Albert Ostermaier Tatar Titus

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tatar Titus“ von Albert Ostermaier

Zwischen zwei Feuern – Tollertopographie: Im New Yorker Exil durchleidet Ernst Toller seinen letzten Tag, den 22. Mai 1939. Ostermaiers Stück entwirft eine Topographie der Künstlerseele: Tollers Alter ego, Tollkirsch, führt ihm immer wieder sein Scheitern vor Augen und hetzt ihn so zu Tode.Zuckersüss & Leichenbitter oder: vom kaffee-satz im zucker-stück: Verzweifelt kaut der Mann, schwarzen Kaffee trinkend, an seinen Sätzen: Bruchstücke einer gescheiterten Lebensgeschichte und Reflexionen über den Tod. Da meldet sich überraschend ein Zuckerstück zu Wort. Ohne Punkt und Komma kämpft es mit Witz und Pop für ungesüßten Kaffee und damit um sein Leben.Tatar Titus: Titus Andronicus, kein Feldherr, sondern Dichter, hat sich mit Herrscher und Staat verbündet, um dem eigenen Ruhm zu dienen. Zu tollkühn hat er sich ins Mahlwerk der Macht begeben, und dort haben sie Hackfleisch aus ihm gemacht.

Stöbern in Gedichte & Drama

Quarter Life Poetry

Extrem wahr, extrem witzig, einfach nur cool! Definitiv etwas, das man mit Mitte 20 gelesen haben sollte!

Sumsi1990

Ganz schön Ringelnatz

Wie hübsch. Halt Ringelnatz. Schönes Vorwort auch!

wandablue

Kolonien und Manschettenknöpfe

Von faszinierender sprachlicher Eleganz und eloquenter Originalität.

Maldoror

Südwind

Ein Jahrbuch zur Dokumentation der Weiterentwicklung der Haiku-Dichtung im deutschsprachigen Raum - ein interessates Projekt.

parden

Dein Augenblick

Eine Liebeserklärung

vormi

Brand New Ancients / Brandneue Klassiker

Kate Tempest bringt die verlorenen Götter in uns zum Vorschein.

sar89

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen