Albrecht Kaul

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(3)
(4)
(5)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

Wunder inbegriffen

Bei diesen Partnern bestellen:

Bambus im Wind

Bei diesen Partnern bestellen:

Sohn des Untergrunds

Bei diesen Partnern bestellen:

Werkbuch Jugendandachten

Bei diesen Partnern bestellen:

Jugendandachten 4

Bei diesen Partnern bestellen:

Im Land des roten Drachen

Bei diesen Partnern bestellen:

Werkbuch Jungschararbeit 2005

Bei diesen Partnern bestellen:

Jugend-Andachten. Bd.4

Bei diesen Partnern bestellen:

Fette Andachten für magere Zeiten

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wunderbar geholfen

    Wunder inbegriffen
    Curin

    Curin

    02. October 2015 um 18:19 Rezension zu "Wunder inbegriffen" von Albrecht Kaul

    Werner Wigger wird 1950 in der DDR geboren, aber gerät dort als Christ immer wieder in Konflikt mit dem Regime, dessen Prinzipien er nicht vertreten will. So wird er schon als Kind in der Schule drangsaliert und es grenzt an ein Wunder, dass man ihn zum Abitur zulässt. Denn Werner hat einen großen Wunsch: Seitdem er ein Buch über Albert Schweitzer gelesen hat, möchte er unbedingt Missionsarzt werden... . In diesem Buch schildert Werner Wigger gemeinsam mit Albrecht Kaul seinen Lebensweg und berichtet, wie Gott seine Gebete erhört ...

    Mehr
  • Als Christ in der DDR

    Wunder inbegriffen
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    08. August 2015 um 10:04 Rezension zu "Wunder inbegriffen" von Albrecht Kaul

    Dieses Buch erzählt die Biographie des inzwischen 65-jährigen Werner Wigger, dem Gründer des „Deutschen Missionsärzte-Teams“. Werner Wigger wächst in der DDR auf. Mit 12 Jahren liest er ein Buch über den Missionar Dr. Albert Schweitzer, der ihm dadurch zum Vorbild wird, dass er sich für die Schwachen und Hilflosen in anderen Ländern einsetzt. Schließlich gibt er Gott das Versprechen, Missionsarzt zu werden. Doch als Christ ist Werner nicht bereit, die Prinzipien des DDR-Staates und die Lehre des Marxismus-Leninismus ...

    Mehr
  • Ein Leben voller Wunder

    Wunder inbegriffen
    heaven4u

    heaven4u

    03. August 2015 um 22:26 Rezension zu "Wunder inbegriffen" von Albrecht Kaul

    Werner Wigger wird 1950 in der DDR geboren. Durch seine Mutter kommt er in Kontakt mit der Landeskirchlichen Gemeinschaft, geht dort in die Kinderstunde und lernt so Jesus kennen. Doch Religion ist in der DDR nicht erwünscht, wer keine staatskonforme Meinung hat, wird gedemütigt und schickaniert - auch schon in der Schule. Werner mus viel aushalten, steht oft allein da und geht natürlich auch weder zu den Pionieren noch später in die FDJ, so sehr die Lehrer ihn auch betteln, erpressen oder zwingen wollen. Mit Gottes Hilfe wird er ...

    Mehr
  • Untergrund-Kirche

    Bambus im Wind
    Buchperlentaucher

    Buchperlentaucher

    21. March 2015 um 16:24 Rezension zu "Bambus im Wind" von Albrecht Kaul

    Abrecht Kaul hat das fiktive Leben, auf Grund von wahren Lebensgeschichten,  einer jungen Chinesin zur Zeit der chinesischen  Revolution beschrieben. 

  • Chinas Untergrund-Kirche

    Sohn des Untergrunds
    Buchperlentaucher

    Buchperlentaucher

    21. March 2015 um 16:12 Rezension zu "Sohn des Untergrunds" von Albrecht Kaul

    Das Buch "Sohn des Untergrunds" ist eine Art Fortsetzung des Buches "Heavenly Man". Wieder erfährt man, wie hart das Leben der Christen ist, die nicht der staatlich tolerierten Kirche angehören. Vor allem nicht wenn man der Familie des Bruders Yun, eines der meist gehassten Pastoren angehört.  Heavenly Man hat mich persönlich wesentlich mehr beeindruckt als das vorliegende Buch. 

  • Ratlos

    Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens
    Bücherwurm

    Bücherwurm

    30. March 2014 um 22:14 Rezension zu "Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens" von Albrecht Kaul

    Das Buch "Wegen Gefährdung des sozalistischen Friedens, Bewegende Schicksale von Christen in der DDR" wurde von Albrecht Kaul geschrieben, veröffentlicht im Brunnen Verlag. Albert Kaul schreibt im Buch auch über sein eigenes Schicksal. Ich bin etwas irritiert und ratlos. Die vorgestellten ehemaligen DDR Bürger werden hier, mit dem Namen voran, vorgestellt mit einer Lebensgeschichte, die sich von Nicht-Christen nicht wirklich unterscheidet. Während ich las hatte ich immer wieder die gleichen Gedanken: Muss ich diese Menschen ...

    Mehr
  • Leserunde zu "Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens" von Albrecht Kaul

    Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens
    Sonnenblume1988

    Sonnenblume1988

    zu Buchtitel "Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens" von Albrecht Kaul

    Ich möchte euch ganz herzlich zu einer neuen Leserunde einladen: Der Brunnen-Verlag stellt drei Leseexemplare des Buches "Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens-Bewegende Schicksale von Christen in der DDR“ von Albrecht Kaul  zur Verfügung.  Vielen Dank an den Verlag für die Unterstützung der Leserunde! „Vom Freund an die Stasi verraten. Mit 19 zu Zwangsarbeit in Sibirien verurteilt. Erst Rädelsführer - dann Ehrenbürger. Schon als Schülerin zum Staatsfeind gestempelt, aber schließlich doch als Fachärztin in den ...

    Mehr
    • 73
  • Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens

    Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens
    Blaustern

    Blaustern

    26. March 2014 um 20:39 Rezension zu "Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens" von Albrecht Kaul

    Albert Kaul stellt in dem Buch „Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens“ fünfzehn wahre Geschichten von Christen in der ehemaligen DDR vor. Dabei ist er selbst mit seiner eigenen dabei. Außerdem weitere bekannte ehemalige DDR-Bürger wie Harald Bretschneider, Theo Lehmann, Christian Führer, Ulf Liedke etc., die für den sozialistischen Staat als große Bedrohung angesehen wurden, weil sie sich nicht an das Regime anpassen wollten, weiterhin ihren Glauben lebten und sich teils auch gegen die Machenschaften der Regierung ...

    Mehr
  • Christen in der DDR

    Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens
    Kirschbluetensommer

    Kirschbluetensommer

    15. March 2014 um 12:53 Rezension zu "Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens" von Albrecht Kaul

    Was haben Theo Lehmann, Christian Schulz, Gerda Dietze und Ulf Liedke gemeinsam? Sie alle waren Christen in der ehemaligen DDR und haben so ihre Erfahrungen mit dem damaligen Regime gemacht. Albrecht Kaul hat nun ihre Geschichten zusammengefasst und ein Buch daraus gemacht. Darunter sind sehr ergreifende Geschichten über Verrat von Freunden, Feindesliebe, einem starken Gottvertrauen und von Gebeten, die letzten Endes eine Mauer niederreißen und zum Frieden führen. Das waren Geschichten, die mich tief berührt haben und auch jetzt ...

    Mehr
  • "Wir wollen Königsboten sein des Herren Jesus Christ"

    Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens
    TochterAlice

    TochterAlice

    15. March 2014 um 08:37 Rezension zu "Wegen Gefährdung des sozialistischen Friedens" von Albrecht Kaul

    So im Lied der "Jungen Christen" (S. 15), das Eberhard Schulze verbotenerweise in der DDR sang - er und viele andere mussten für ihren Glauben leiden. In diesem Buch stellt der Autor Menschen vor, die als Gefahr bzw. als Bedrohung für den sozialistischen Frieden angesehen wurden, weil sie ihren Glauben lebten: als Christen, als Angehörige einer Glaubensgemeinschaft. Insgesamt fünfzehn Einzelschicksale, Episoden aus dem Leben von zehn Männern, drei Frauen und zwei Paaren, stellt der Autor hier vor, aus unterschiedlichen Epochen: ...

    Mehr