Albert Knorr , Bernhard Schnederle Mammuts, Lizenz zum Leben - Naturhistorisches Museum Wien

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Mammuts, Lizenz zum Leben - Naturhistorisches Museum Wien“ von Albert Knorr

Mammuts, Lizenz zum Leben ist ein Wissenschaftthriller über das Klonen von Mammuts. Schauplatz für das Buch (das auch unabhängig vom Rest der Reihe gelesen werden kann) ist wieder das Naturhistorische Museum in Wien. Es geht um Mammuts, so viel zum offensichtlichen Teil. Was für viele von uns noch wie Zukunftsmusik klingt, ist das tägliche Brot vieler Forscher weltweit. Das Rennen um das erste geklonte Mammut hat längst begonnen. Manche meinen sogar, es befände sich bereits auf der Zielgeraden. So oder so werden mit dem Klonen ausgestorbener Tiere neue Chancen, neue Fragen, aber auch neue Probleme auf uns zukommen. Wie schon bei meinen vorigen Büchern, steht auch bei SSD die wissenschaftliche Machbarkeit im Vordergrund. Oder anders gesagt, Bernhard und ich greifen den Ereignissen nicht vor, sondern haben nur die Ergebnisse unserer Recherchen in einen Roman verpackt. Das, was tatsächlich auf dieser Welt passiert, reicht auch diesmal für einen extrem packenden Thriller, an dem Leseratten mit naturwissenschaftlichem Interesse ihre Freude haben werden. Das Klonen der Mammuts hat begonnen. Erhältich im Museumsshop des Naturhistorischen Museums Wien oder versandkostenfrei bestellbar beim Verlag www.albert-knorr.com

Eine gut durchdachte Geschichte mit verschiedensten Persönlichkeiten: überzeugend, erschreckend, fesselnd

— Icelegs

Stöbern in Krimi & Thriller

Origin

Auf jeden Fall ein Jahreshighlight! Unglaublich wie immer, Dan Brown weiss einfach wie es geht!

elodie_k

Das Erwachen

„Das Erwachen“ liest sich flüssig und lässt einen nicht mehr los. Man beschäftigt sich mit der Thematik auch wenn man das Buch weglegt.

djojo

Intrigen am Lago Maggiore

es gibt wieder Tote am Lago Maggiore, leichter Krimi für zwischendurch

meisterlampe

Das Vermächtnis der Spione

Grandioser Abschluss!

BlueVelvet

Oxen. Das erste Opfer

Hochspannender Thriller mit traumatisiertem Ermittler, Band 2 und 3 der Trilogie sind schon auf der Merkliste!

SigiLovesBooks

Die Moortochter

In meinen Augen leider sehr schwach. Habs trotzdem fertig gelesen... lasst es, lohnt sich nicht. Sorry Karen Dionne...

Calenndula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Großartiger Thriller - Spannend von der ersten Seite bis zum Schluss

    Mammuts, Lizenz zum Leben - Naturhistorisches Museum Wien

    Icelegs

    19. January 2017 um 12:23

    Ein Mammut klonen - der Traum von Dr. Kim, Prof. Morengie und RaptorGen. An Zusammenarbeit ist jedoch nicht zu denken, zu sehr gehen die Ansichten über geklontes Leben und dessen Verwendung auseinander - und natürlich gibt es auch noch den eigenen Stolz. Als Dr. Kim ein gefrorenes, perfekt erhaltenes Mammut aus dem Eis birgt spielen gute Sitten keine Rolle mehr und RaptorGen will sich auf kriminellste Weise  diese Chance sichern. 3 Proben sind außerdem auf den Weg zu renommierten Museen (eine natürlich ins Naturhistorische Museum in Wien) - kann RaptorGen die Proben rechtzeitig vernichten, sich das Mammut und somit die alleinige Chance auf das Patentrecht sichern? Können die Proben rechtzeitig gerettet werden um das zu verhindern?   Zugegebenermaßen, das Cover passt nicht in mein Beuteschema und hätten mich die netten Autoren auf der Buchmesse in Wien nicht angesprochen wäre ich sicher nicht auf diese Reihe gestoßen - was wirklich schade gewesen wäre! Von der ersten Seite an war ich gefesselt von der gut durchdachten Geschichte, den Wendungen, den verschiedensten Charakteren und dem überzeugenden und flüssigen Schreibstil.   Zu Beginn steht eine alte Geschichte aus dem Norden Russlands über die Rückkehr der Mammuts. Während hier noch die Vermutung aufkommt, auf einen Sci-Fi Thriller gestoßen zu sein, zeugt die tatsächliche Handlung aber von Realitätsnähe, "guten und bösen" Charakteren die alle ihre Schwächen haben und zumindest ein bisschen sympathisch werden und wissenschaftlichen Erläuterung die lt. Autorenwebsite in der Theorie auch wirklich möglich sind. Die lange Liste an Kontakten die für die Entstehung des Buches wesentlich waren bestätigt das für mich. Dabei habe ich mich von der Informationsfülle aber nie erschlagen gefühlt und konnte die Spekulationen und Erläuterungen - auch in moralischer Hinsicht - genießen.   Auch als Reihenneuling fand ich mich gut zurecht und konnte dem Wechsel der vielen Perspektiven und Orte gut folgen. Einzig und allein die Brutalität und Skrupellosigkeit der Protagonisten schreckte mich mitunter ab und hinterließ Gänsehaut. Mord und Todschlag, ungeklärte Schicksale die einen langsamen Tod vermuten lassen und blutige Kämpfe durchzogen die Handlung die dadurch zwar spannend blieb, aber auch nichts für schwache Nerven ist. Für mich hätte es ruhig etwas weniger sein können, deswegen gibt es einen halben Stern Abzug.   Alles in allem ein fesselndes Werk - ich werde mir hier sicher noch mehr Bände der Reihe zulegen!

    Mehr
    • 2
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks