Asterix 01 - Jubiläumsausgabe

von Albert Uderzo und René Goscinny
4,0 Sterne bei2 Bewertungen
Asterix 01 - Jubiläumsausgabe
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Fernweh_nach_Zamoniens avatar

5 Sterne für den Comic (Klassiker unter den Asterix-Abenteuern) und 3 für die extra-Seiten (hätten ausführlicher sein können)

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Asterix 01 - Jubiläumsausgabe"

Asterix ist laut Umfragen 99% aller Deutschen ein Begriff! Asterix ist eine französische, globale und vor allem auch deutsche Erfolgsgeschichte.
In den 50 Jahren seit dem erstmaligen Erscheinen von "Asterix der Gallier" in deutscher Sprache (am 18.12.1968) haben die Deutschen ein Drittel der weltweiten Gesamtauflage - sagenhaften 390 Millionen (!) Alben gekauft, gelesen, verschlungen: Ein verlegerisches Phänomen das seinesgleichen sucht und dessen Erfolgsgeschichte alle zwei Jahre mit neuen Abenteuern fortgeschrieben wird.
50 Jahre - zu diesem besonderen Anlass veröffentlicht Egmont "Asterix der Gallier" als Sonderedition mit 8 Zusatzseiten, die dem Phänomen Asterix auf den Grund gehen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783770440436
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:56 Seiten
Verlag:Egmont Comic Collection
Erscheinungsdatum:20.10.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mueli77s avatar
    Mueli77vor 7 Tagen
    Alter Klassiker im neuen Gewandt mit tollem Bonusmaterial

    Über die Handlung braucht man fast nichts mehr zu sagen. Die Römer haben es erneut auf die letzte gallische Bastion des Widerstandes abgesehen und erfahren, dass deren Geheimwaffe ein Zaubertrank ist. Kurzerhand entführen sie daher den Druiden, der wiederum von den Galliern befreit werden muss.
    Die Basis für diese Neuveröffentlichung ist die Neuauflage aus dem Jahr 2013, welche mit neuer Koloration, einem neuen, an Alber Uderzos Handschrift angelehnten Lettering und dem neu gezeichneten Titelbild daherkommt.

    Die „8 Seiten Extra!“, wie es so schön seitlich auf dem Cover prangt, sind dabei eine gelungene Mischung aus Grundinformationen rund um die Entstehung von Asterix und seinem Universum und tiefergehenden „Geheimnissen“, wobei Geheimnis eigentlich das falsche Wort ist. Denn so gibt es diesmal Einblicke rund um die Entstehung von Asterix, verschiedenen Einflüssen, wie die bereits damals allgegenwärtigen US-Superhelden oder bereits erfolgreiche frankobelgische Klassiker wie „Tim und Struppi“, die darauf eingewirkt haben und wie Goscinny und Uderzo bei der Entstehung zusammenfanden, welche Regeln es dabei gab und vieles mehr.

    Da sich dieser Band aber nicht alleine nur um die Entstehung Asterix' dreht, sondern vor allem ein Jubiläum zur 50-jährigen deutschen Veröffentlichung dreht, wird auch dem Weg der deutschen Publikation ein umfassender Teil gewidmet. Nicht nur, wie der Kauka-Verlag bei der ersten deutschen Veröffentlichung den Inhalt in eine Richtung zu verändern, die den Lizenzgebern bei Dargaud und vor allem Goscinny und Uderzo überhaupt nicht gefielen, sodass die Lizenzen umgehend wieder entzogen wurden. Auch wie danach der Geschäftsführer des Ehapa Verlags Adolf Kabatek trotzdem darum kämpfen musste, um Asterix in einer Version zu veröffentlichen, die nicht nur dem Lizenzgebern gefallen würde, sondern auf dem deutschen Markt bisher eher unüblich war. Den Comics in Alben- oder auch Buchform, waren bis dato eine Ausnahme, die lediglich der Carlsen Verlag gewagt hatte. Die angestrebte Zielgruppe, Kinder, informierten sich nämlich über die Neuerscheinungen vorrangig an den zahlreich vorhandenen Zeitschriftenkiosken und nicht im Buchhandel.

    Somit bleibt nur noch die Frage zu klären, für wen die nun erschienene Jubiläumsausgabe interessant sein könnte. Natürlich kann jeder, der bisher nur wenig mit Asterix in Berührung kam bedenkenlos zugreifen. Neben dem immer noch sehr guten ersten Abenteuer gibt es reichlich Zusatzinformationen, die auch aus einem Neueinsteiger schon einen kleinen Asterix-Kenner machen kann. Denn außer den teilweise doch sehr umfangreichen, aber eingängig geschriebenen und sehr informativen Texten, gibt es noch reichlich Abbildungen in Form von Skizzen, Textentwürfen, Originalseiten, wie die erste Seite des Abenteuers aus der Zeitschrift Pilote vom Oktober 1959 und zahlreiche Coverabbildungen verschiedener Ausgaben.
    Aber auch langjährige Sammler können mit dieser Ausgabe noch einen Mehrwert erhalten. So bin auch ich bereits ein ziemlich umfangreicher Kenner der Asterix-Materie und dennoch gab es Dinge/Infos, die für mich neu waren.

    Kurz zusammenfassend kann ich sagen, dass der Band sowohl für langjährige Leser, als auch Neueinsteiger eine Bereicherung darstellt. Also zugreifen, feieren und sich an einem wunderbaren Auftaktabenteuer erfreuen. Immerhin gibt es nächstes Jahr schon 60 Jahre Asterix zu feiern.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Fernweh_nach_Zamoniens avatar
    Fernweh_nach_Zamonienvor 10 Tagen
    Kurzmeinung: 5 Sterne für den Comic (Klassiker unter den Asterix-Abenteuern) und 3 für die extra-Seiten (hätten ausführlicher sein können)
    Kommentieren0

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks