Alberto Vázquez-Figueroa Tuareg

(37)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 5 Rezensionen
(16)
(13)
(7)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Tuareg“ von Alberto Vázquez-Figueroa

Früher waren die Tuareg, die "Söhne des Windes", die Herren der westlichen Sahara. Einer dieser letzten Nomaden ist Gacel Sayah. Unbeirrbar hält er an der archaischen Lebensweise seiner Vorfahren fest, stolz verteidigt er die Überlieferungen seines Volkes gegen ihre Bedrohungen durch die Zivilisation. Als in seinem Zelt eines der heiligen Gesetze der Wüste, die Gastfreundschaft, brutal gebrochen wird, kann Gacel gar nicht anders, als an den Rechtsbrechern Rache zu nehmen. Doch diese Rache bedeutet zuletzt den Zerfall seiner Familie und seinen eigenen Tod.

Stöbern in Historische Romane

Das Haus der Granatäpfel

schwere Kost in einer wunderschöne Geschichte verpackt

Inge78

Die Schwester des Tänzers

Schönes Buch

brauneye29

Der Reisende

Deutschland November 1938 --ein eindrückliches und beklemmendes Dokument aus einer Zeit, die gerade mal 80 jahre her ist ... Unbedingt Lesen

makama

Die Salzpiratin

Schöner kurzweiliger historischer Roman mit einer spannenden Handlung und einer sehr sympathischen starken Protagonistin

Hermione27

Matthew Corbett und die Hexe von Fount Royal - Band 2

Sehr spannend, sehr genial :D

Yolande

Edelfa und der Teufel

Handlung gut Bin schwer in die Geschichte rein gekommen.

Di_Ana1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Tuareg" von Alberto Vázquez-Figueroa

    Tuareg

    Simone Paulyn

    24. September 2010 um 12:01

    Alberto Vázquez-Figueroa erzählt in seinem Roman „Tuareg“ die Geschichte von Gacel Saya. In seinem Lager wird ein Gast erschossen, ein weiterer entführt. Somit haben die Soldaten das alte Recht des Gastes, der bei den Tuareg geschützt wird, verletzt und auch die Ehre von Gacel. Er verlässt seine Familie, um den entführten Gast zu befreien und den Tod des Gastes zu rächen. Gacel findet den entführten ehemaligen Präsidenten. Auf ihrer Flucht machen sie sich auf den Weg durch Tikdabra, das Land der Leer. Gacel möchte seinen Schützling über die Landesgrenzen bringen. Es ist so heiß und unwirtlich, dass es kein Leben dort gibt und noch niemals zuvor jemand es zu durchqueren vermochte. Gacel und der ehemalige Präsident Abdul-el-Kebir bezwingen das Land der Lehre mit allerletzter Kraft. Der Präsident wird im Grenzgebiet gerettet und soll wieder politischen Einfluss ausüben. Während der Flucht haben sich die Soldaten seiner Frau Laila und seiner Kinder bemächtigt, um ihn zu zwingen, den Präsidenten einzutauschen. Als Gacel dies erfährt, macht er sich auf den Weg in die Großstadt, um seine Familie zu befreien. Hier wird das Leben und die Konfrontation mit der anderen Kultur für ihn zum Alptraum. Ein interessantes Buch, dass die Unwirtlichkeit der Wüste und die Kultur der Tuareg sowie das Handeln aufgrund von Ehrverletzungen zeigt. Es veranschaulicht auch, wie es nach Ende der französischen Kolonialzeit zuging und wie verschiedene Kulturen aufeinander prallten und dies auch sicher heute noch tun.

    Mehr
  • Rezension zu "Tuareg" von Alberto Vázquez-Figueroa

    Tuareg

    crazysepp

    22. May 2010 um 16:24

    nachdem meine liebste schon begeistert war, hab ich es auch gelesen. volltreffer. wirklich eine wunderbare, spannende, gefährliche welt, in die man da als europäer eintauchen kann.

  • Rezension zu "Tuareg" von Alberto Vázquez-Figueroa

    Tuareg

    Aki

    06. January 2009 um 17:54

    wir haben das Buch in der Schule gelesen. Kann mich nicht mehr an viel erinnern, aber es war ganz interessant zu efahren, wie es bei den Tuareg zugeht

  • Rezension zu "Tuareg" von Alberto Vázquez-Figueroa

    Tuareg

    Dunia

    29. June 2008 um 15:45

    Spannende Geschichte um die Fähigkeiten dieser Wüstenbewohner.

  • Rezension zu "Tuareg" von Alberto Vázquez-Figueroa

    Tuareg

    baghs

    02. March 2008 um 15:06

    Für mich war das Buch etwas schwer zu lesen, es gab keine Spannung und ich musste mich deshalb immer zum Lesen zwingen. Jedoch fand ich die Stroy recht gut und man hat einen Einblick in das Leben und in die Gedanken eines Tuaregs. Ein Buch mit einem überraschenden Ende.

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks