Albrecht Müller

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 58 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 9 Rezensionen
(14)
(11)
(1)
(0)
(0)

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Datengrab" von Christiane Bogenstahl

    Datengrab

    Bogenstahl

    zu Buchtitel "Datengrab" von Christiane Bogenstahl

    Meine erste Leserunde! Ach ja und …Mein erstes Buch! :-) Liebe Leute, „Datengrab“ ist mein Romandebüt.  Seit Ende  Oktober 2016 könnt ihr den 445 Seiten starken Roman im Handel kaufen. Viele berufliche und private Erfahrungen sind hineingeflossen. Aber nein! Es war kein Alleingang. Gemeinsam mit Reinhard Junge, den einige fleißige Leser/Innen sicher kennen („Klassenfahrt“, „Ekel von Datteln“, etc.) habe ich fast ein Jahr liebevoll mit ihm gestritten, gespottet, geplottet und geschrieben. Dabei haben wir eine bereits bestehende ...

    Mehr
    • 253
  • Freude am Widerspruch

    Meinungsmache

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    06. March 2016 um 18:22 Rezension zu "Meinungsmache" von Albrecht Müller

    Albrecht Müller zeigt in seinem Buch sehr deutlich, warum viele Entscheidungen in Deutschland nicht nur gegen die Interessen der Mehrheit, sondern auch gegen den Willen der Mehrheit durchgesetzt werden können. Auch wenn man nicht jede Meinung teilt, ist es ein überaus anregendes Buch, das versucht, seine Leser zum Nachdenken über die politische Situation in Deutschland zu bringen. Ich lese es immer wieder gerne...

  • Der Fisch stinkt vom Kopf her

    Machtwahn

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    02. June 2014 um 09:49 Rezension zu "Machtwahn" von Albrecht Müller

    Unsere Elterngeneration haben dieses Land zu dem gemacht, was es heute ist und die heutigen Politiker, sogenannten Eliten, mittelmäßigen bis dummen Führungskräfte sind dabei alles zu zerstören, was unsere Eltern einst mit großer Energie aufbauten.  Es gilt nur noch Profitdenken, Egoismus, Lug und Betrug, das Sozialwesen, dass Deutschland einmal auszeichnete, ist im Vergleich zu anderen westl. EU-Nachbarn weit abgefallen und im Steilflug weiter nach unten unterwegs. Alfred Müller nimmt kein Blatt vor den Mund und beschreibt anhand ...

    Mehr
  • „Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen“

    Nachdenken über Deutschland

    WinfriedStanzick

    29. October 2013 um 11:21 Rezension zu "Nachdenken über Deutschland" von Albrecht Müller

       „Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen“ haben die beiden Betreiber des Blogs „NachDenkSeiten“, Albrecht Müller und Wolfgang Lieb, die wichtigsten Beiträge des vergangenen Jahres hier in einem Jahrbuch nachgedruckt. Der Politikwissenschaftler Christoph Butterwege aus Köln fasste in seinem Vorwort im letzten Jahrbuch den Wert dieses Buches zutreffend zusammen: „Übersichtlich strukturiert und nach Themenbereichen gebündelt lässt sich eine kritische Chronik der Fehlentwicklungen des vergangenen Jahres in Ruhe nachlesen. ...

    Mehr
  • Rezension zu "Die Reformlüge" von Albrecht Müller

    Die Reformlüge

    Admiral

    27. January 2013 um 09:27 Rezension zu "Die Reformlüge" von Albrecht Müller

    Einleitung Der Untertitel verrät eigentlich bereits alles. Albrecht Müller versucht hier die systematische Meinungsmache rundum Reformen zu entlarven, indem einige mediale und Politikeraussagen aufgreift und erklärt, beziehungsweise entkräftet. Zusammenfassung Tatsächlich ist sein Buch zweigeteilt. Zunächst schafft er die Wissensgrundlage für die Leser. Und stellt einige eigene Thesen auf. Seiner Meinung nach ist beispielsweise die derzeitge Politik so ausgerichtet, dass sie nicht dazu im stande ist ( sein soll ?) aus der Krise ...

    Mehr
  • Rezension zu "NachDenkSeiten: Das kritische Jahrbuch 2012/13" von Albrecht Müller

    NachDenkSeiten: Das kritische Jahrbuch 2012/13

    WinfriedStanzick

    15. January 2013 um 10:34 Rezension zu "NachDenkSeiten: Das kritische Jahrbuch 2012/13" von Albrecht Müller

    „Für alle, die sich noch eigene Gedanken machen“ haben die beiden Betreiber des Blogs „NachDenkSeiten“, Albrecht Müller und Wolfgang Lieb, die wichtigsten Beiträge des vergangenen Jahres hier in einem Jahrbuch nachgedruckt. Der Politikwissenschaftler Christoph Butterwege aus Köln fasst in seinem Vorwort den Wert dieses Buches zutreffend zusammen: „Übersichtlich strukturiert und nach Themenbereichen gebündelt lässt sich eine kritische Chronik der Fehlentwicklungen des vergangenen Jahres in Ruhe nachlesen. Hier wird auch fündig, ...

    Mehr
  • Rezension zu "Machtwahn" von Albrecht Müller

    Machtwahn

    snikers

    Rezension zu "Machtwahn" von Albrecht Müller

    Dieses Buch ist sehr erschreckend, es stellt sehr gut dar, was in unserem Lande und in der Politik wirklich im Hintergund alles abgeht. Was die sogennante poltische Elite in Deutschland alles zu verantworten hat. Es hart und traurig! Das Buch bietet sehr viel Hintergrundwissen zu den vergangenen Ereignissen und Endscheidugen welche sich auf der politischen Ebene abspielten. Ein manches Mal ist es gar nicht zu fassen, wie das Volk zu einer dummen Schafherde durch die Hintertür gemacht wird. Das Buch stellt aber auch die Frage im ...

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Meinungsmache" von Albrecht Müller

    Meinungsmache

    bogi

    05. February 2011 um 00:03 Rezension zu "Meinungsmache" von Albrecht Müller

    Albrecht Müller stellt in seinem Buch vor allem dar wie politische Entscheidungen medial aufbereitet als quasi alternativlos konzipiert werden. Als Paradebeispiel gilt ihm alle Vorgänge rund um das Thema Rente. Sei es das nicht mehr funktionieren des Sozialversicherungszweiges Rente (was Müller bestreitet), sei es das Notwendigsein der privaten Rentenzusatzversicherung (riestern), was Müller bestreitet und letztlich das durch zahlreiche "Experten" medial bestätigt Grandiose der Zusatzversicherungen (was Müller durch öffentlich ...

    Mehr
  • Rezension zu "Machtwahn" von Albrecht Müller

    Machtwahn

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. May 2010 um 14:54 Rezension zu "Machtwahn" von Albrecht Müller

    Was Müller über die Mittelmäßigkeit unserer politischen Führungselite seit Kohl und über sonstige bundesdeutsche Eliten zu berichten weiß, kommt für keine Zeit zu spät. Die Banken- und Finanzkrise aus dem Jahr 2009 und die derzeitige ( seit 09. Mai 2010 verschärft bestehende) Eurokrise lassen die Schilderung der Ereignisse bis Februar 2006, dem Monat des Erscheinens des Buches (Manuskriptabgabe war der 31.01.2006), allerdings teilweise in einem anderen Licht erscheinen. Greller, aber auch blasser. Auf Details des Buches ...

    Mehr
  • Rezension zu "Meinungsmache" von Albrecht Müller

    Meinungsmache

    Selket

    07. March 2010 um 12:11 Rezension zu "Meinungsmache" von Albrecht Müller

    Das sollte jeder gelesen haben!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.