Albin Mätzener … und er gehorchte

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „… und er gehorchte“ von Albin Mätzener

Während einer tiefen Berufungskrise vernimmt der junge Pfarrer Markus Senn eine Stimme die ihn auffordert, in die Einsamkeit zu gehen um dort versucht und aufgeschmolzen zu werden. Und er gehorcht. In der Abgeschiedenheit einer verlassenen Alp duchlebt er, wie sich Hunger, harte Entbehrungen und ein Warten auf Ungewisses anfühlen. In der Gestalt des Einsiedlers Ghelmer glaubt er, endlich seinen „Versucher“ zu erkennen und fordert diesen unter Aufbietung seiner letzten Kräfte zum verbalen Duell auf. Die darauffolgenden Tage werden schicksalentscheidend…

Stöbern in Romane

Wer hier schlief

Auf der Suche nach der verlorenen Frau ist Philipp, nachdem er für sie alles aufgegeben hat. Gut geschriebener Roman mit kleinen Schwächen.

TochterAlice

Die Schule der Nacht

Atmosphärisch, düster und spannend...

Nepomurks

Zeit der Schwalben

Ein Buch, bei dem einem das Herz aufgeht.

Suse33

Drei Tage und ein Leben

Gut!

wandablue

Sonntags in Trondheim

Fortsetzung der "Lügenhaus"-Trilogie: Gut geschriebene, unterhaltsame Familiengeschichte, mit wenig Highlights.

AnTheia

Underground Railroad

Ein zeitloser Kosmos des Schreckens und der himmelschreienden Ungerechtigkeit und ein gelungenes Spiel mit der Geschichte.

LibriHolly

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen