Albert Ostermaier

(31)

Lovelybooks Bewertung

  • 34 Bibliotheken
  • 3 Follower
  • 0 Leser
  • 7 Rezensionen
(13)
(10)
(5)
(3)
(0)

Lebenslauf von Albert Ostermaier

Albert Ostermaier, Jahrgang 1967, ist neben der Schriftstellerei als erfolgreicher Theaterautor tätig. Der Veröffentlichung seines Debütromans "Zephyr" folgten zahlreiche weitere Bücher, darunter auch Gedichtbände. Für sein literarisches Schaffen wurde Ostermaier mit verschiedenen Auszeichnungen geehrt, unter anderem mit dem Kleist-Preis und dem Berthold-Brecht-Preis. Der Autor lebt und arbeitet heute in Berlin.

Bekannteste Bücher

GLUT.

Bei diesen Partnern bestellen:

Gold. Der Film der Nibelungen.

Bei diesen Partnern bestellen:

Lenz im Libanon

Bei diesen Partnern bestellen:

Schuldiger

Bei diesen Partnern bestellen:

Herz sticht

Bei diesen Partnern bestellen:

Gemetzel

Bei diesen Partnern bestellen:

Seine Zeit zu sterben

Bei diesen Partnern bestellen:

Außer mir

Bei diesen Partnern bestellen:

Flügelwechsel

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Liebende

Bei diesen Partnern bestellen:

Seine Zeit zu sterben

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Liebende

Bei diesen Partnern bestellen:

Schwarze Sonne scheine

Bei diesen Partnern bestellen:

Leben und sterben lassen

Bei diesen Partnern bestellen:

Fußball ist unser Lieben

Bei diesen Partnern bestellen:

Katakomben. Auf Sand

Bei diesen Partnern bestellen:

Erreger/Es ist Zeit. Abriss

Bei diesen Partnern bestellen:

Wer sehen will

Bei diesen Partnern bestellen:

Fratzen. Blaue Spiegel

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • tief eintauchen und davon fliegen

    Herz Vers Sagen
    emma_vandertheque

    emma_vandertheque

    13. July 2017 um 15:43 Rezension zu "Herz Vers Sagen" von Albert Ostermaier

    „ratschlag an einen jungen dichterals dichter musst du wissen wieman leute killt köpfe zwischenzeilen klemmt sie plätten satz fürsatz das ist das blei das du hastein gutes gedicht braucht heutzutage einfach einen mord damitdie quote stimmt sie nicht zumpinkeln gehen wenn du um ihreherzen wirbst musst du sie brechen“Ja, all das kann Albert Ostermeier! Wunderschön und immer wieder aufregend schreibt er über Liebe, Beziehungen, Alltag, verändert den Sinn der Zeilen durch Zeilenumbrüche, die die ganze Bedeutung verändern und schafft ...

    Mehr
  • "Zu gewissen Stunden ist das Land schwarz vor lauter Sonne..."

    Schwarze Sonne scheine
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    06. February 2016 um 12:11 Rezension zu "Schwarze Sonne scheine" von Albert Ostermaier

    Sebastian erhält eine erschütternde Diagnose, die ihn zu Boden reißt und ihm gleichzeitig diesen unter den Füßen fortzieht; ein seltener Herpesvirus, der ihm unbehandelt noch eine Lebenszeit von ungefähr einem halben Jahr gewährt, wurde bei einer Blutuntersuchung entdeckt. Und plötzlich verändert sich alles. Bereits die Zeit bis zur Diagnose verbringt der Jurastudent Sebastian in einem Taumel zwischen Bangen und Hoffen. Jedes Ziepen und Ziehen, jeder Schweißausbruch wird kritisch analysiert…ohne echte Erkenntnisse. Aber nun, nach ...

    Mehr
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher
    Daniliesing

    Daniliesing

    zu Buchtitel "Das Schloss der Träumenden Bücher" von Walter Moers

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem ...

    Mehr
    • 8480
  • Der Wind wird uns tragen - Le vent nous portera

    Zephyr
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    26. August 2015 um 18:59 Rezension zu "Zephyr" von Albert Ostermaier

    Im litauischen Vilnius findet im Sommer 2003 die exzessive Liebesbeziehung der Schauspielerin Marie Trintignant und dem Sänger Bertrand Cantat ihr tragisches Ende. Bertrand, der Marie zu Dreharbeiten nach Vilnius begleitet, erschlägt Marie im Taumel zwischen Eifersucht, Leidenschaft und Rausch. Da er seine Brutalität und deren Auswirkungen unterschätzt, dämmert er neben Marie in seiner Erschöpfung dahin und nimmt nicht wahr, dass sie bereits bewusstlos ist und in höchster Lebensgefahr schwebt. Alle Hilfe und medizinischen ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zephyr" von Albert Ostermaier

    Zephyr
    winter-chill

    winter-chill

    10. September 2012 um 20:35 Rezension zu "Zephyr" von Albert Ostermaier

    Im Jahr 2002 tötet Bertrand Cantat, Sänger der Rockband Noir Désir, seine Freundin, die Schauspielerin Marie Trintignant und wird zu mehreren Jahren Haft wegen Totschlags verurteilt. Das Motiv: Eifersucht. Diese wahre Begebenheit ist sozusagen der Aufhänger des Romans, in dem der Drehbuchautor Gilles, dessen eigener Beziehung es an Leidenschaft fehlt, die Geschichte des glamourösen Paars auf die Leinwand bringen will. Während seiner Recherchen fällt es ihm immer schwerer zwischen Realität und Fiktion zu unterscheiden. Soweit im ...

    Mehr
  • Rezension zu "Herz Vers Sagen" von Albert Ostermaier

    Herz Vers Sagen
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    12. September 2010 um 12:56 Rezension zu "Herz Vers Sagen" von Albert Ostermaier

    Es ist der Moment der Nulllinie, alle Illusionen wurden durch die letzten Stunden weggefegt, die Mund-zu-Mund-Beatmung wurde lange zuvor aufgegeben, es halfen keine Elektroschocks, kein Mittelchen mehr im Arzneischrank, selbst die Operation am offenen Herzen konnte den Blutverlust nicht stoppen. Der Patient Liebe liegt vor uns & es wurden keinerlei Versuche unternommen es den Hinterbliebenen schonend mitzuteilen. Ostermaiers Stimmung nach dem Herz Vers Sagen ist nächtlich & kühl, blutverschmierte Messer & die einsamsten Plätze ...

    Mehr
  • Rezension zu "Zephyr" von Albert Ostermaier

    Zephyr
    damentennis

    damentennis

    Rezension zu "Zephyr" von Albert Ostermaier

    kapitel 17 beginnt ostermaier mit den worten: "all das ist so träge, so schwer, so traurig. wann ist es endgültig vorbei?" das steht auf seite 97 von 220. und haha, das ist ja die steilvorlage schlechthin für den cleveren rezensenten, der jetzt antworten kann, so als ob die frage ihm gegolten hätte: "nach weiteren 123 seiten." oder aber, sehr gehässig, ergänzen: "das fragt man sich als leser auch! echt ey!" das wäre natürlich einfach und ungerecht, andererseits steht aber auch nirgendwo, dass es mehr sinn macht, wenn es schwer ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Für den Anfang der Nacht" von Albert Ostermaier

    Für den Anfang der Nacht
    The iron butterfly

    The iron butterfly

    23. April 2010 um 12:46 Rezension zu "Für den Anfang der Nacht" von Albert Ostermaier

    Albert Ostermaier habe ich durch das Hörbuch Lyrikstimmen - Die Bibliothek der Poeten kennengelernt. Sein "On the run" hat es sich gleich unter meinen Favoriten auf dem MP3-Player bequem gemacht. Fasziniert von seiner Darbietung kunstvoller Spracharchitektur und dem frischen Wind der durch die Satzreihen blies, habe ich mich für Ostermaiers "für den anfang der nacht - Liebesgedichte" zum Einstieg entschieden. Was für eine Wahl! Im Klappentext findet sich folgende Notiz aus "Die Zeit": "Albert Ostermaier (geboren 1967) ist der ...

    Mehr