Albrecht Müller

 4.5 Sterne bei 26 Bewertungen
Autor von Meinungsmache, Machtwahn und weiteren Büchern.

Neue Bücher

Eine wirklich verrückte Welt

Neu erschienen am 01.12.2018 als Hardcover bei Westend.

Alle Bücher von Albrecht Müller

Sortieren:
Buchformat:
Machtwahn

Machtwahn

 (7)
Erschienen am 01.06.2007
Meinungsmache

Meinungsmache

 (7)
Erschienen am 13.12.2010
Die Reformlüge

Die Reformlüge

 (7)
Erschienen am 19.08.2005
Der falsche Präsident

Der falsche Präsident

 (2)
Erschienen am 15.03.2012
Nachdenken über Deutschland

Nachdenken über Deutschland

 (1)
Erschienen am 15.10.2013

Neue Rezensionen zu Albrecht Müller

Neu

Rezension zu "Meinungsmache" von Albrecht Müller

Freude am Widerspruch
Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren

Albrecht Müller zeigt in seinem Buch sehr deutlich, warum viele Entscheidungen in Deutschland nicht nur gegen die Interessen der Mehrheit, sondern auch gegen den Willen der Mehrheit durchgesetzt werden können. Auch wenn man nicht jede Meinung teilt, ist es ein überaus anregendes Buch, das versucht, seine Leser zum Nachdenken über die politische Situation in Deutschland zu bringen. Ich lese es immer wieder gerne...

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Machtwahn" von Albrecht Müller

Der Fisch stinkt vom Kopf her
Ein LovelyBooks-Nutzervor 5 Jahren

Unsere Elterngeneration haben dieses Land zu dem gemacht, was es heute ist und die heutigen Politiker, sogenannten Eliten, mittelmäßigen bis dummen Führungskräfte sind dabei alles zu zerstören, was unsere Eltern einst mit großer Energie aufbauten.  Es gilt nur noch Profitdenken, Egoismus, Lug und Betrug, das Sozialwesen, dass Deutschland einmal auszeichnete, ist im Vergleich zu anderen westl. EU-Nachbarn weit abgefallen und im Steilflug weiter nach unten unterwegs. Alfred Müller nimmt kein Blatt vor den Mund und beschreibt anhand von FAKTEN, wie die mittelmäßige Elite uns für ihre Misserfolge (Banken etc) scheinheilige Erklärungen liefert, uns alle für dumm verkauft. Und wie unser Gesetzgeber bei allem immer der Nutznießer ist.
Wenn man von Schmarotzern dieser Gesellschaft spricht, sollte man sich hüten, mit den Fingern auf die Armen zu zeigen, auf die Ärmsten der Armen. Denn die wahren Schmarotzer und Nutznießer, dass wird einem mit diesem Buch klar, sind ganz andere. Das sind die gleichen Leute, die unsere Demokratie und unseren Sozialstaat selbst demontieren und beschädigen und sich dabei die eigenen Taschen bis zum Bersten füllen.
Und auch der Blick auf unsere Justiz macht klar, wie weit wir gekommen sind. Wer sich für dieses Buch interessieren sollte, sollte auch die Bücher von Thomas Wieczorek "Die geplünderte Republik" und die Bücher von Jürgen Roth lesen!!! "Mafialand Deutschland" und "Ermitteln verboten lesen". Diese Bücher öffnen uns die Augen, was wirklich in diesem Lande abgeht, anhand von Fakten!

Kommentieren0
1
Teilen
W

Rezension zu "Nachdenken über Deutschland" von Albrecht Müller

„Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen“
WinfriedStanzickvor 5 Jahren

 

 „Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen“ haben die beiden Betreiber des Blogs „NachDenkSeiten“, Albrecht Müller und Wolfgang Lieb, die wichtigsten Beiträge des vergangenen Jahres hier in einem Jahrbuch nachgedruckt. Der Politikwissenschaftler Christoph Butterwege aus Köln fasste in seinem Vorwort im letzten Jahrbuch den Wert dieses Buches zutreffend zusammen:
„Übersichtlich strukturiert und nach Themenbereichen gebündelt lässt sich eine kritische Chronik der Fehlentwicklungen des vergangenen Jahres in Ruhe nachlesen. Hier wird auch fündig, wer sich nicht auf Suchmaschinen (allein) verlassen und nicht endlos durch Texte scrollen möchte.“

 

Dieses Jahr hat der Journalist Jakob Augstein ein Vorwort geschrieben, das er mit den Worten schließt:;

„Die Medien der Gegenöffentlichkeit müssen Rückzugsräume für die Vernunft, für die Kritik, für die Neugier bieten. Den NachDenkSeiten gelingt dieses Kunststück.“

Die Informationen und die kritischen Positionen des Buches mögen die Debatte um die Zukunft von Staat, Wirtschaft und Gesellschaft befruchten.

Ich selbst habe diesen kritischen Blog erst durch dieses Buch kennengelernt und habe ihn danach sofort auf die Liste der Favoriten gesetzt, die ich täglich verfolge.

 

 

Kommentieren0
10
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 59 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks