Albert Knorr

 4.1 Sterne bei 50 Bewertungen
Autor von Sacer Sanguis II, Sacer Sanguis Genetics und weiteren Büchern.
Albert Knorr

Lebenslauf von Albert Knorr

Servus liebe Leseratten! Ich bin Albert Knorr, Autor und Verleger der SACER-SANGUIS-Buchreihe. 1971 wurde ich in Wien geboren, wo ich (zum Glück) noch immer lebe. 2007 habe ich das Projekt Leseratten gestartet, das sich mittlerweile zum größten Wikinomics-Buchprojekt im deutschen Sprachraum entwickelt hat. Zu verdanken ist das den Leseratten, die jedes meiner Bücher testlesen, während ich schreibe. Tausende Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind seither in die Bücher eingeflossen, was ihnen zweifellos nicht geschadet hat. Die knuffige Leseratte ist zu meinem Markenzeichen geworden und informiert auf jedem Buchcover, wem der Erfolg zu verdanken ist. Mein Ziel ist die humorvolle Vermischung von Spannung und Abenteuer. Soweit es mir möglich ist, recherchiere ich an den Originalschauplätzen, da die Realitätsnähe bei meinen Thrillern im Vordergrund steht. Eine Ausnahme ist unser Junior: SACER SANGUIS JUNIOR - mein erster kleiner Hasenthriller. Klarerweise liegt der Schwerpunkt bei einem pädagogischen Kinderbuch anders als bei einem Wissenschaftsthriller ;-) Ich habe mich bewusst dafür entschieden, meine Bücher selbst zu verlegen, um Transparenz und Lesernähe in den Vordergrund stellen zu können. Mein Credo lautet: Verschenkte Bücher sind verschenkte Glaubwürdigkeit. Nicht einmal die Zeitungen bekommen Rezensionsexemplare meiner Bücher, auch keine Freunde, keine Eltern, etc. Das hab ich meinen Leseratten versprochen und nur so bleibe ich unabhängig - das ist mir sehr wichtig. Jeder, der über meine Bücher spricht oder schreibt, tut das aus freien Stücken. Gleiches gilt für die Rezensionen bei Amazon & Co.: engen Freunden, Familie oder Personen, die im Impressum genannt werden, ist es ausdrücklich untersagt, eine Rezension zu schreiben. Wer Testleseratte bei mir werden möchte: buch@albert-knorr.com

Alle Bücher von Albert Knorr

Sortieren:
Buchformat:
Albert KnorrSacer Sanguis II
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sacer Sanguis II
Sacer Sanguis II
 (10)
Erschienen am 01.09.2007
Albert KnorrSacer Sanguis I - Heiliges Blut 1
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sacer Sanguis I - Heiliges Blut 1
Sacer Sanguis I - Heiliges Blut 1
 (8)
Erschienen am 01.01.2014
Albert KnorrSacer Sanguis Genetics
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sacer Sanguis Genetics
Sacer Sanguis Genetics
 (9)
Erschienen am 01.01.2011
Albert KnorrSacer Sanguis III - Heiliges Blut 3
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sacer Sanguis III - Heiliges Blut 3
Sacer Sanguis III - Heiliges Blut 3
 (7)
Erschienen am 15.11.2008
Albert KnorrSacer Sanguis IV
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sacer Sanguis IV
Sacer Sanguis IV
 (4)
Erschienen am 01.01.2012
Albert KnorrSacer Sanguis Pirates
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sacer Sanguis Pirates
Sacer Sanguis Pirates
 (3)
Erschienen am 01.10.2012
Albert KnorrSacer Sanguis Evolution
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Sacer Sanguis Evolution
Sacer Sanguis Evolution
 (3)
Erschienen am 01.10.2010
Albert KnorrMammuts, Lizenz zum Leben - Naturhistorisches Museum Wien
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mammuts, Lizenz zum Leben - Naturhistorisches Museum Wien

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Albert Knorr

Neu
Icelegss avatar

Rezension zu "Mammuts, Lizenz zum Leben - Naturhistorisches Museum Wien" von Albert Knorr

Großartiger Thriller - Spannend von der ersten Seite bis zum Schluss
Icelegsvor 2 Jahren

Ein Mammut klonen - der Traum von Dr. Kim, Prof. Morengie und RaptorGen. An Zusammenarbeit ist jedoch nicht zu denken, zu sehr gehen die Ansichten über geklontes Leben und dessen Verwendung auseinander - und natürlich gibt es auch noch den eigenen Stolz. Als Dr. Kim ein gefrorenes, perfekt erhaltenes Mammut aus dem Eis birgt spielen gute Sitten keine Rolle mehr und RaptorGen will sich auf kriminellste Weise  diese Chance sichern. 3 Proben sind außerdem auf den Weg zu renommierten Museen (eine natürlich ins Naturhistorische Museum in Wien) - kann RaptorGen die Proben rechtzeitig vernichten, sich das Mammut und somit die alleinige Chance auf das Patentrecht sichern? Können die Proben rechtzeitig gerettet werden um das zu verhindern?

 

Zugegebenermaßen, das Cover passt nicht in mein Beuteschema und hätten mich die netten Autoren auf der Buchmesse in Wien nicht angesprochen wäre ich sicher nicht auf diese Reihe gestoßen - was wirklich schade gewesen wäre! Von der ersten Seite an war ich gefesselt von der gut durchdachten Geschichte, den Wendungen, den verschiedensten Charakteren und dem überzeugenden und flüssigen Schreibstil.

 

Zu Beginn steht eine alte Geschichte aus dem Norden Russlands über die Rückkehr der Mammuts. Während hier noch die Vermutung aufkommt, auf einen Sci-Fi Thriller gestoßen zu sein, zeugt die tatsächliche Handlung aber von Realitätsnähe, "guten und bösen" Charakteren die alle ihre Schwächen haben und zumindest ein bisschen sympathisch werden und wissenschaftlichen Erläuterung die lt. Autorenwebsite in der Theorie auch wirklich möglich sind. Die lange Liste an Kontakten die für die Entstehung des Buches wesentlich waren bestätigt das für mich. Dabei habe ich mich von der Informationsfülle aber nie erschlagen gefühlt und konnte die Spekulationen und Erläuterungen - auch in moralischer Hinsicht - genießen.

 

Auch als Reihenneuling fand ich mich gut zurecht und konnte dem Wechsel der vielen Perspektiven und Orte gut folgen. Einzig und allein die Brutalität und Skrupellosigkeit der Protagonisten schreckte mich mitunter ab und hinterließ Gänsehaut. Mord und Todschlag, ungeklärte Schicksale die einen langsamen Tod vermuten lassen und blutige Kämpfe durchzogen die Handlung die dadurch zwar spannend blieb, aber auch nichts für schwache Nerven ist. Für mich hätte es ruhig etwas weniger sein können, deswegen gibt es einen halben Stern Abzug.

 

Alles in allem ein fesselndes Werk - ich werde mir hier sicher noch mehr Bände der Reihe zulegen!

Kommentare: 1
3
Teilen
razeruebes avatar

Rezension zu "Sacer Sanguis IV" von Albert Knorr

Snowdown...
razeruebevor 5 Jahren

Zum vierten Mal treffen David, Chess, Hiob und Alon wieder zusammen, um ein weiteres Abenteuer zu bestehen. Es beginnt ganz ruhig in der Nähe von London, wo David mit Goliath auf seinem "neuen" Anwesen Weihnachten verbringen möchte. Chess, die beruflich in London zu tun hat, beschließt spontan, sich bei David einzuquartieren, genauso wie auch Hiob und Alon, die ein Auftrag nach London verschlägt. Damit beginnt das Spektakel, zwielichte Gestalten beobachten das Anwesen, seltsame Erdhügel erheben sich im Keller und der Londoner Regen wird zu Schnee und läßt alles in ein Chaos versinken.
Ein wahrer Snowdown findet auf dem Anwesen statt nachdem versucht wurde, es zu stürmen und zu zerstören, nur um danach seinen spektakulären Abschluß im Jemen vor einer kleinen Insel namens Sokotra zu finden.

In bewährter Manier überstehen David, Chess, Hiob und Alon ihre Abenteuer, begegnen dabei alten und neuen Bekannten und einige Male nimmt die Geschichte eine überraschende Wendung.
Was mir im Mittelteil (London) etwas zu lang war, erschien mir im letzten Teil (Jemen) etwas zu kurz, stellenweise habe ich ein paar Verknüpfungen vermisst, diese waren zwar nicht zwingend notwendig, hätten der Geschichte aber vielleicht nochmal einen gewissen Touch geben können. Insgesamt aber hat mir auch der vierte Teil genauso wie seine Vorgänger gut gefallen, er war spannend geschrieben und flüssig zu lesen und auch das Ende ist in sich geschlossen und lässt sich trotzdem noch ein paar Möglichkeiten offen. ;-)

Kommentieren0
10
Teilen
HelgaRs avatar

Rezension zu "Sacer Sanguis Pirates" von Albert Knorr

Rezension zu "Sacer Sanguis Pirates" von Albert Knorr
HelgaRvor 6 Jahren

Ein eigenständiges Buch, welches nichts mit der Serie, den Teilen I-IV zu tun hat. Außer dass Lady Pendergast schon in einem anderen Buch vorkommt. Die Gemeinsamkeiten bestehen aber nur darin, dass Lady Pendergast für ihren Museumsclub wieder an einer Expedition teilnehmen will. Diesmal geht es nach Frankreich, um einen Piratenschatz zu finden.

Die Expedition setzt sich aus Lady Pendergast und aus Mangel an Freiwilligen, aus recht eigenartigen Clubmitgliedern zusammen. Darunter befinden sich ihre Nichte Daisy und ihr Butler Mr. Stinger sowie ein guter Freund Lord Peabody. Aber wie meistens lockt eine solche Schatzsuche auch dunkle Gestalten an, die über Leichen gehen, um den Schatz als Erste zu finden. Und somit sind Unannehmlichkeiten und Überraschungen vorprogrammiert.

Die Geschichte ist leider mit vielen ausschweifenden Nebensächlichkeiten aufgebläht, sodass sich die Spannung in Grenzen hält. Meist wird sie von humorvollen Sequenzen überschattet und man muss selbst im Todeskampf oft schmunzeln. Die Figuren sind gut gezeichnet, haben aber wenig mit einem Thriller zu tun und das Ende hat mich auch enttäuscht. Ich hätte mir gewünscht, dass die Intensität und Spannung des Vierteilers weitergeführt wird, aber leider sinkt sie von Buch zu Buch. Ich hoffe sehr, dass der Autor wieder an seine ursprünglichen Thriller-Qualitäten zurückfindet.

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Albert Knorr wurde am 24. August 1971 in Wien (Österreich) geboren.

Albert Knorr im Netz:

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 5 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks