Alec Cedric Xander Secret Love

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 18 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 7 Rezensionen
(14)
(2)
(0)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Secret Love“ von Alec Cedric Xander

Jasons Leben ist alles andere als leicht. Der ungewollt extravagante sechszehnjährige Zehntklässler ist unbeliebt, hat Probleme mit seiner schwer depressiven Mutter und verliebt sich dann allen Übels auch noch in seinen neuen Nachbarn Nick. Anfangs zeigt Nick Interesse, doch das ändert sich nach einem kleinen Zwischenfall schnell. Plötzlich scheint Nick mit seiner Klassenkameradin Karuna, die Jason und seine beste Freundin Anna keineswegs leiden können, zusammen zu sein. Sie küssen sich, fummeln vor seinen Augen miteinander herum und Nick lässt die Beleidigungen, die seine Freundin Jason an den Kopf wirft, auch noch zu. Doch schnell wird klar, dass es einen Grund für Nicks seltsames Verhalten gibt. Ricardo, Nicks Vater. Er versucht alles, um seinen Sohn von Jason fernzuhalten und ihm ist es egal, was Nick will oder empfindet. Was er sagt, ist Gesetz und wer nicht gehorcht, der wird bestraft.

Dieses Buch hat mich gefesselt und berührt und lässt mich jetzt fassungslos zurück...

— Kitty411

Ist mein "Baby" :-)

— AlecXanderACX

Irgendwann muss ich es noch einmal lesen!

— BieneBienchen

Stöbern in Erotische Literatur

The Deal – Reine Verhandlungssache

Tolle Geschichte . Schnell zu lesen

Melanie_Grimm

DARK LOVE - Dich darf ich nicht lieben

Tolle Liebesgeschichte. Toll, dass auch mal ein etwas kritischeresThema angeschnitten wird.

Amanda1311

Deadly Ever After

Wieder ein toller Roman von Jennifer L. Armentrout, jedoch reicht er für meinen Geschmack nich ganz an die anderen ran

Katrin_Zinke

Rock my Body

Ein schöner Roman, jedoch etwas schwächer als der erste Teil

Emmy29

Du bist mein Feuer

Eine sehr sehr schöne Geschichte, bei der das Lesen einfach Spass macht!

Alexandra_G_

Magdalena 24h: Mein abenteuerliches Leben als Escort Girl. Eine wahre Geschichte.

erinnert mich an „Kinder vom Bahnhof Zoo“

Rebecca1120

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine super, schöne Geschichte

    Secret Love

    Michael_Rusch

    11. May 2017 um 05:53

    Als Autor weiß ich, wie schwer es ist, einen guten Roman zu schreiben. Er soll spannend und interessant sein. Alec Cedric Xander ist dieses gelungen.Sein Roman Secret Love ist eine total tolle Geschichte. Trotzdem ist sie eine schreckliche Geschichte, weil ich das Ende dieser Story nicht akzeptieren kann. Außerdem sind in diesem Buch einige unkorrekte Formulierungen, die den Lesefluss hemmen. Z.B. ist das Wort fast in einem Satz zweimal mit verschiedenen Bedeutungen enthalten. Das Wort beinahe statt des zweiten Fast hätte den Lesefluss nicht unterbrochen. Einige Sätze musste ich zweimal lesen um den Sinn zu verstehen.Aber diese kleinen Wortschwächen oder kleinen Fehler stehen einem jungen Autor, wie Alec Cedric Xander es ist, zu. Diese Kleinigkeiten tun der tollen Geschichte keinen Abbruch.Im Gegenteil hat Alec Cedric Xander uns eine sehr schöne Geschichte voller Emotionen geschrieben. Sie ist mit sehr viel Liebe und einfühlsam erzählt. Alec Cedric Xander hat eine Story entwickelt, die von Gewalt, Intoleranz, Unverständnis und Hass berichtet, aber eben auch von Liebe, von einer unschuldigen und sehr starken Liebe. Der Leser fühlt mit den beiden Protagonisten mit, leidet mit ihnen. Sie sind sehr liebenswert und sympathisch dargestellt. Was hat Jason alles in seinem jungen Leben ertragen müssen. Welch eine Dramatik bestimmt sein Leben. Erst verstirbt sein Vater, den er geliebt hat. Seinen Tod muss der Junge mit ansehen, weil bei einem Banjysprung verunfallt. Seine bis dahin liebevolle Mutter verändert sich unter ihrem Schmerz und wird zu einer alkoholkranken Frau, die kein Interesse mehr an ihrem Sohn hat. Jason wird gemobbt, beleidigt und immer wieder gedemütigt. Als er sich in Nick verliebt, muss er ein weiteres Wechselbad der Gefühle durchleben, weil er Nick nicht verstehen kann. Wie sollte er es auch können. Nicks Vater macht seinem Sohn das Leben zur Hölle. Nick wird geschlagen und vom eigenen Vater gehasst. Seine Freundschaft mit Anna und Ben zerbricht beinahe. Es ist ein Wunder, dass der junge Jason nicht an seinem Schicksal zerbricht.Menschen, wie Nicks Vater und der Lehrer Hills sind nur dafür da, den jungen Leuten das Leben zu vergellen.Endlich, können die beiden Jungen glauben, auch einmal ein kleines Stückchen des Kuchens mit dem Namen Glück zu bekommen, weil Jasons Oma in sein Leben eintritt, als der arme Junge einen weiteren herben Schicksalsschlag einstecken muss. Die Oma gibt den beiden sich liebenden jungen Leuten endlich ein zu Hause, indem sie ihnen sehr viel Liebe, Verständnis und Geborgenheit entgegen bringt. Endlich können Jason und Nick glücklich sein. Ihre Liebe zueinander kann wachsen, weil Jasons Oma dafür alle Voraussetzungen schafft.Xander ist es gelungen, einen sehr emotionalen Roman zu schreiben, der den Leser erfasst. Ich konnte mich gut in die Protagonisten hineinversetzen.Ich danke dem Autor Alec Cedric Xander für diese einmalig schöne Geschichte, dieses Buch ist auf Anhieb mein Lieblingsbuch geworden, ich werde es bestimmt noch oft lesen. Und ich beglückwünsche Alec Cedric Xander für seine Ausdrucksstarke Sprache, die er in diesem Roman verwendet hat. Alec Cedric Xander ist trotz seiner jungen Jahre schon jetzt ein Meister des geschriebenen Wortes. Diesen Roman hat er nicht geschrieben, sondern beim Schreiben gelebt. Das habe ich immer wieder bemerkt. Deshalb werde ich seinen Weg verfolgen und seine nächsten Bücher, die hoffentlich zahlreich erscheinen werden, genauso kaufen und lesen. Ich will seine Bücher besitzen.Ich danke Ihnen für diese super schöne und furiose Geschichte, Herr Xander. 

    Mehr
  • Berührend, fesselnd, authentisch

    Secret Love

    Kitty411

    04. August 2014 um 16:19

    Zum Buch: „Secret Love“ von Alec Cedric Xander ist ein Gay Roman, der am 31.01.2012 im Himmelstürmer Verlag erschienen ist. Zu beziehen z.B. hier: http://www.amazon.de/Secret-Love-Alec-Cedric-Xander-ebook/dp/B00IJS3VH4/ref=sr_1_3?s=digital-text&ie=UTF8&qid=1405709156&sr=1-3&keywords=secret+love  Klappentext: Jasons Leben ist alles andere als leicht. Der ungewollt extravagante sechszehnjährige Zehntklässler ist unbeliebt, hat Probleme mit seiner schwer depressiven Mutter und verliebt sich dann allen Übels auch noch in seinen neuen Nachbarn Nick. Anfangs zeigt Nick Interesse, doch das ändert sich nach einem kleinen Zwischenfall schnell. Plötzlich scheint Nick mit seiner Klassenkameradin Karuna, die Jason und seine beste Freundin Anna keineswegs leiden können, zusammen zu sein. Sie küssen sich, fummeln vor seinen Augen miteinander herum und Nick lässt die Beleidigungen, die seine Freundin Jason an den Kopf wirft, auch noch zu. Doch schnell wird klar, dass es einen Grund für Nicks seltsames Verhalten gibt. Ricardo, Nicks Vater. Er versucht alles, um seinen Sohn von Jason fernzuhalten und ihm ist es egal, was Nick will oder empfindet. Was er sagt, ist Gesetz und wer nicht gehorcht, der wird bestraft ... Die Story: Jason ist in der zehnten Klasse und wird aufgrund seines Aussehens und seiner Art von allen fertiggemacht. Als er sich dann in seinen neuen Nachbarn Nick verliebt, scheint sein Leben einen Lichtblick zu bekommen, denn Nick scheint ähnlich zu fühlen - doch plötzlich ändert Nick sein Verhalten ihm gegenüber komplett und macht mit Jasons Erzfeindin rum... Was Jason nicht ahnt ist der Grund dafür, Nicks Vater lässt nichts unversucht, um seinen Sohn „geradezubiegen“… Sowohl Jason als auch Nick gehen durch ein Auf und Ab an Gefühlen und Schicksalsschlägen, bis ihr Leben endlich in geregelten Bahnen zu verlaufen scheint. Doch der Schein trügt… Schreibstil, Perspektiven, Aufbau: Die Story ist in der dritten Form verfasst und in 40 Kapitel unterteilt. Covergestaltung: Das Cover zeigt einen nachdenklichen jungen Mann in weißer Kleidung und mit Cappy vor einem dunklen Hintergrund. Neben dem Gesicht stehen der Titel des Buches sowie der Autorenname. Zum Autor: Alec Cedric Xander wurde am 21.10.1985 in Werne geboren und wuchs im Landkreis Unna auf. Der hoffnungslose Romantiker liebt das Drama, schreibt aber auch gerne Horror- und Liebesgeschichten. In seiner Freizeit verfasst Alec englischsprachige Songs, modelt oder zeichnet Portraits.  Mehr Informationen über den Schriftsteller und seine Bücher findet ihr auf:  www.alec-cedric-xander.de (Quelle: www.amazon.de) Meine Meinung: Dieses Buch ist sehr ergreifend, und die Lektüre hat mich sehr mitgenommen. „Secret Love“ ist ein Buch von der Sorte, die man nicht einfach beiseite legt und vergisst, die Thematik besteht aus einigen Themen, die auch heute noch gerne unter den Tisch gekehrt werden und dadurch regt das Buch sehr zum Nachdenken an. Sowohl Homosexualität als auch Mobbing und das Leben in einer Umgebung mit Alkohol und Misshandlung werden hier angeschnitten, daher wirkt die gesamte Geschichte sehr lebensnah und hat mich stark berührt. Durch den flüssigen Schreibstil ist es mir gelungen, mich gut in die Story hineinzuversetzen und ich habe es am Stück verschlungen. Durch viele unerwartete Wendungen wird das Lesen zudem an keiner Stelle langweilig. Die Lektüre dieses Buches kann ich wirklich nur empfehlen und vergebe daher 5 Sterne.

    Mehr
  • Rezension zu "Secret Love" von Alec Cedric Xander

    Secret Love

    happyann

    Inhalt Jasons Leben ist alles andere als leicht. Der ungewollt extravagante sechszehnjährige Zehntklässler ist unbeliebt, hat Probleme mit seiner schwer depressiven Mutter und verliebt sich dann allen Übels auch noch in seinen neuen Nachbarn Nick. Anfangs zeigt dieser sogar Interesse, doch das ändert sich nach einem kleinen Zwischenfall schnell. Plötzlich scheint Nick mit seiner Klassenkameradin Karuna, die Jason und seine beste Freundin Anna keineswegs leiden können, zusammen zu sein. Schnell wird klar, dass diese Sache einen ganz bestimmten Grund hat ... Meinung Ich muss ehrlich gestehen, ich verstehe nicht, warum alle solch einen riesigen Hype um dieses Buch machen, denn ich war vollkommen enttäuscht. Ich weiß nicht, woran das liegt. Vielleicht, weil ich mit sehr hohen Erwartungen an das Buch heran gegangen bin. Die Charaktere sind mehr als nur oberflächlich, handeln unüberlegt und nicht nachvollziehbar, zudem kommt dieses ständige Hin und Her zwischen Nick und Jason. Auch Sinneseindrücke oder vielleicht auch einmal weniger banale Gefühlsregungen hätten etwas Schwungin die Geschichte gebracht. (Achtung, Spoiler) Kindesmisshandlung: Das Thema im Buch. Der Autor drückt sich meiner Meinung nach zu seicht, zu trivial aus. Ich finde, gerade eben solch ein Thema sollte dem Lesernoch lange nachklingen und zum Nachdenken anregen, was hier definitiv nicht der Fall ist. Im Gegenteil: Ich war eher erleichtert, als ich mit dieser Lektüre durch war. Fazit Im Großen und Ganzen kein Buch über Homosexualität, das ich irgendwem empfehlen würde. Wer sich das erste mal an so etwas ranwagt, zu dem sage ich ganz ehrlich: Auf keinen Fall. Zwei Sterne, weil ich den Plot der Geschichte gut finde, aber eine gute Idee reicht eben nicht immer aus, es ist auch die Umsetzung, die zählt.

    Mehr
    • 3
  • Rezension zu "Secret Love" von Alec Cedric Xander

    Secret Love

    Greece88

    03. June 2012 um 03:37

    Ein fantastisches Werk! Ich liebe die Geschichte. Nick und Jason sind zwei Charaktere, die ich sofort ins Herz geschlossen habe! Absolut empfehlenswert!

  • Rezension zu "Secret Love" von Alec Cedric Xander

    Secret Love

    TeeTasse74

    20. March 2012 um 00:01

    Dieses Drama ist eins der Besten das ich in den letzten Monaten, wenn nicht sogar Jahren gelesen habe. Daumen hoch!

  • Rezension zu "Secret Love" von Alec Cedric Xander

    Secret Love

    arthur_adams

    30. January 2012 um 16:26

    Mit diesem Buch hat der Autor sein erstes Werk veröffentlicht, in dem es ihm gelungen ist, ein spannendes, niemals langweilig werdendes Drama um die Liebe aufzubauen - und um die zum großen Teil immer noch anwesende Intoleranz unserer Gesellschaft gegenüber der Homosexualität. Die Charaktere, die der Autor hier mit seinen eigenen Worten höchst lebendig gemalt hat, die Dramatik die sich hier entwickelt und ihren Höhepunkt erst im letzten Kapitel findet, sind in einem bemerkenswert flüssigen, eigenen Stil zu Papier gebracht, so dass dieses Buch den Werken-, der schon bekannten Bestseller-Autoren durchaus ebenbürtig ist. Ich hoffe, dass dieser Autor weitere Bücher veröffentlichen wird und ihm eines Tages, die Anerkennung zuteil wird, die jedem erfolgreichen Autor bereits zuteil geworden ist.

    Mehr
  • Rezension zu "Secret Love" von Alec Cedric Xander

    Secret Love

    BieneBienchen

    28. January 2012 um 02:35

    Ein Buch, eine Geschichte, die man sich bildlich vorstellen kann. Alec hat mich in eine Welt voller Trauer, Liebe, Sehnsüchte, Spaß, Albträumen und viel mehr entführt. In der Beschreibung des Buches steht, das er schon mehr als zehn Bücher geschrieben hat. Da wundere ich mich warum dies erst sein erstes ist? Ich habe bisher noch kein Buch von jemanden gelesen der so schreibt. Es war richtig, wirklich richtig gut. Schon jetzt freue ich mich auf sein nächstes Buch.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks