Alejo Carpentier

 4.1 Sterne bei 36 Bewertungen
Autor von Explosion in der Kathedrale, Die verlorenen Spuren und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Alejo Carpentier

Sortieren:
Buchformat:
Explosion in der Kathedrale

Explosion in der Kathedrale

 (8)
Erschienen am 17.03.1999
Le Sacre du printemps

Le Sacre du printemps

 (4)
Erschienen am 18.09.1995
Das Reich von dieser Welt

Das Reich von dieser Welt

 (3)
Erschienen am 12.03.2012
Mein Havanna

Mein Havanna

 (2)
Erschienen am 01.03.2004
Farben eines Kontinents

Farben eines Kontinents

 (2)
Erschienen am 22.01.2003
Die Methode der Macht

Die Methode der Macht

 (2)
Erschienen am 21.09.1989
Barockkonzert

Barockkonzert

 (0)
Erschienen am 23.08.2006

Neue Rezensionen zu Alejo Carpentier

Neu
Kerstin_Westerbecks avatar

Rezension zu "Die verlorenen Spuren" von Alejo Carpentier

Mensch wird zum Tier
Kerstin_Westerbeckvor 4 Jahren

Man beachte Carpentiers´Sprache!! Die Beobachtungen und Beschreibungen der Details. Die - meiner Meinung nach - sehr gelungene Darstellung des allmählichen Verfalls von moralischen Werten mit dem Verlassen der gewohnten Umgebung. Die Verrohung des Menschen, der die sogenannte "Zivilisation" hinter sich lässt. 

Kommentieren0
59
Teilen
Beagles avatar

Rezension zu "Mein Havanna" von Alejo Carpentier

Rezension zu "Mein Havanna" von Alejo Carpentier
Beaglevor 9 Jahren

Ein wunderbarer Reisebericht, so könnte man das Buch zumindest bezeichnen, wäre nicht Carpentier in Havanna zuhause. Es werden die Eigenheiten der Kubaner mit einem leichten Lächeln von der Seite betrachtet, Ausführungen über die Architektur und Bebauungspläne der Hauptstadt Kubas angestellt und über die Geschichte des Landes berichtet.
Wer das Buch ließt, möchte augenblicklich selbst nach Havanna reisen und die Plätze und Stätten besuchen, die Carpentier beschreibt, sich im Hafenviertel den Klängen der Straßenmusiker hingeben, den Marktschreiern zuhören und gemütlich durch die engen Gassen dieser traditionsreichen Metropole, die im Grunde nie über den Status einer "spanischen" Provinzstadt herauskam, schlendern.
Zwar sind die Texte nicht mehr aktuell, sie beziehen sich auf die Zeit zwischen den 1920ern und 1970ern, jedoch entsteht immer noch ein sehr schönes Bild von Havanna. Für Freunde der kubanischen Literatur und Lebensart durchaus eine Alternative zum Roman.

Kommentieren0
17
Teilen
Wolkenatlass avatar

Rezension zu "Die Hetzjagd" von Alejo Carpentier

Rezension zu "Die Hetzjagd" von Alejo Carpentier
Wolkenatlasvor 10 Jahren

Hochvirtuose literarische Hetzjagd...

In Alejo Carpentiers "Die Hetzjagd" wird ein Mörder und Verräter in einem Konzertsaal in die Enge getrieben. Am Programm dieser zweiten Konzerthälfte, die 3. Symphonie von Ludwig van Beethoven (die wiederum eine eigene Erzählebene in diesem Roman ist). Alejo Carpentier, einer der großen kubanischen Romanciers des 20. Jahrhunderts (zusammen mit u.a. Jose Lezama Lima und Reinaldo Arenas), liefert mit "Die Hetzjagd" einen überaus virtuosen literarischen Thriller. Er verwebt die Geschichten des Kartenverkäufers, der Prostituierten Estrella, der alten Frau und des Gehetzten meisterhaft, mit manchmal atemloser Prosa, dann Gedankenströme, eine sprudelnde Quelle der Ideen, bis man erst am Ende das komplette Puzzle zusammengesetzt vor sich hat, mit dem letzten Punkt. Es gibt keine Geschehnisse, die nicht in Zusammenhang mit einem anderen Ereignis stehen würden. "Die Hetzjagd" ist nicht leicht zu lesen, da man nur mit Fortschreiten dieses Kurzromans die Zusammenhänge versteht, und immer, wenn man knapp davor ist, zu verzweifeln, gibt Alejo Carpentier eine weitere Schicht frei, ein irritierend faszinierender Lesefluss, dem man sich nicht entziehen kann. Ein spannender, hochvirtuoser, literarischer Thriller, absolute Lesempfehlung.

Kommentieren0
20
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 39 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks