Alberto Vázquez-Figueroa

 3,9 Sterne bei 135 Bewertungen
Autor von Tuareg, Aziza muss sterben und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alberto Vázquez-Figueroa

Alberto Vázquez-Figueroa wurde am 10.11.1936 geboren in Santa Cruz de Tenerife. Kindheit und Jugend verbrachte er in der marokkanischen Wüste. Sein Vater wurde verurteilt 1936 während des spanischen Bürgerkrieges und aus poltischen Gründen wurde seine Familie deportiert. Viele seine Romane wurden verfilmt. Alberto Vázquez-Figueroa reiste als Journalist und Auslandskorresponden von 1965 bis Ende der 70 er Jahre durch Afrika. Erster Roman war "Ébano".

Alle Bücher von Alberto Vázquez-Figueroa

Cover des Buches Der Leguan (ISBN: 9783293203242)

Der Leguan

 (10)
Erschienen am 30.03.2005
Cover des Buches Die Augen der Tuareg (ISBN: 9783548259765)

Die Augen der Tuareg

 (8)
Erschienen am 01.12.2004
Cover des Buches Ikarus (ISBN: 9783548258997)

Ikarus

 (6)
Erschienen am 01.10.2004
Cover des Buches Ebano (ISBN: 9783442091812)

Ebano

 (4)
Erschienen am 01.01.1990
Cover des Buches Sohn der Sonne (ISBN: 9783898973489)

Sohn der Sonne

 (2)
Erschienen am 30.05.2007
Cover des Buches Meer in Flammen (ISBN: 9783928249225)

Meer in Flammen

 (0)
Erschienen am 06.07.2018

Neue Rezensionen zu Alberto Vázquez-Figueroa

Cover des Buches Ikarus (ISBN: 9783548258997)Faidits avatar

Rezension zu "Ikarus" von Alberto Vázquez-Figueroa

Von einem der hoch hinaus wollte...
Faiditvor einem Jahr

Dem Roman liegen die Lebensgeschichten der darin vorkommenden Protagonisten zugrunde und er ist eine Hommage an ihren Mut und Durchhaltewillen, aber auch an ihre Risikofreudigkeit, die einen jeden von ihnen bis an die Grenzen seines menschlichen Seins brachte und manchem von ihnen zum Verhängnis wurde.

Mit einer sehr ausgewogenen Sprache lässt der spanische Autor vor dem inneren Auge des Lesers den Regenwald Südamerikas zu einer grünen, morastigen und scharfkantigen Hölle emporwachsen, in der zunächst zwei bisher glücklose Goldsucher seit Jahren um das tägliche Überleben kämpfen und später die übrigen Hauptdarsteller der Geschichte folgen. Im Mittelpunkt des Romans steht ein US-amerikanischer Pilot, der in seinem klapprigen Flugzeug aus der Pionierzeit des Fliegens zu leichter Selbstüberschätzung neigt. Dennoch darf er einen sagenhaften Schatz erblicken, an dem er beteiligt wird und den er natürlich bald verprasst hat. Der Eigentümer der Gold- und Diamantenader vermacht ihm Jahre später die Nutzung und natürlich begibt sich der Pilot in der damals noch unerforschten Urwaldregion Venezuelas wieder auf die Suche danach. Einen genauen Lageplan gibt es nicht und der Pilot muss sich nicht nur mit den Anforderungen auseinandersetzen, welche die Natur und die Technik an ihn stellen, sondern ebenso mit denen seiner Beziehungen. 

Die zwischenmenschlichen Kämpfe, die ebenso zum Leben und Abenteuer um das Heben des Schatzes gehören, sind mir etwas zu brav gehalten. Die Männer und Frauen haben meistens vollstes Verständnis füreinander, und wenn sie es nicht haben, bitten die Glücksritter um Vergebung und machen sich ohne großes Aufheben auf den Weg. Egoismus scheint klein geschrieben, denn es geht ihnen meistens um das Wohl der anderen. Eine anzustrebende Lebenseinstellung, aber mir zu unrealistisch. Die äußeren Abgründe sind spannend und bildhaft beschrieben. Die inneren haben mir etwas gefehlt, wodurch es mir in ein paar Kapiteln leicht langatmig wurde. Trotzdem ist der Roman eine empfehlenswerte Unterhaltung. Und dass die Protagonisten trotz ihrer Jagd nach Geld, Ruhm und Anerkennung hilfsbereit blieben und nicht von Neid und Gier geleitet wurden, darf gerne Vorbildcharakter haben. Denn auch hier mag etwas Wahres dran gewesen sein…     

Kommentare: 2
1
Teilen
Cover des Buches Die Kinder von Bogota (ISBN: 9783442428076)S

Rezension zu "Die Kinder von Bogota" von Alberto Vázquez-Figueroa

Kinder ohne Kindheit
Sabrina24091882vor einem Jahr

Was Menschen ertragen, ueberstehen, aushalten und entbehren können und müssen. Unvorstellbar in einer Zeit, wo wir im Luxus leben, die Krankenversorgung zum Grundrecht gehört. Man sollte dieses Buch lesen. Aber es verändert einen beim Lesen. Es ist ein Buch mit Macht, nachdem man die letzten Seiten gelesen hat, spürt man die Faust im Magen. Ein Gefühl das noch lange nachwirkt. 

Für mich ein Meisterwerk 

Kommentieren0
0
Teilen
Cover des Buches Der Leguan (ISBN: 9783293203242)A

Rezension zu "Der Leguan" von Alberto Vázquez-Figueroa

Irre spannendes, wie verstörendes Buch mit dem größt vorstellbaren Antihelden.
AlwaysSeverusSnapevor 3 Jahren

Tolles Buch, kaum aus der Hand zu legen! Man kämpft mit seinen Gefühlen zum teuflischen Leguan Oberlus, hin und her schwankend zwischen Abscheu und heimlicher Sympathie. Macht es einen selbst zum Monster, wenn man mit dem grausamen Mörder mitfiebert? 

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Zusätzliche Informationen

Alberto Vázquez-Figueroa wurde am 10. November 1936 in Santa Cruz de Tenerife (Spanien) geboren.

Community-Statistik

in 207 Bibliotheken

auf 6 Wunschzettel

von 11 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks