Alberto Riva

 3,4 Sterne bei 11 Bewertungen
Autor von Durst.

Lebenslauf von Alberto Riva

Alberto Riva ist 1970 in Mailand geboren. Er ist Journalist und lebt seit 2004 in Brasilien, von wo aus er für verschiedene Zeitungen und Agenturen schreibt. „Durst“ ist sein erster Roman.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Alberto Riva

Cover des Buches Durst (ISBN: 9783442478408)

Durst

 (8)
Erschienen am 21.10.2013
Cover des Buches Wir müssen die Welt verändern (ISBN: 9783888978715)

Wir müssen die Welt verändern

 (3)
Erschienen am 21.08.2013

Neue Rezensionen zu Alberto Riva

Cover des Buches Wir müssen die Welt verändern (ISBN: 9783888978715)Konsumfraus avatar

Rezension zu "Wir müssen die Welt verändern" von Oscar Niemeyer

Wir müssen die Welt verändern.
Konsumfrauvor 5 Jahren

In diesem kleinen, fein gestalteten Büchlein findet der Leser eine Ansammlung von Erinnerungen und Gedanken Oscar Niemeyers, politischer, sozialer und künstlerischer Natur, wunderbar illustriert durch viele Skizzen und Schwarz-Weiss-Fotos.

Sein kreatives Schaffen begann schon als Kind mit dem Zeichnen in der Luft, in Gedanken. Das prägte auch in seinem späteren Leben seinen Prozess des Entwurfs – Architektur beginnt im Kopf!  Durch freie Zeichnungen mit geschwungenen Linien, die sehr simpel und fast kindlich einfach erscheinen, nimmt seine Architektur Gestalt an. Viele der Zeichnungen bestehen beinahe aus nur einer Linie, die silhouettenartig sanft geschwungene Formen skizziert. Das Ergebnis – die weltweit bekannten Gebäude der brasilianischen Moderne – wurde nicht nur durch die Zusammenarbeit mit Gleichgesinnten möglich gemacht, sondern auch durch die zeitgleiche Entwicklung des Stahlbetons als wesentlichem Baustoff seiner Architektur.

Oscar Niemeyer schreibt aber nicht nur über seinen kreativen Prozess, sondern auch über sein Verhältnis zu zeitgenössischen Strömungen in der Architektur und bekannte Kollegen wie Le Corbusier und Mies van der Rohe. Dabei kritisiert er das Konzept von „Form follows function“ und den „Wohnmaschinen“. Er selbst wurde hingegen immer für seine skulpturale Architektur kritisiert, die der Kunst näher steht als (auf den ersten Blick) der Zweckdienlichkeit. Für Oscar Niemeyer ist Architektur jedoch Kunst, die nicht in Serie produziert werden und nicht nur einem Zweck dienen kann. Nach seiner Auffassung ist die Ästhetik sehr wichtig. Ein Gebäude muss schön und faszinierend sein, es muss den Betrachter staunend stehen bleiben lassen und zum Nachdenken anregen, unabhängig von dessen Alter oder sozialem Milieu.

Somit ist Architektur für ihn etwas sehr soziales und auch politisches. Gute Architektur muss allen Menschen dienen, unabhängig ob arm oder reich. Alle Menschen haben Gefühle und streben nach Schönem. Architektur soll daher auch Trost und Anregung spenden. Der Mensch stand für ihn immer im Mittelpunkt seiner Arbeit. 

Oscar Niemeyer war ein Mann mit einer Vision für eine Gesellschaft in Gleichheit, dessen Bestreben bis zu seinem Tode darin bestand, die Welt zu verbessern. Dieses Büchlein ist in diesem Sinne Inspiration und Motivation für Leser jeden Alters.

Kommentieren0
6
Teilen
Cover des Buches Durst (ISBN: 9783442478408)

Rezension zu "Durst" von Alberto Riva

Brasilien banal
Ein LovelyBooks-Nutzervor 8 Jahren

Wollte mal was spannendes aus Brasilien lesen, der Funke sprang aber einfach nicht über. Liegt vielleicht auch daran, dass schnell klar war, dass es um anormales Wasser geht. Der Rest war irgendwie wie in den Thrillern in  meiner frühen Jugendzeit. Man bediene bitte alle Klischees, nehme etwas Weltbedrohliches, Tycoone, Umweltschützer, Journalisten, Polizisten, Naturwissenschaftler und Kriminelle und baue daraus eine apokalyptische Geschichte. Man muss dann nur noch Leser wie mich finden, die darauf reinfallen.

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 27 Bibliotheken

von 2 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks