Eine Geschichte des Lesens

von Alberto Manguel 
4,6 Sterne bei48 Bewertungen
Eine Geschichte des Lesens
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

BrittaRoeders avatar

Ein echtes Muss für Bibliophile !

Alle 48 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Eine Geschichte des Lesens"

Für den Leser ist die wahre Heimat das Buch, das Paradies eine Bibliothek. Mit Charme, Witz und Verve führt uns Alberto Manguel durch die Seiten, die die Welt bedeuten. Vor dem staunenden Leser entwirft Manguel ein Panorama der Passionen: von den Anfängen der Schrift bis zur Bibliothek des blinden Borges.

'Ein Liebesbrief an das Lesen'. The New Yorker

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783596175154
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:480 Seiten
Verlag:FISCHER Taschenbuch
Erscheinungsdatum:23.08.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,6 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne29
  • 4 Sterne19
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Sokratess avatar
    Sokratesvor 8 Jahren
    Rezension zu "Eine Geschichte des Lesens" von Alberto Manguel

    Wer denkt, er werde in diesem Buch "Lesetips" erhalten, der ist völlig falsch. Manguel gibt einen breit angelegten Überblick über die Geschichte des Lesens als Beschäftigung. Neben der kulturellen Bedeutung des Lesens beleuchtet der Autor auch naturwissenschaftliche bzw. medizinisch/neuronale Erkenntnisse, wie Lesen im Kopf funktioniert und warum es so wichtig ist, um bspw. mit Sprache gut umgehen zu lernen. Hinzu kommen unzählig viele Facetten der Geschichte des Buches/Lesens: wann und wo wurde die erste Biographie verfasst, mit welcher Intention. Wo hat man Bücher gerne bevorzugt gelesen, wer der vielen bekannten historischen Persönlichkeiten war hier am schrulligsten? Und wer hat zu unlegalen Mitteln gegriffen, um sich seltene Ausgaben zu beschaffen?
    Amüsant und intelligent geschrieben, zu keinem Zeitpunkt langweilig. Sehr empfehlenswert!

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    ChiefCs avatar
    ChiefCvor 8 Jahren
    Rezension zu "Eine Geschichte des Lesens" von Alberto Manguel

    Dieses Buch ist wie eine Schatzkiste, eine Truhe, gefüllt mit Büchern, mit Leseerfahrungen. In gut ausgewählten Sinneinheiten gibt Manguel einen Überblick über die Geschichte des Lesens und weiß dabei selbst ganz genau, dass er nur eine Auswahl geben kann. Seine Auswahl hat's aber in sich. Er teilt sein Buch in zwei Haupteinheiten: zum einen: "Akte des Lesens". Hier finden sich Kapitel wie "Die stillen Leser", "Lesen lernen", "Vorlesen" oder "Einsames Lesen." Zum zweiten: "Die Macht des Lesers". Dazu gehören etwa: "Der symbolische Leser", "Lesen hinter Mauern", "Bücher stehlen" oder "Der Autor als Leser."
    Manguels Stil ist, auch in der brillanten deutschen Übersetzung, geschliffen. Elegant verbindet er Anekdoten, eigene Erfahrungen, Historisches, Philosophisches. Allein seine Bildbeschreibungen könnten Heerscharen von Schülern (und Lehrern!!!) als Paradebeispiele dafür dienen, wie so etwas macht, etwa jene eines Fotos von 1929, das eine lesende, alte Dame im berühmten Hospital (Altenheim) im burgundischen Beaune zeigt. Der gebürtige Argentinier Manguel selbst war in seiner Jugend übrigens Vorleser des erblindeten Literaturstars Jorge Luis Borges, zu dessen Bewunderern und Denkmalsetzern auch Umberto Eco gehört.
    Für alle leidenschaftlichen Leser ist dieses Buch ein Hochgenuss, ganz besonders, wenn man es zur Hand nimmt, nachdem man zuvor vielleicht ein paar eher enttäuschende Bücher gelesen hat. Manguel führt auf jeder Seite vor Augen, welch kostbares Geschenk es ist, lesen zu können.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    TiNas avatar
    TiNavor 8 Jahren
    Rezension zu "Eine Geschichte des Lesens" von Alberto Manguel

    MEIN LIBLINGSBUCH!!!!!! auf ganz wundervolle weise erzhlt er geschichten des lesens und nicht nur aus seinem leben sondern auch von den frühen anfängen etc. -es ist mit vielen schönen bildern geschmückt und geben einen sehhhhhhr umfangreichen einblick ."Lesen ist wie Atmen !"

    Kommentieren0
    31
    Teilen
    Gospelsingers avatar
    Gospelsingervor 9 Jahren
    Rezension zu "Eine Geschichte des Lesens" von Alberto Manguel

    Ein wunderschönes Buch - zum Durchlesen, immer wieder reinschauen, in Bildern schwelgen...

    Kommentieren0
    20
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 10 Jahren
    Rezension zu "Eine Geschichte des Lesens" von Alberto Manguel

    Wie wunderbar die Geschichte des Lesens doch sein kann!
    Haben wir uns nicht alle schon einmal gefragt, wie es überhaupt entstanden sein könne, dass sich der Mensch so still und heimlich und doch so mit der Welt, einer anderen zwar, aber doch so gegenwärtig, verbunden im Lesen vertiefen kann?
    Hier gibt es eine Antwort, die sich zu lesen lohnt.
    Manguel sagt schon einführend, dass dies nicht nur eine allgemeine Geschichte des Lesens sein kann, da er sehr persönlich mit dem Thema verbunden ist und dass demnach dieses Buch auch keiner strikten Gliederung folgen kann.
    Er erzählt wie aus dem Nähkästchen von seinen Leseerfahrungen, der prägenden Begegnung mit Borges, als dieser schon erblindet war. Und dennoch vermag er auf so einigen hundert Seiten ausführlich und historisch zu belegen, unter Kapiteln wie "Die erste Seite", "Vorlesen" oder "Bilder lesen", wie sich das Lesen entwickelt hat, ereignet und zu einem solchen Zauber wird.
    Meine uneingeschränkte Leseempfehlung!

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    nickidos avatar
    nickidovor 10 Jahren
    Rezension zu "Eine Geschichte des Lesens" von Alberto Manguel

    Ein Liebesbrief an das Lesen! Erzählt werden die Geschichten von Büchern, Bibliotheken, Schriftstellern werden berührend und faszinierend geschildert.
    Ein Buch für alle Bibliophien, mit wunderschönen Bildern und Erklärungen.

    Kommentieren0
    13
    Teilen
    BrittaRoeders avatar
    BrittaRoedervor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Ein echtes Muss für Bibliophile !
    Kommentieren0
    nics avatar
    nic
    Fusas avatar
    Fusa
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks