Alberto Vázquez-Figueroa Der Leguan

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(3)
(3)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der Leguan“ von Alberto Vázquez-Figueroa

Seit er sich erinnern kann, ist Oberlus 'das Monster'. Jeder wendet seinen Blick ab, die Männer spucken aus, die Frauen erstarren, wenn sie sein missgestaltetes Gesicht sehen. Voller Abscheu und Verachtung nennt man ihn den 'Leguan'. In ohnmächtiger Wut flieht der Ausgestoßene auf eine unbewohnte Insel im Galapagos-Archipel. Dort errichtet er sein eigenes, grausames Reich, in dem menschliche Regeln und Regungen nichts gelten. Erst in der rätselhaften Niña Carmen, die er sich eines Tages gewaltsam an seinem Strand erobert, findet er eine ebenbürtige Gegnerin. 'Vázquez-Figueroa setzt einem ›Genie des Bösen‹ ein Denkmal: dem satanischen Gegenbild des frommen Robinson Crusoe.' Rainer Traub, Der Spiegel 'Ein grandioser Albtraum.' Tobias Gohlis, Die Zeit 'Ein düsteres Buch, das packender Abenteuerroman und pessimistische Herrschaftsparabel zugleich ist. Der Leser kann sich der Faszination dieser Geschichte bis zur letzten Seite kaum entziehen.' Jochen Kürten, Deutsche Welle 'Genial geschrieben! Ein Buch, das den Leser in ein Wechselbad der Gefühle schickt und nach der Lektüre lange nicht mehr loslässt.' Barbara Wegmann, Titel-Magazin 'Dieses Buch hat eine ganz eigene Moral.' Victor Lachner, Ultimo

Stöbern in Historische Romane

Die Stadt des Zaren

ansprechendes Cover, unvorhersehbare interessante Handlung, farbige Charaktere die sympathisch und unsympathisch gelungen sind,

sabrinchen

Der Preis, den man zahlt

Spannend und mitreißend mit kleineren Schwächen.

once-upon-a-time

Das Ohr des Kapitäns

Phenomenal!

KristinSchoellkopf

Die Legion des Raben

Eine geniale Fortsetzung von "Fortunas Rache" - fesselnd bietet das Buch einen Einblick in das Leben von Sklaven im Röm. Reich

Bellis-Perennis

Schwert und Krone - Meister der Täuschung

Rundherum gelungen würde ich zusammenfassend sagen, ich bin schon extrem neugierig, wie die Geschichte weitergeht.

HEIDIZ

Nachtblau

Ein etwas flacher Roman

Melli274

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Der Leguan" von Alberto Vázquez-Figueroa

    Der Leguan
    buerginc

    buerginc

    08. March 2007 um 18:14

    Die Härte ...... nur für starke Nerven ! Seit er sich erinnern kann, ist Oberlus »das Monster«. Jeder wendet seinen Blick ab, die Männer spucken aus, die Frauen erstarren, wenn sie sein missgestaltetes Gesicht sehen. Voller Abscheu und Verachtung nennt man ihn den »Leguan« In ohnmächtiger Wut flieht der Ausgestossene auf eine unbewohnte Insel im Galapagos-Archipel. Dort errichtet er sein eigenes, grausames Reich, in dem menschliche Regeln und Regungen nichts gelten. Erst in der rätselhaften Niña Carmen, die er sich eines Tages gewaltsam an seinem Strand erobert, findet er eine ebenbürtige Gegnerin »Vázquez-Figueroa setzt einem >Genie des Bösen< ein Denkmal: dem satanischen Gegenbild des frommen Robinson Crusoe.

    Mehr