu beschaffen. 1936 / 1937 wurden für Albert Camus die Jahre der privaten und politischen Enttäuschungen und dieser Zeit begann er auch seinen ersten Roman zu schreiben, den Albert Camus allerdings nicht vollendete (La Mort heureuse). Albert Camus wurde als Schriftsteller durch seinen Roman „Der Fremde“ 1942/43 – dieser Roman wurde verfilmt – und dem Essay "Der Mythos von Sisyphos" bekannt. 1944 lernten sich Albert Camus und Jean-Paul Sartre kennen und inspirierten sich gegenseitig. Dieses Bündnis hielt jedoch nur kurz, der Auslöser war ein heftiger Streit über das Essay „Der Mensch in der Revolte“ (1951). 1957 erhielt Albert Camus für sein schriftstellerisches Schaffen den Nobelpreis für Literatur. Am 4. Januar 1960 kam er durch einen Verkehrsunfall bei Villeblevin ums Leben.

Bekannteste Bücher

Sämtliche Dramen

Bei diesen Partnern bestellen:

Hochzeit des Lichts Neu

Bei diesen Partnern bestellen:

Briefwechsel 1932-1960

Bei diesen Partnern bestellen:

Licht und Schatten

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Abtrünnige

Bei diesen Partnern bestellen:

Der treibende Stein

Bei diesen Partnern bestellen:

Gesammelte Erzählungen.

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fall

Bei diesen Partnern bestellen:

Der erste Mensch

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fremde

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Fremde / Die Pest

Bei diesen Partnern bestellen:

L'etranger. (Lernmaterialien) (Folio)

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Die Pest von Albert Camus

    Die Pest

    Dr. Peter igenbergs

    via eBook 'Die Pest' zu Buchtitel "Die Pest" von Albert Camus

    Es ist tief beeindruckend, man sieht sich selber

    • 2
  • ein sehr schöner, ernster und humaner Roman

    Die Pest

    jannis1967

    20. August 2017 um 20:13 Rezension zu "Die Pest" von Albert Camus

    Ein sehr schöner, ernster und  humaner Roman. Anspruchsvoll, aber nicht anstrengend. Besonders hervorhebend ist die philanthropische Seite der Geschichte. Sehr empfehlenswert.  

  • L'indifférence

    Der Fremde

    Ophiuchus

    05. June 2017 um 16:47 Rezension zu "Der Fremde" von Albert Camus

    Er hat mir gesagt, er bedauert mich. Er meinte, das wäre für einen Menschen unmöglich zu ertragen. Ich habe nur gespürt, dass er mich allmählich langweilte (S. 153). Der unsympathische Protagonist Meursault lebt in Algerien der dreißiger Jahre. Nach der Beerdigung seiner Mutter lässt er sich auf eine Affäre mit Eva ein. Danach hilft er seinem Freund, der Zuhälter ist, eine Araberin kennenzulernen. Doch sie wird schlecht behandelt, sodass ihr Bruder sehr verärgert wird. Als Meursault ihn zufällig wiedertrifft, hält der Araber ein ...

    Mehr
  • Albert Camus - Die Pest

    Die Pest

    miss_mesmerized

    23. April 2017 um 06:44 Rezension zu "Die Pest" von Albert Camus

    Oran, Algerien, 1940er Jahre. Die Stadt versinkt immer mehr im Chaos, denn täglich werden mehr tote Ratten gesichtet. Dr. Rieux ist beunruhigt ob der Plage, aber mehr noch beschäftigt ihn die Krankheit seiner Frau. Eine Kur soll Abhilfe schaffen, so verabschiedet er sich von ihr, nicht ahnend, was ihn in den nächsten Wochen erwartet. Eine unbekannte Krankheit greift immer mehr um sich, die Anzahl der Erkrankten, die nur wenige Stunden nach der Diagnose sterben, steigt rasant an. Die Behörden sind noch zögerlich, doch die Zeichen ...

    Mehr
    • 2
  • Es muss was dran sein. Ich habe es aber leider nicht gefunden.

    Der Fremde

    Larissa_Schwarz

    20. January 2017 um 20:09 Rezension zu "Der Fremde" von Albert Camus

    Es muss was dran sein. Ich habe es aber leider nicht gefunden ... Bereichert um eine tragische Geschichte, beraubt der Illusion, eine großartige Schreibe erleben zu dürfen. Es mag an der Übersetzung gelegen haben, leider ist mein Französisch aber auch nur medioker - also keine Chance, das zu prüfen.Von Camus' "Der Fremde" habe ich erwartet, ein erleuchtendes Moment zu finden, etwas, das mich an seine Größe heranführt und sein Gesamtwerk lesen wollen lässt. Dieses Buch war immerhin sein Durchbruch. Leider ist bei mir nichts ...

    Mehr
    • 3
  • Ein intelligentes Buch, was bei mir Lust auf mehr Camus gemacht hat.

    Die Pest

    HelloB

    10. November 2016 um 12:58 Rezension zu "Die Pest" von Albert Camus

    Im Jahr 194... hat eine schreckliche Plage die algerische Stadt Oran fest im Griff. Zuerst ist es nur eine, dann werden es immer mehr, die Ratten die aus ihren Schlupfwinkeln hervor kriechen und auf Straßen und in Hauseingängen sterben. Die sterbenden Ratten werden von den Bürgern zunächst mehr staunend als beunruhigt zu Kenntnis genommen. Bald darauf erkranken die Einwohner an der Pest. Immer mehr Menschen sterben. Die Stadt wird abgeriegelt, Liebespaare werden getrennt, die Versorgung wird schlechter, die Friedhöfe reichen ...

    Mehr
  • Die Pest

    Die Pest

    littleowl

    15. October 2016 um 09:49 Rezension zu "Die Pest" von Albert Camus

    Worum geht’s? Als der Arzt Rieux in seinem Hausflur eine tote Ratte findet, denkt er sich zunächst nichts weiter dabei. Doch als plötzlich immer mehr Rattenleichen auftauchen, geraten die Einwohner der französisch-algerischen Kleinstadt Oran allmählich in Panik. Dabei sind die toten Tiere nur ein Vorbote der wahren Katastrophe: Von heute auf morgen bricht in der Stadt die Pest aus, obwohl die Krankheit schon lange als ausgestorben gilt. Bald steht Oran unter strenger Quarantäne und ist komplett von der Außenwelt abgeschnitten, ...

    Mehr
  • Nach ein paar Seiten abgebrochen

    Der Fremde

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. August 2016 um 15:49 Rezension zu "Der Fremde" von Albert Camus

    Nachdem ich ein paar Rezensionen auf Anoobi gelesen hatte, wollte ich auch "Der Fremde" von Camus lesen. Das Buch war auch schon auf meiner Leseliste für August u_u Aber nach ein paar Seiten habe ich das Buch wieder zugemacht.Ich kenne in groben Zügen die Geschichte und gebe zu, dass der von Camus gewählte Stil für die Gleichgültigkeit der Hauptfigur gegenüber Menschen, Gefühle und Ereignisse sich eignet.Leider nicht nur die Geschichte sondern auch der Protagonist hat mir nicht gefallen. Ich fand ihn egoistisch und ...

    Mehr
  • Ein intelligentes Buch, was bei mir Lust auf mehr Camus gemacht hat.

    Die Pest

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    03. August 2016 um 19:32 Rezension zu "Die Pest" von Albert Camus

    Im Jahr 194... hat eine schreckliche Plage die algerische Stadt Oran fest im Griff. Zuerst ist es nur eine, dann werden es immer mehr, die Ratten die aus ihren Schlupfwinkeln hervor kriechen und auf Straßen und in Hauseingängen sterben. Die sterbenden Ratten werden von den Bürgern zunächst mehr staunend als beunruhigt zu Kenntnis genommen. Bald darauf erkranken die Einwohner an der Pest. Immer mehr Menschen sterben. Die Stadt wird abgeriegelt, Liebespaare werden getrennt, die Versorgung wird schlechter, die Friedhöfe reichen ...

    Mehr
  • Der glückliche Tod von Albert Camus

    Der glückliche Tod

    marcelsarman

    30. June 2016 um 16:00 Rezension zu "Der glückliche Tod" von Albert Camus

    Mersault führt ein langweiliges Leben. Seine Arbeit und sein Privatleben sind exakt durchorganisiert und jeder Wochentag folgt einem streng festgelegten Schema. Seine einzige Leidenschaft ist seine hübsche und temperamentvolle Freundin. Eines Tage begegnet er im Kino einem ehemaligen Liebhaber seiner Freundin und beginnt vor Eifersucht zu rasen und verlangt in seinem Wahn eine Liste aller ehemaligen Freunde seiner Freundin. Er bekommt schließlich diese Liste und findet auf dieser Liste auch den beinamputierten Zagreus und lernt ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks