Alda Monico Das Geheimnis der Kurtisane

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 4 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(0)
(0)
(5)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das Geheimnis der Kurtisane“ von Alda Monico

Ein farbenprächtiger historischer Roman aus dem Venedig des 16. Jahrhunderts –mit Rezepten aus der traditionellen venezianischen Küche. Venedig im 16. Jahrhundert. Auf einem Ball beleidigt der angetrunkene Herzog von Ferrandina, Sieger des Turniers auf dem Campo San Stefano, die Edelfrau Modesta und die hübsche und intelligente Kurtisane Veronica. Die beiden Edelleute Marco und Zorzi ziehen daraufhin ihre Degen, um die Damen zu verteidigen. Dann bläst ein Windstoß alle Kerzen aus. Als sie wieder angezündet werden, liegt der Herzog ermordet am Boden. Der Verdacht fällt auf Marco und Zorzi. Doch Veronica und die Wirtin Luisa suchen auf eigene Faust nach dem wahren Täter …

Historischer Krimi in Venedig

— buchbunt
buchbunt

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

Edelfa und der Teufel

Toller Auftakt einer Piemont-Saga

Vampir989

Der englische Botaniker

Für Blumenliebhaber und Botaniker interessant!

Lesezirkel

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Historischer Krimi in Venedig

    Das Geheimnis der Kurtisane
    buchbunt

    buchbunt

    25. May 2016 um 09:48

    Auf einem Turnier in Venedig geht der Herzog Ferrandino als Sieger hervor. Auf der abendlichen Feier beleidigt er angetrunken die Edeldame Modesta und die beliebte Kurtisane Veronica, worauf die beiden Patriezierfreunde der Damen deren Ehre mit gezogenen Kurzschwertern verteidigen wollen. Just in diesem Augenblick werden im Saal alle Kerzen von einem Windstoss des tobenden Sturmes erloschen und Ferrandino wird schwer verwundet. Der Fall scheint eindeutig, und der Verdacht fällt auf die beiden Patrizier Marco und Zorzi. Aus weiteren Ermittlungen ergeben sich jedoch einige Ungereimtheiten und damit Zweifel an der Schuld der beiden... Obwohl in diesem Roman Venedig und seine Gepflogenheiten sehr schön und autenthisch umschrieben sind, fehlt der Geschichte dennoch die Spannung. Der wahre Mörder kristallisiert sich zu schnell heraus und die ständigen und ausdauernden Umschreibungen Venedigs langweilen etwas.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis der Kurtisane" von Alda Monico

    Das Geheimnis der Kurtisane
    Raubrittertorsti

    Raubrittertorsti

    25. March 2009 um 20:29

    Venedig um das Jahr 1550. Beim berühmten Turnier auf dem Campo San Stefano, hat der Herzog von Farradina den Sieg errungen. Zusammen mit seinem Freund Fantino feiert er ausgelassen beim großen Ball im Casino seinen Sieg. Eine alte Zigeunerin sagt voraus, dass auf diesem Ball etwas Schreckliches geschehen werde. So geschah es. Der Herzog von Farradina, mittlerweile ziemlich betrunken, beleidigte eine Edelfrau und eine Kurtisane. Die Edelmänner, welche die beiden Damen begleiteten, griffen zu den Degen um die Ehre der Damen zu verteidigen. Ein kräftiger Windstoss bläst alle Kerzen aus und als sie nach und nach wieder angezündet wurden lag der Herzog von Farradina schwer verletzt auf dem Boden des Ballsaals. Sofort geraten die beiden Edelmänner in Verdacht. Als der Herzog kurz darauf stirbt, werden sie ins Gefängnis geworfen. Aber auch andere hatten Grund den Herzog nach dem Leben zu trachten, so Giacomo d’Armer, der vom Herzog im Turnier besiegt wurde sowie Bernardino, der nun der neue Herzog von Farradina ist. Natürlich war es keiner von diesen und der unbekannte Fünfte im Bunde steht leider schon frühzeitig fest, was dem ersten Roman von Alda Monico etwas die Spannung nimmt. Dafür ist er am Ende angereichert mit einigen Rezepten und einem venezianischen Glossar.

    Mehr
  • Rezension zu "Das Geheimnis der Kurtisane" von Alda Monico

    Das Geheimnis der Kurtisane
    eversleeping_dreamer

    eversleeping_dreamer

    20. September 2008 um 19:53

    Die Inhaltsangabe hört sich gut und spannend an, aber das Buch entpuppt sich eher als das Gegenteil!

  • Rezension zu "Das Geheimnis der Kurtisane" von Alda Monico

    Das Geheimnis der Kurtisane
    beowulf

    beowulf

    11. May 2007 um 22:36

    Auch wenn die Inhaltsangabe dies vermuten lässt- ein Krimi ist das nicht, sondern ein historischer Roman, der uns einige Tage im Venedig der Renaissance zeigt,. Wie im deutschen Verlagswesen üblich geht es weder um die Kurtisane, noch um ein Geheimnis von ihr oder um sie. Beschreiben wird die Stadt und ihre Bevölkerung, im Mittelpunkt steht das Gasthaus zum Hirschen - die Osteria della Cerva und deren Wirtin, die sich bemüht zwei (und ganz besonders natürlich einen) unschuldig inhaftierte Adelige aus dem Gefängnis zu holen und dabei alle möglichen Spuren verfolgt indem sie die Bewohner der Stadt, deren repräsentive Mischung bei ihr verkehrt aushorcht und ihre Schlüsse zieht. Dabei kocht sie die typischen venezianischen Gerichte der Renaissancezeit- alle Rezepte finden sich im Anhang- (also kein Buch für Frühlingsdiät, das Lesen macht Hunger). Bei ihr verkehren solche historischen Figuren wie Tizian oder Pedro Arentino, aber auch der Fischer Checo oder der Gondoliere Bepi. Die Situation in der Stadt ist aufgeregt, da das grosse Turnier bevorsteht und überschlägt sich als am Abend der große Sieger des Turniers erstochen wird. Doch das Buch ist eindeutig kein "whodunit", die Tat geschieht erst etwa nach der Hälfte des 300 Seiten umspanneden Büchleins. Neben den bereits erwähnten Rezepten im Anhang rundet ein Glossar der verwandeten venezianischen Ausdrücke und eine Landkarte der historischen Lagune die gelungene Aufmachung ab. Sicher kein überragendes Werk, aber mir hat es gut gefallen.Wer Venedig Geschichten mag sollte es unbedingt- allein wegen der Rezepte- lesen.

    Mehr