Neuer Beitrag

Trebla

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Glatzen, Pyros, Schläge, Fratzen – Hooligans versetzen ganze Fußballstadien in Angst und Schrecken. Jetzt werden sie zu Gejagten: Ein Serienmörder tötet gezielt und eiskalt Hooligans. Hauptkommissarin Alexandra Juvelin ermittelt, doch der Mörder hinterlässt keine Spuren. Niemand kennt die Waffe, mit der er tötet. Niemand weiß, warum er es ausgerechnet auf Hooligans abgesehen hat.
Doch bei der Suche nach dem Mörder kommt ans Licht: Die Hooligans organisieren nicht nur Schlägereien in den Stadien. Sie sind Teil eines Plans, der Deutschland und Europa in Gefahr bringt ...

Hallo Zusammen
Das ist der Klappentext meines dritten Romans: Hooliganjäger. Vor wenigen Tagen als ebook auf amazon veröffentlicht.
Ich lade 30 Leser zu einer Leserunde ein. Eine Leseprobe findet ihr unter http://www.hooliganjaeger.ch/hooliganjaeger/der-roman.html.

An der Leserunde werde ich punktuell teilnehmen, aber ganz sicher alle direkte Fragen an mich beantworten.
Das Buch ist vorerst nur als ebook im kindle-Format via amazon erhältlich. Und damit ist auch schon die wichtigste Voraussetzung für die Teilnahme definiert. Die ausgewählten Teilnehmer erhalten einen amazon-Gutschein zum Herunterladen des ebooks.
Bewerbung bis 31.12.2014. Versand der Gutscheine 2. bis 4. Januar 2015. Beginn der Leserunde ab 5. Januar.

Ich freue mich und bin gespannt auf die Leserunde mit Euch!

Teilnehmer:
Siko71
Darkmoon81
loralee
werderaner
ManuelaBe
Urlaubsbille
sinsa
Buecherliebhaber
logan-lady
Patno
mgolla
SDiddy
Rolchen
TheWarrior
Chatty68

Bitte sendet mir eine externe email-adresse, damit ich euch den Gutschein mailen kann.
Bis bald und viel Spass beim lesen!


Autor: Albert Karer
Buch: Hooliganjäger

Siko71

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Ich mach mal den Anfang. Da ich einen Kindle habe null Problemo.

Darkmoon81

vor 3 Jahren

Na das hört sich ja nach einer interessanten und etwas anderen Geschichte an. Da wäre ich sehr gerne dabei. Kindle ist natürlich vorhanden :)

Viele Grüße und ein schönes Weihnachtsfest

Julia

Beiträge danach
119 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

urlaubsbille

vor 3 Jahren

Teil 2: Januar 2012 bis Oktober 2012
Beitrag einblenden
@Trebla

Mir ist bei den Beschreibungen der Ausschreitungen am Rande der Fußballspiele teilweise mulmig geworden. Vermutlich, weil ich weiß, wie es sich anfühlt, auf der anderen Seite der Schlägerei zu stehen und diese unterbinden zu sollen.
Daß ausgerechnet Xaver als völlig unschuldiges Kind sterben mußte, fand ich schon sehr traurig, aber gut beschrieben.

Trebla

vor 3 Jahren

Teil 2: Januar 2012 bis Oktober 2012
@urlaubsbille

Die Brutalität bzw. der Terror offenbart sich genau darin, dass Unschuldige zu Schaden kommen. Der Tod von Xaver ist zweifelsohne eine Schlüsselszene der Geschichte.

sinsa

vor 3 Jahren

Rezension

http://www.lovelybooks.de/autor/Albert-Karer/Hooliganj%C3%A4ger-1128817543-w/rezension/1137464262/

Meine Reszension - wortgleich auch bei Amazon erschienen.

Vielen Dank für dieses Buch, es hat mich sehr nachdenklich gemacht. Auch wenn es keine leichte Kost ist, ist es doch wirklich zu empfehlen :-)

sinsa

vor 3 Jahren

Rolle der Familie Goldmann

Trebla schreibt:
Das spannende an der Familie Goldmann ist, dass sie eigentlich unpolitisch ist. Sie stützt, protegiert Politiker aus allen Parteien mit dem einfachen Ziel in jeder Situation einen passenden Fürsprecher zu haben. Etwa ähnlich wenn man beiden US-Präsidenten eine bemerkbare Wahlkampfspende mache ... Money makes the world go round ...

Genau so hatte ich es auch verstanden :-)

werderaner

vor 3 Jahren

Thema: Mehrere Parallele Handlungsstränge

Ansich finde ich verschiedene Handlunsstrange gut, nur hier hatte ich durch die abtrupten wechsel und den mir fehlenden zusammenhanv einige Probleme beim lesen.

werderaner

vor 3 Jahren

Zeitbezug / Politik / Gesellschaft

Ich fürchte das ganze war schon recht nah an der Realität , nicht gerade tolle aussichten.

werderaner

vor 3 Jahren

Teil 4: Januar 2014 bis Juni 2014

Sorry das ich mich jetzt erst wieder melde.
das lag daran das ich mit den ganzen irgendwie nie so richtig warm geworden bin. Es war mir irgendwie zu komplex und an manchen stellen etwas langatmig.
Man wusste von anfang an wer die Täterin ist was ja nicht immer schlecht sein muss aber hier hat es sich dadurch irgendwie hingezogen. Und am ende wurde sie doch nicht ermittelt.

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks