Albert von Schirnding

 4,3 Sterne bei 16 Bewertungen

Lebenslauf von Albert von Schirnding

Albert von Schirnding, 1935 in Regensburg geboren, ist Lyriker, Erzähler, Essayist und Literaturkritiker. Er studierte klassische Philologie und Germanistik an den Universitäten München und Tübingen, unterrichtete an einem Münchener Gymnasium und war Mitarbeiter der Süddeutschen Zeitung. Von 1991 bis 2004 leitete er die Abteilung Literatur in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Albert von Schirnding

Cover des Buches Königliche Hoheit (ISBN: 9783596904013)

Königliche Hoheit

 (37)
Erschienen am 05.04.2012
Cover des Buches Joseph und seine Brüder IV (ISBN: 9783100482334)

Joseph und seine Brüder IV

 (4)
Erschienen am 01.05.1983
Cover des Buches Galerie der guten Geister (ISBN: 9783406750137)

Galerie der guten Geister

 (2)
Erschienen am 10.08.2020
Cover des Buches Der ewige Brunnen der Liebe (ISBN: 9783406559327)

Der ewige Brunnen der Liebe

 (1)
Erschienen am 03.04.2007
Cover des Buches Alle Erzählungen, Gedichte und Romane (ISBN: 9783498029623)

Alle Erzählungen, Gedichte und Romane

 (0)
Erschienen am 23.03.2001
Cover des Buches Alphabet meines Lebens (ISBN: 9783423242028)

Alphabet meines Lebens

 (0)
Erschienen am 01.04.2000
Cover des Buches Der ewige Brunnen der Freundschaft (ISBN: 9783406559303)

Der ewige Brunnen der Freundschaft

 (0)
Erschienen am 03.04.2007

Neue Rezensionen zu Albert von Schirnding

Cover des Buches Königliche Hoheit (ISBN: 9783596904013)
mabo63s avatar

Rezension zu "Königliche Hoheit" von Thomas Mann

Komödie und Satire im königlichen Umfeld
mabo63vor einem Monat

Im Grossherzogtum herrscht grosse Freude: ein Prinz ist geboren! Doch der ganze königliche Prunk brökelt, die Finanzen stehen schlecht, es muss ein Schloss verhökert werden.

Ein schwerreicher, mürrischer Amerikaner soll der Käufer sein und in dessen schlagfertige Tochter hat sich der Prinz verguckt.

Es kommt schliesslich zum ersten Treffen bei den Spoelmanns im eben erworbenen Schloss Delphinenort.


[... Ich tue nicht mehr Dienst, Herr Spoelmann. Ich bin a la suite meines Regimes gestellt. Ich trage die Uniform, das ist alles.

" Ach so zum Schein", sagte Herr Spoelmann knarrend. Was tun den ganzen Tag?"

[.. Ich habe Pflichten bei Hofe, bei den Festen und Zeremonien. Ich habe auch auf militärischem Gebiet zu repräsentieren, bei Rekrutenvereidigungen und Fahnenweihen. Dann muss ich Empfänge abhalten, in Vertretung meines Bruders, des Grossherzogs. Und dann gibt es dienstliche Reisen, in die Ortschaften des Landes, zu Enthüllungen und Einweihungen und andere öffentliche Feierlichkeiten".

"Ach so" sagte Spoelmann. Zeremonien, Feierlichkeiten. So für die Gaffer. Na da fehlt mir jedes Verständnis.Ich sage Ihnen once for all, dass ich nichts halte von Ihrem Beruf. Thats my standpoint, sir."


Ganz unterhaltsame Komödie und Satire.


Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Königliche Hoheit (ISBN: 9783596904013)
dunkelbuchs avatar

Rezension zu "Königliche Hoheit" von Thomas Mann

Zwischen Märchen und Satire
dunkelbuchvor 8 Monaten

Das Land steckt in zunehmenden Finanzschwierigkeiten.

Das ändert sich mit dem Einzug des Milliardärs Poelmann in eines der fürstlichen Schlösser auch ändert sich das Leben des Prinzen: Er verliebt sich in dessen Tochter Imma. Diese ist, auf ihre Art, ebenfalls eine Hoheit: Durch Geld und Herkunft aus der amerikanischen Gesellschaft ausgeschlossen, lebt sie in zynischer Distanz zu ihrer Umwelt. Aus der Spannung zwischen ihrem Zynismus und des Prinzen herrschaftlicher Simplizität entsteht der reizvolle Kampf der beiden umeinander.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Königliche Hoheit (ISBN: 9783596904013)
Der_Buchklubs avatar

Rezension zu "Königliche Hoheit" von Thomas Mann

Unterhaltsam, aber sicher nicht Thomas Manns stärkster Roman
Der_Buchklubvor 10 Monaten

Zur Besprechung in unserem Podcast geht es hier: https://buchklub.podbean.com/e/thomas-mann-konigliche-hoheit/

Vorsicht, Spoiler!

Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

hallo, wir suchen das Entstehungsjahr des Gedichtes "der Reim" von Franz Werfel. Oder den Titel des Gedichtbandes indem das Gedicht erschienen ist, samt Entstehungsjahr. Besten Dank, Sarah+Philipp
1 Beiträge
Betty Geröllheimers avatar
Letzter Beitrag von  Betty Geröllheimervor 12 Jahren
Hallo! Ich würde mal in dem Gesamtwerk von Franz Werfel gucken: http://www.amazon.de/Franz-Werfel-Gesammelte-Werke-Einzelb%C3%A4nden/dp/3100910443/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1281644417&sr=8-1 in Vielleicht steht da näheres drin. Das Gedicht ist zumindest drin. Im Klassikerforum.de gibt es zudem einen Thread zu ihm.
Zum Thema

Community-Statistik

in 31 Bibliotheken

von 2 Leser*innen aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks