Neuer Beitrag

Trebla

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das erfolgreichste Produkt der Evolution – der Mensch!

Biologen und Mediziner schaffen neue Wesen. Ingenieure entwickeln künstliche Intelligenzen. Es entstehen Roboter, die auf Interaktionen mit den Menschen spezialisiert sind. Es ist nur eine Frage der Zeit, bis Biologie und Technik miteinander verschmelzen.

Der Science Fiction-Dreiteiler Homo ambrosius greift diese Themen auf. Im ersten Band: Die Organhändler organisiert der Manager Dérúgo Feng gegen Geld Spenderorgane und finanziert sich auf diese Weise seine exklusiven Hobbys. Als er 2013 eine politische Karriere beginnt, beseitigt er radikal alle Spuren des schmutzigen Handels.

Tobias Feist alias der Gambler ist ein gefeierter Hacker und landet durch Zufall in einem BKA-Team, das Organhändlern auf der Spur ist. Dérúgo Feng nimmt Tobias Feist etwas, das ihm lieb und teuer ist. Und macht sich den Computer-Freak damit zum erbitterten Feind.

Der zweite Band Die Chimären spielt fünfundzwanzig Jahre später. Dérúgo Feng ist inzwischen ein führender chinesischer Politiker und Tobias Feist arbeitet für den britischen Geheimdienst. Fengs Wissenschaftler haben im Labor eine neue Menschenart erschaffen, die intelligenter und langlebiger als der Homo sapiens ist: den Homo ambrosius. Tobias Feist hat zeitgleich eine künstliche Superintelligenz namens Confidence programmiert, mit ihr versucht er, den Homo ambrosius zu vernichten – und sich an Feng zu rächen.

Im dritten Band Die Unsterblichen sind Tobias Feist und Dérúgo Feng tot – im Jahre 2044 leben sie in ihren Erben weiter, den Homo ambrosius und Confidence. Ziyi Dai, die Älteste der Homo ambrosius, ist jetzt einundzwanzig Jahre alt. Unter ihrer Führung streben die Homo ambrosius in China die Macht an. Aber sie haben einen starken Gegner, der sie vernichten will: Confidence. Als Ziyi Dai und Confidence sich schließlich begegnen, entscheidet sich die Zukunft der Menschheit.

 

Hallo Zusammen

Das ist eine kurze Zusammenfassung meines zweiten SF-Romans: Homo ambrosius. Der erste Band der Trilogie wurde im Dezember 2012 als ebook veröffentlich, die Printversion mit allen drei Bänden (Taschenbuchformat, über 800 Seiten) erschien im Juli 2014. Während die Bände 2 und 3 ausgeprägte Fiction & Fantasy-Elemente aufweisen, entspricht Band 1 eher einer in der Gegenwart angesiedelten Kriminalgeschichte.

Ich lade 20 Leser zu einer Leserunde ein, versandt wird die Printversion. Eine Leseprobe findet ihr unter http://www.homo-ambrosius.ch/homo-ambrosius.html , oder auch bei amazon. Auf amazon findet ihr auch Rezensionen zu allen drei Bänden. Vom 3. bis 6. April kann man sich zudem den ersten ebook-Band bei amazon gratis herunterladen.

An der Leserunde werde ich punktuell teilnehmen, aber ganz sicher alle direkte Fragen an mich beantworten.

Bewerbung bis 19.04.2015. Versand der Bücher bis 24.04.2015. Beginn der Leserunde ab 27.04.2015.

Ich freue mich und bin gespannt auf die Leserunde mit Euch!

Autor: Albert Karer
Buch: Homo ambrosius - Der unsterbliche Mensch

Patno

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Hallo Albert,

auf diese Leserunde habe ich doch schon gewartet. Nach "Hooliganjäger" bewerbe ich mich nun gern für "Homo ambrosius" und bin so gespannt.
Herzliche Grüße und schöne Ostern.

Siko71

vor 2 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Vielen Dank für die Nachricht. Nach Hooliganjäger habe ich auf ein zweites Buch gewartet. Ich bewerbe mich und drücke mirdie Daumen.

Beiträge danach
52 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Siko71

vor 2 Jahren

Band 1: Die Organhändler
Beitrag einblenden

Ok, erster Teil geschafft. Ganz schön krass, wie die Organbeschaffung vonstatten gehen kann. Tja, Geld regiert halt die Welt. Aber nicht jeder kann sich seine Gesundheit damit kaufen. Schade, das Jacob und Lisa ermordet wurden. Ich denke gemeinsam mit Tobias hätten Sie den Fall geknackt. Oder aber Tobias hätte eher den Mund aufmachen sollen und sein Wissen den beiden unterbreiten. Na, es bleibt auf alle Fälle spannend. Ist wieder ein gelungenes Buch.

Siko71

vor 2 Jahren

Band 2: Die Chimären
Beitrag einblenden

Wow, muß bloß mal schnell Zwischenbericht abgeben. Es kann einem ja Angst werden, was die alles mit uns machen können und zum Teil schon machen.
Ich kann mich nur euren Meinungen anschließen. Die Menschheit wir nur noch von Computern gesteuert. Genau die Nahrung, kein Wunder das es soviele Menschen mit irgendwelchen Allergien gibt. Manche wissen ja nicht mal zu was für einer Jahreszeit welches Obst bzw. Gemüse wächst.
Manchmal ist der Fortschritt garnicht so toll.

Trebla

vor 2 Jahren

Band 2: Die Chimären
Beitrag einblenden
@Siko71

Hallo Siko71,
ja heute ist bereits vieles möglich und in Zukunft noch viel, viel mehr. Aber es ist ja nicht alles negativ. Die Kunst liegt wohl darin ein für die Menschheit ausgewogenes und vor allem für alle Menschen sinn- und nutzvolles "Ganzes" zu entwickeln. Da sind wir derzeit noch ein ganzes Stück weg, aber ich bin optimistisch :-)
Gruss Albert

Siko71

vor 2 Jahren

Band 2: Die Chimären

So, Band 2 nun auch geschafft. Mann o Mann, der Hammer. Ich will mir das Alles gar nicht vorstellen. Hoffentlich gibt es falls es soweit kommt bei uns auch einen Tobias Feist, der das Alles zu verhindern versucht.
Das die Chinesen im Vormarsch sind, das sieht man ja heute schon in der Wirtschaft. Kann mir gut vorstellen, das das auch in der Forschung so ist.
Aber Albert wie du schon sagtes, nicht alles in der Zukunft ist schlecht. Aber Menschen die bis 400 Jahre alt werden ist schon gruselig.
Mal sehen wie Teil 3 wird. Ich bin gespannt.

Rolchen

vor 2 Jahren

Hallo! Bitte entschuldige, dass ich sooo ewig gebraucht habe. Mir hat das Buch super gut gefallen, ich habe auch oft ein Stück gelesen, aber es standen immer noch so viele andere Dinge auf meinem Programm. Und es ist ja echt viel zu lesen :-) Trotzdem hat es mir sehr gut gefallen, wie du auch meiner Rezi entnehmen kannst:
http://www.lovelybooks.de/autor/Albert-Karer/Homo-ambrosius-Der-unsterbliche-Mensch-1156118678-w/rezension/1169847387/
Ganz herzlichen Dank fürs Lesen dürfen!

Siko71

vor 2 Jahren

Ich habe es nun auch geschafft.Mußte alles erstmal sacken lassen. Und bei der Hitze arbeitet das Gehirn auch langsamer. Aber die Rezi ist fertig und ich würde mich auf eine neue LR freuen.

http://www.lovelybooks.de/autor/Albert-Karer/Homo-ambrosius-Der-unsterbliche-Mensch-1156118678-w/rezension/1169876867/

Trebla

vor 2 Jahren

@Siko71

Hallo Siko,
Danke für die Rezi und ja bei der Hitze ist man gefordert. Bis zur nächsten LR wird es dann wohl noch ein Weile dauern ... Vielleicht Ende Jahr :-)

Neuer Beitrag