Alberto Vigevani

 4,1 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Sommer am See, Ein kurzer Spaziergang und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alberto Vigevani

Alberto Vigevani, 1918 in Mailand geboren, war Schriftsteller, Verleger und Buchhändler. Nach einem kurzen Studium in Grenoble eröffnete er die Buchhandlung »La Lampada«, ein Mailänder Treffpunkt für die Gegner des faschistischen Regimes. Von 1943-1945 lebte er im Exil in der Schweiz. Seiner späteren Buchhandlung »Il Polifilo« schloß er Ende der Vierziger Jahre einen Verlag desselben Namens an. Über seine Tätigkeit als Buchhändler und Verleger veröffentlichte er in diesem Verlag »Erinnerungen eines bibliophilen Buchhändlers«. Außer diesen Erinnerungen schrieb er mehrere Romane, Erzählungen und Gedichte. Alberto Vigevani starb 1999 in Mailand.

Quelle: Verlag / vlb

Alle Bücher von Alberto Vigevani

Cover des Buches Sommer am See (ISBN: 9783932109508)

Sommer am See

 (5)
Erschienen am 22.02.2019
Cover des Buches Ein kurzer Spaziergang (ISBN: 9783751806022)

Ein kurzer Spaziergang

 (1)
Erschienen am 01.04.2021
Cover des Buches Ende der Sonntage (ISBN: 9783932109546)

Ende der Sonntage

 (1)
Erschienen am 30.05.2008
Cover des Buches BELLE - Ein Trugbild (ISBN: 9783932109829)

BELLE - Ein Trugbild

 (0)
Erschienen am 30.09.2014

Neue Rezensionen zu Alberto Vigevani

Cover des Buches Sommer am See (ISBN: 9783932109508)Angelsammys avatar

Rezension zu "Sommer am See" von Alberto Vigevani

Das Verpuppen des 14jährigen Giacomo
Angelsammyvor 8 Tagen

»Sommer am See«, eine Novelle, wurde erstmals 1958 aufgelegt. Der italienische Autor Alberto Vigevani lebte von 1918 bis 1999.


Dieses Buch sollte, nein, muß unbedingt wiederentdeckt werden. Aus der Rubrik: "Total unterschätzte Bücher". Sogar ich entdeckte es nur durch pure Koinzidenz. 


Die Handlung ist in den 30er Jahren des 20. Jahrhunderts angesiedelt. Der vierzehnjährige Giacomo entstammt dem bürgerlichen Milieu in Milano. 


Es ist ein Wendepunkt in seinem Leben. Jener Sommer. Kein Kind mehr, aber noch nicht erwachsen. Der klandestine nicht humane Hauptdarsteller neben ihm, ist der Comer See.


Alberto Vigevani war ebenfalls aus Mailand und Verleger. Warum erschien dieses schimmernde Juwel erstmals in Deutsch so spät in erster Auflage? 2007? 49 Jahre, nachdem literaturverliebte Stiefeletti sich an diesem Werk erfreuen hatten können. 


Man merkt, daß der Autor vom Proust'schen Duktus auf sehr einnehmende Art inspiriert worden war. 


Die Geschichte scheint ruhig und unspektakulär, aber es ist die Verpuppung des Giacomo und seine inneren Umbrüche, die Leser*in vom ersten Moment an irisierend bannen. 


Wie annual Usus, verbringen die Eltern auch in jenem Jahr den Urlaub am Comer See. 


Die Sprachgewalt ist poetisch und authentisch werden die psychischen Aufrüttler Giacomos geschildert. 


Eine linde Wehmut nach dem für immer verlorenen, vermeintlichen Paradies der Kindheit, die er spürt, aber ( noch ) nicht in voller Breitseite verbal ausformulieren könnte, wenn man ihn denn fragte. 


Die Neugier und Unruhe wegen der rapide anmutenden Veränderungen, das sich Hingezogenfühlen zu Mädchen, erstmals so richtig bewußt. Alles in einer fragilen und schmetterlingssensiblen Anmut verfasst. 


Giacomo und die anderen Charaktere sind in Pastell gezeichnet, mit einem ungeheuren Tiefensog. 


Eine Geschichte, zutiefst human und durch des Autoren ausgeprägt hohen Talentes larger than life. 


Eine Elegie ebenso. Denn es ist die Ruhe vor dem drohenden verheerenden Sturm. Giacomo spiegelt selbstredend fiktionalisiert den Schriftsteller, weil beide Juden sind bzw. waren. 


Mit dem Wissen, daß die Vigevanis zwar hatten flüchten können, aber als Exilanten bei den Eidgenossen leben mußten, verleiht dem Werk eine ernste und melancholische Note. 


Marianne Schneider hat das Nachwort geschrieben, in welchem man noch einiges über Alberto Vigevani erfährt. Es gibt noch weitere Literatur aus seiner Feder. 


Ich wünschte, dieser sehr lesenswerte Autor bekäme mehr Beachtung, jene, die er sehr verdient hätte. Chapeau an den zwar kleinen, aber feinen Verlag Friedenauer Presse! 

Kommentare: 4
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks