Albert Wendt

 4.3 Sterne bei 6 Bewertungen
Autor von Der kleine Waldräuber, Henrikes Dachgarten und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Albert Wendt

Sortieren:
Buchformat:
Der kleine Waldräuber

Der kleine Waldräuber

 (2)
Erschienen am 10.02.2012
Das tanzende Häuschen

Das tanzende Häuschen

 (1)
Erschienen am 02.02.2015
Henrikes Dachgarten

Henrikes Dachgarten

 (1)
Erschienen am 05.02.2018
Die Blätter des Banyanbaums

Die Blätter des Banyanbaums

 (1)
Erschienen am 01.08.1998
Der kleine Fallschirmspringer

Der kleine Fallschirmspringer

 (0)
Erschienen am 08.02.2013
Bummelpeters Weihnachtsfest

Bummelpeters Weihnachtsfest

 (0)
Erschienen am 30.06.2010

Neue Rezensionen zu Albert Wendt

Neu
Feuerpferds avatar

Rezension zu "Henrikes Dachgarten" von Albert Wendt

Ganz wunderbar ...
Feuerpferdvor 2 Monaten

Ich bekam "Henrikes Dachgarten" von einer lieben Freundin geschenkt und fing noch am selben Abend an zu lesen.

"Auf dem Dach des Hauses Krumme Gasse 7 wachsen auf märchenhafte Weise aus einem Stückchen Moos plötzlich zwei Birken." (Zitat aus dem Klappentext)

Rasch bemerkte ich, dass das die richtige Bettlektüre für phantasievolle Träume ist. Aus den zwei Birken wird ein herrlicher Dachgarten, der von Henrike und anderen liebenswerten Wesen gehegt, gepflegt und gegen Bösewichte verteidigt wird.

Der Autor Albert Wendt erschafft wunderbare Figuren und Wortspielereien, die beim Lesen wirklich Vergnügen bereiten. Natürlich steckt auch eine Menge Weisheit in der Geschichte und am Ende siegen die guten Mächte gegen die Bosheit.

Fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung, auch für Erwachsene ;o)

Kommentieren0
109
Teilen
antjemues avatar

Rezension zu "Der kleine Waldräuber" von Albert Wendt

Rezension zu "Der kleine Waldräuber" von Albert Wendt
antjemuevor 6 Jahren

Ein modernes Märchen mit hohem Lerngehalt

Seit vielen Jahren gehört das Lesen als Freizeitbeschäftigung zu meinen größten Leidenschaften. In den letzten drei Jahren hat sich mit dem Boule- bzw. Pétanquespiel eine weitere Leidenschaft hinzugesellt. Mittlerweile fahre ich oft zu Turnieren und habe dort schon viele interessante Menschen kennengelernt. Unter anderem auch

Albert Wendt.

Ein sehr angenehmer Mensch, den ich mit seiner sympathischen, ruhigen und gepflegten Art der Kommunikation in mein Herz geschlossen habe. Als guten Pétanquespieler kenne ich ihn nun schon eine ganze Weile, dass er auch Autor wunderschöner Kinderbücher ist, weiß ich allerdings erst seit Kurzem.

Natürlich war es für mich nach diesem Wissen ein Muss, mal in eines seiner Bücher hineinzulesen. Meiner Bibliophilie ist es geschuldet, dass ich sogar gleich zwei seiner Bücher käuflich erwarb. Darunter:

Der kleine Waldräuber

Ein kleiner Waldräuber wird eingefangen und als Attraktion in einen weit entfernt liegenden Tierpark gebracht. Was der sympathische Hauptprotagonist alles erlebt, wen er trifft und wie er mit den verschiedenen Situationen umgeht, werde ich an dieser Stelle nicht verraten.

Verraten kann ich aber, dass ich selbst viel Freude bei Lesen der Abenteuer des kleinen Waldräubers hatte und es schon jetzt kaum erwarten kann, dieses Buch einmal gemeinsam mit meinen Enkeln zu lesen.

Beeindruckt haben mich nicht nur der bildhafte Schreibstil und die angenehme, regelrecht poetische Sprache, sondern auch die Geschichte mit ihrer skurilen Mischung aus fantasievollen und realistischen Elementen, die viel Spielraum für Gespräche zwischen Kindern und Erwachsenen zu den verschiedensten Themen bietet.

Zivilisation und Natur im Einklang, der Umgang mit Ängsten und komplett neuen Situationen, das Verhalten gegenüber Mitmenschen in gegenseitigem Respekt, um nur einige und die für mich wichtigsten davon anzusprechen.

Ich persönlich würde „Der kleine Waldräuber“ mit dem Prädikat pädagogisch wertvoll versehen. Die Altersempfehlung für Leser von 8 – 10 Jahren empfinde ich als durchaus angemessen. Allerdings möchte ich es Kindern nicht einfach so vorsetzen: „Hier lies und unterhalte Dich mal“. Das Buch brachte nämlich auch mich, der Zielgruppe schon lange entwachsen, zum Nachdenken.

Daher rate ich interessierten Eltern und Großeltern es auch selbst zu lesen oder gar ein gemeinsames Lesespiel zu veranstalten, um für die sich aus der Lektüre ergebenden Fragen und Diskussionen gewappnet zu sein. Meine Leseempfehlung ist jedenfalls hundertprozentig.

Kommentieren0
20
Teilen
W

Rezension zu "Der kleine Waldräuber" von Albert Wendt

Rezension zu "Der kleine Waldräuber" von Albert Wendt
WinfriedStanzickvor 6 Jahren

Auch das neue Kinderbuch des Tausendsassas Albert Wendt aus der Gegend von Leipzig, der nach eigenen Angaben dort unterm Apfelbaum sitzt, bei schlechtem Wetter in einem Häuschen daneben, und Märchen schreibt, wobei ihn seine Freunde ernähren mit Büchern, Käse und saurem Wein, ist ein wunderbares Märchen für Kinder zwischen acht und zehn Jahren.

In dieser Geschichte um die Abenteuer des kleinen Waldräubers geht es um Freundschaft und Vertrauen. Der kleine Waldräuber mit der schiefen Mütze wird von einem Jäger und einem Gendarm eingefangen. Sie bringen ihn in einen Waldzoo. Dort schließt er einen Vertrag mit dem Räuberhauptmann, um Geld zu verdienen. Während seiner Zeit im Zoo erlebt der kleine Waldräuber viele schöne Abenteuer mit seinen neuen Freunden Wildziege und Wolf. Doch eines Tages entdeckt der Waldräuber, dass sein Räuberhauptmann ein Feigling ist und in Schwierigkeiten steckt. Und es ist auf einmal zweifelhaft ob der sein Versprechen halten kann, dem kleinen Waldräuber die Freiheit zu schenken…

Der kleine Waldräuber ist eine sympathische Figur, die wenig auf Äußeres achtet und in allem nur das Schöne zu sehen vermag.

Mit einer schönen und reichen Sprache erzählt Albert Wendt davon,
wie wichtig es ist, Versprechen zu halten, gute Freunde zu haben und manchmal auch ein guter Verlierer zu sein.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 9 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks