Albrecht Fabri Der schmutzige Daumen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Der schmutzige Daumen“ von Albrecht Fabri

„Der Künstler denkt, was er tut; der Dilettant denkt sich was dabei.“ Die Werkausgabe von Albrecht Fabri. Seine funkelnden Aphorismen und Aperçus und eleganten Essays über Sprache, Kunst und Literatur haben die jungen Autor/inn/en, Literatur- und Kunstkritiker/innen der deutschen Nachkriegsliteratur geprägt. Beispielhaft sind seine unkonventionellen Reden zu Kunstausstellungen. Sie sind fast immer auch eine messerscharfe (und entsprechend unpopuläre) Kritik an Kunstbetrieb und Kunstbetrachtung der fünfziger und sechziger Jahre. „Seine knappen, präzisen Eröffnungsreden wiegen durch ihre Prägnanz noch heute ganze Bücher zum gleichen Thema auf“ (Georg Jappe).
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen