Aleatha Romig

 4.5 Sterne bei 15 Bewertungen

Neue Bücher

Consequences - Buch 1

 (8)
Neu erschienen am 21.11.2018 als Taschenbuch bei Festa Verlag.

Alle Bücher von Aleatha Romig

Consequences - Buch 1

Consequences - Buch 1

 (8)
Erschienen am 21.11.2018
[Consequences * *] [by: Aleatha Romig]

[Consequences * *] [by: Aleatha Romig]

 (3)
Erschienen am 30.10.2012
[Truth] [by: Aleatha Romig]

[Truth] [by: Aleatha Romig]

 (2)
Erschienen am 30.10.2012
Consequences

Consequences

 (0)
Erschienen am 03.08.2011

Neue Rezensionen zu Aleatha Romig

Neu

Rezension zu "Consequences - Buch 1" von Aleatha Romig

„Consequences“ spielt in einer ganz anderen Liga!
Mary_Jace_Booksvor 3 Tagen

Protagonistin Claire

Claire wird entführt und alles bricht über ihr zusammen. Sie ist eine wahnsinnig starke Frau und gleich zu beginn wird klar, sich zu beugen, das wird nicht leicht. Immer wieder geht sie an Grenzen und bezahlt dafür. Doch sie findet Wege, sich und ihre Seele irgendwie zu beschützen. Egal wie sehr es schmerzt, sie gibt nicht auf, versucht alles, um irgendwie zu überleben. Stück für Stück verliert sie sich nichts desto trotz, was einem sehr nahe geht. Claire zieht den Leser in einen Strudeln aus Gefühlen, nimmt ihn mit, auf eine Reise, die bis in die letzten Winkel der Seele schmerz. Claire geht unter die Haut, weil sie so realistisch dargestellt wird, das jeder ihrer Wunden dem Leser ebenso Schmerz zufügt.  Nichts für schwache nerven!


Protagonist Anthony

Ich weiß nicht was ich erwartet habe, aber das war es nicht. Brutale, kalte, fürchterliche Charakterzüge. Seine gelegentlich sanfte Seiten täuschen kaum darüber hinweg. Er ist ein Meister der Psyche. Verdreht und windet die Wahrheit, bis sie ihm die Hände spielt. Ich glaube ich war noch nie so hin und her gerissen bei einem Protagonisten. Zwischen Abscheu und Hass, Verwunderung und ekel. Außen Hui innen Pfui. Mehr fällt mir nicht ein, aber ist es nicht genau das was Anthony beschreibt. Ich kann nur sagen, er ist der persönliche Albtraum unter meinem Bett und doch so verschlagen, intelligent. Anthony beweist, wir Frauen sollten uns nicht von hässlichen Monstern fürchten, sondern vor den schönen und intelligenten. Ich bin mir sicher, wenn jemand eine schwarze Seele besitzt, dann ist es Anthony Rawlings.


Story-Aufbau

Hui. Leute ich wusste bis heute nicht, was ich dazu schreiben soll. Ich habe wirklich sehr lange über diese Geschichte nachgedacht, mir überlegt, wie ich sie bewerten soll, denn ich bin mit ganz anderen Erwartungen an sie heran gegangen. Ich dachte, es sei Dark Romance. Das ist es nicht! Ich sehe kein Romance, ich sehe keine Liebe. Doch wenn man, und das habe ich getan, genau diesen Aspekt akzeptiert. Es als Thriller sieht, dann ist es grandios. Es reißt mit, es fesselt und sorgt für Gänsehaut am ganzen Körper. Nichts für schwache nerven! Ich habe so einige Thriller gelesen, doch „Consequences“ spielt in einer ganz anderen Liga! Es geht wirklich an die Nieren, ist oft hart an der Grenze des erträglichen. Und egal was geschieht, man darf niemals nach der Romantik suchen, egal wie es zu beginn auch klingt!  Aber und das darf man einfach nicht verkennen, es ist unfassbar gut geschrieben. Die Protagonisten sind so nahe an der Realität, die Szenen unfassbar detailliert verfasst. Der Sex wird nur angeschnitten, was ich bedauerlich finde, aber bei einem Thriller sehr legitim. Ebenso ist der Story-Verlauf grandios. Eine Geschichte mit Ecken und Kanten, mit Vendetta und verwinkelt, dazu mit versteckten Plänen. Ein Spiel aus Intrigen die wie ein Netz gesponnen werden. 630 Seiten und ich habe 1 1/2 Tage gebraucht. Weil es so spannend ist, weil es so mitreißt, weil es dich gefangen nimmt.


Kein Dark-Romance aber unglaublich und definitiv lesenswert aber bitte, bitte lest es nicht wenn ihr Gewalt gegen Frauen in Büchern verabscheut, das würde euch nichts geben, denn davon gibt es reichlich in „Cosequences“.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Consequences - Buch 1" von Aleatha Romig

Guter Auftakt der mich sprachlos zurückgelassen hat!
KleineNeNivor 6 Tagen

Claire Nichols kellnert in einer Bar, seit sie ihren Job als Metereologin bei einem Sender verloren hat. Eines Abends begegnet sie dort Anthony Rawlings und lässt sich mit ihm auf ein Treffen ein. Was danach passiert? Sie wacht in einer ihr fremden luxuriösen Suite auf und weiß nicht wo sie ist. Tausend Fragen gehen ihr durch den Kopf... Als Claire dann feststellt, dass Anthony sie gefangen hält und all ihre Handlungen Konsequenzen haben, hält sie sich an die Regeln ihres Peinigers um zu überleben. Und diese Regeln haben es wirklich in sich!

Der Einstieg in die Geschichte viel mir sehr einfach, da Aleatha Romig einen  tollen und lockeren Schreibstil hat. Ich habe das Buch einfach verschlungen, besonders, da es so spannend anfing. Man wird direkt in die Handlung hineingeworfen und erfährt nach und nach wie es zu der aktuellen Situation gekommen ist. Die Geschichte wird aus der 3. Person erzählt und mal erfährt man mehr aus der Gedanken- und Gefühlswelt von Claire, mal von Anthony.

Dieser wunderschöne Raum war ihr Gefängnis.

Das erste Drittel war wirklich spannend geschrieben, alles war so neu und man wollte unbedingt wissen, was Claire zustößt und wie sie damit umgeht. Leider ist nach ca. 300 Seiten die Luft raus gewesen. Immer wieder ging es um Claire und was sie alles erlebt und für mich als Leser war es zu ausführlich erzählt. Zu viele Details die den Fortgang der Geschichte bremsten. Anstatt die Handlungen von Claire so ausführlich erzählt zu bekommen, hätte ich mir einfach ein wenig mehr Details bei den Sexszenen gewünscht. Dafür war ich sehr dankbar, dass die "Konsequenzen" nicht allzu ausführlich beschrieben wurden. Das Ende hatte es dann aber in sich! Niemals hätte ich damit gerechnet! Danach wusste ich auch, warum die Autorin alles haarklein beschrieben hat, was Claire tat. Aber das weiß man natürlich nicht, wenn man das Ende nicht kennt, daher war ich beim Lesen schon etwas gelangweilt.

Er war fordernd gewesen, aggressiv, grob, kontrollierend - und vor allem brutal.

Die Liebes- bzw. eher Sexszenen waren hier wirklich kurz und nicht ausführlich beschrieben. Außerdem waren die Konsequenzen ganz anderer Art als ich es mir gewünscht oder eher vorgestellt hätte. Es hat mich wirklich schockiert! Ich dachte sie wären eher sexuell statt gewälttätig... Es ist eher ein Buch, dass mit der Psyche spielt, statt mit der Lust. Ich möchte nicht zu viel verraten, aber Anthony ist nicht nur Claires Peiniger. Er kann auch ein leidenschaftlicher Liebhaber sein und ein großes Herz haben! Wie ich das über jemanden schreiben kann der eine Frau entführt? Das müsst ihr natürlich selbst nachlesen.

Das Cover ist wirklich schön gestaltet und hat eine düstere und erotische Ausstrahlung. :)

Fazit

Ein Buch, das mich sprachlos zurückgelassen, auch wenn ich in der Mitte ein wenig gelangweilt war. Ansonsten war die Handlung wirklich stimmig und das Ende hat mich nochmal packen können! Ein guter Auftakt, der Lust auf den nächsten Band macht. :)

Vielen lieben Dank an den Festa Verlag für das Rezensionsexemplar!

Erhältlich im Buchhandel eures Vertrauens oder direkt beim Verlag.

Eure Neni ♥

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Consequences - Buch 1" von Aleatha Romig

Definitiv ein Jahreshighlight!!!
Books_mytruepassionvor 16 Tagen

https://booksmytruepassion.blogspot.com/2019/01/rezension-zu-consequences-buch-1.html?m=1#more

Wieso Clair? Wieso wacht ausgerechnet sie, eine ganz gewöhnliche Barkeeperin, in einer luxuriösen Villa auf? Und warum kann sie sich an nichts mehr erinnern? So viele fragen und doch ist ihr eines schon klar, sie wurde entführt. Ausgerechnet sie wurde von dem reichen und unglaublich gut aussehenden Geschäftsmann Anthony Rawlings entführt, der hinter seiner Fassade ein sadistischer, gewalttätiger Tyrann ist. Clair muss nun die Rolle seiner Partnerin übernehmen, doch wenn sie nicht auf seine Regeln hört hat sie die Konsequenzen zu tragen und diese sind nichts für schwache Nerven.
Ehrlich gesagt weiß ich gar nicht wo ich anfangen soll. Die ganze Geschichte ist echt schwer zu verarbeiten, vor allem nach diesem Ende! Aber fangen wir mal mit dem Anfang der Geschichte an.
Man wird direkt in die Handlung katapultiert und erlebt direkt die grausame Seite von Anthony und die kämpferische aber gleichzeitig ängstliche Seite von Clair. Es ist etwas schwer sofort in die Story reinzukommen aber nach einem kurzen Rückblick, kann man sich viel besser auf alles einlassen. Es ist erschrecken, krank und einfach nur abstoßend, wie er Clair am Anfang behandelt, doch das wiederum macht das ganze extrem spannend. Ich saß gefühlt die ganze Zeit mit offenem Mund vor dem Buch und dabei entwich mir vielleicht auch das Ein oder Andere "oh nein", "was?!" und "bitte nicht!!!". Die Szenen sind sehr einfach, kurz und nicht so detailliert geschrieben und trotzdem bekommt man genügend Informationen. Dadurch geht die Geschichte auch sehr schnell voran. Manchmal sind dann schon zwei Wochen vergangen, bis wieder etwas passiert und Clair die Konsequenzen dafür tragen muss. An sich hat mir das gut gefallen, da trotzdem sehr viel passiert ist und es auch immer wieder sehr viele Plot Twists gab, die mich entweder überrascht haben, auf eine positive Art und Weise, oder die mich zu tiefst schockiert haben. Ich habe die Geschichte innerhalb von drei Tagen in mich aufgesogen und in jeder freien Minute über das Geschehene nachgedacht. Ich möchte nicht zu viel verraten, deswegen noch etwas zum Ende. Es war der absolute Wahnsinn!!! Ein Cliffhanger, wie er im Buche steht. Das Ende Hat mich nochmal das ganze Buch überdenken lassen und mich sehr mitgenommen. Ich war so schockiert davon, da dass alles so unvorhersehbar gekommen ist. Wirklich, damit hätte ich nicht mal im Ansatz gerechnet. Einfach wow!
Clair ist am Anfang noch so eine tolle, starke und sympathische Frau. Doch leider ändert sich das durch Tonys Anwesenheit immer mehr. Sie hat erst angst vor ihm, dann kann sie wieder nicht ohne ihn. So ging es die ganze Zeit, ein Ewiges hin und her. Aber das liegt eher daran, dass er ihr die Freiheit genommen hat und Clair daran immer mehr zerbricht, bis sie es nicht mehr aushält. Zum Ende hin wird sie wieder eine starke, kämpferische Frau.
Ganz ehrlich, ich habe keine Ahnung, wie ich über Anthony Rawlings denken soll. Er hat zwei Gesichter, einmal das gute, leidenschaftliche, zärtliche und liebevolle Gesicht, mit dem er Clair glücklich macht und was mir persönlich auch viel besser gefällt. Doch dann gibt es noch das andere Gesicht, dass sadistische, gefühlskalte, herrische, kontrollsüchtige Gesicht. Es macht einem echt angst und in den Momenten, wo er so ist, hasst man ihn einfach. Ich finde er ist so unberechenbar und das macht ihn auch so gefährlich. Er spinnt Intrigen und belügt jeden, bis zum Ende hin merkt man das vielleicht nicht immer aber irgendwann wird es einem bewusst und man hasst ihn noch mehr. Und trotzdem weiß man nicht genau was man von ihm halten soll, das ist so ein Zwiespalt. Bis zum Ende habe ich auch gedacht er liebt Clair wirklich und das er sich geändert hat aber auch das war nur eines seiner Spielchen.
Mit dem Schreibstil kam ich super gut klar aber die Erzählperspektive hat mir am Anfang nicht so gut gefallen, da ich persönlich einfach die Erzählung aus der Sicht der Protagonisten besser finde. Ich hätte mir auch mehr aus Tonys Sicht gewünscht, um ihn endlich besser verstehen zu können ;D. Trotzdem lässt sich das Buch schnell lesen, nur musste ich bei manchen Stellen kurz das Buch beiseite legen und einmal tief durchatmen, bevor ich weiter lesen konnte. Die Beschreibungen waren kurz aber vollkommen ausreichend und dafür auch sehr gut zu veranschaulichen. Das Cover, mit der wunderschönen Lederoptik, gefällt mir sehr gut und passt perfekt zur Geschichte. Ein echter Hingucker!

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 12 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

Worüber schreibt Aleatha Romig?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks