Albert Knorr , Ann Ch Friedrich Sacer Sanguis III - Heiliges Blut 3

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(5)
(1)
(0)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Sacer Sanguis III - Heiliges Blut 3“ von Albert Knorr

Wenn Alon seinen Job als einschläfernd bezeichnet, verstehen ihn die meisten völlig falsch. Der israelische Geheimagent erledigt seine Aufträge lautlos und endgültig. Über die Archäologin Chess weiß er, dass sie im wahrsten Sinn des Wortes Leichen im Keller hat. Als sie ihn in ihr einsames Haus am Rande der jordanischen Wüste bittet, schätzt Alon die drohende Gefahr dennoch falsch ein. Chess ist nicht nur eine miserable Köchin, sie versteckt auch Reliquien vor einem eiskalten Psychopathen, dessen Name völlig zu Recht die Todesliste des Mossad anführt. Als plötzlich Jäger und Gejagte ihre Rollen tauschen, wird nicht nur das Abendessen kalt. Ein lebensgefährliches Abenteuer an historischen Schauplätzen von Jordanien bis Schweden beginnt.

Stöbern in Krimi & Thriller

Ermordung des Glücks

Zu Anfang ungewohnt, aber dann wird man ins Buch gezogen!

hannelore_bayer

Durst

Endlich wieder ein Hole, ich konnte ihn nicht zur Seite legen.

pandora84

Das Original

Typischer Grisham !!

Die-Rezensentin

Der Totensucher

Zitate:"In Ausnahmesituation können ganz friedliche und normale Menschen zu Monstern werden."

Selest

Die sieben Farben des Blutes

Ein spannender Thriller, der mit einem wahnsinnigen Mörder und interessanten Motiven glänzt. Zum Ende leider etwas lahm.

Svenjas_BookChallenges

Oxen. Das erste Opfer

Sehr spannend und aufregend; macht neugierig auf die folgenden zwei Bände

Leserin3

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Sacer Sanguis III - Heiliges Blut 3" von Albert Knorr

    Sacer Sanguis III - Heiliges Blut 3
    HelgaR

    HelgaR

    10. November 2010 um 13:23

    3.Teil. Auch dieser dritte Teil hat es wieder in sich, er verspricht einige Abenteuer und schließt nahtlos an den zweiten Teil an. Shahid will nach wie vor die echten drei Kreuznägel Christi, die sich zur Zeit bei Chess befinden. Dr.Qian hat auf einer Bohrinsel sein Labor eingerichtet, wo er weiterhin seine Versuche mit DNA vornimmt, um einen Klon zu erzeugen. Hiob ist noch immer mit dem Buch der Gog und Magog beschäftigt, welches Ende des 8. Jahrhunderts vom Gegenpapst Konstantin II in Kufi geschrieben wurde und das Versteck der drei Kreuznägel verrät. Aber die letzten Seiten sind unleserlich, da sie jemand anderer geschrieben hat und Hiob versucht noch immer das Geheimnis zu lüften. Nun konnte er wieder einen Teil aus dem Buch übersetzen, bei dem es um ein weiteres Vermächtnis geht und dieses Rätsel muss nun rasch gelöst werden. Somit ist das Team mit der Archäologin Chess, dem Exagenten des israelischen Spionageabwehrdienstes, David Wilder, sowie mit seinem Kollegen und Freund Alon Kollek und dessen rechte Hand Hiob, aufs äußerste gefordert, um das Vermächtnis zu finden und ihrem Gegenspieler Shahid zuvorzukommen. Es findet wieder alles auf unterschiedlichen Schauplätzen statt, hauptsächlich in Jordanien und Schweden, die immer sehr rasch wechseln. Sie sind aber in kurze Kapitel gefasst, wodurch man nie den Faden verliert und das Aufregende dabei ist, dass die Kapitel mit einem Cliffhanger enden und man dadurch rasch weiterliest und kaum eine Stelle findet, das Buch zuzuschlagen. Dieser dritte Teil ist genauso spannend wie der zweite und man ist vom Anfang bis zum Ende in der Geschichte gefangen. Sie ist stark verzweigt und die Wendungen sorgen immer wieder für Überraschungen. Die Personen sind einem gleich wieder vertraut, samt ihren diversen Marotten und auch der Humor ist nicht ganz abhanden gekommen. Trotz der unterschiedlichen Charaktere ist es einfach ein tolles Team, von dem man nicht genug bekommt.

    Mehr