Aleksandr R. Lurija

 4.7 Sterne bei 3 Bewertungen
Autor von Das Gehirn in Aktion, Romantische Wissenschaft und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Aleksandr R. Lurija

Aleksandr R. LurijaDer Mann, dessen Welt in Scherben ging
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Mann, dessen Welt in Scherben ging
Der Mann, dessen Welt in Scherben ging
 (1)
Erschienen am 01.07.1993
Aleksandr R. LurijaRomantische Wissenschaft
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Romantische Wissenschaft
Romantische Wissenschaft
 (1)
Erschienen am 01.07.1998
Aleksandr R. LurijaDas Gehirn in Aktion
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das Gehirn in Aktion
Aleksandr R. LurijaDer Mann, dessen Welt in Scherben ging
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Der Mann, dessen Welt in Scherben ging

Neue Rezensionen zu Aleksandr R. Lurija

Neu
Angizias avatar

Rezension zu "Romantische Wissenschaft" von Aleksandr R. Lurija

Rezension zu "Romantische Wissenschaft" von Aleksandr R. Lurija
Angiziavor 8 Jahren

Eines der merkwürdigeren Bücher meines Bücherregals, aber ich mag es trotzdem ;)

Also, es handelt sich hierbei um die Autobiographie von Aleksandr R. Lurija, einem russischen Wissenschaftler, welcher mit seinen Forschungen den Weg für die Neuropsychologie geebnet hat. Das Buch behandelt die verschiedenen Stadien seines Lebens und seiner Forschungen, so stolpert man über viele Namen aus Forschung und Lehre, mit denen man im Grunde nichts anfangen kann, die einen aber ein bisschen in den Enthusiasmus der damaligen Wissenschaftler einführen können. Auch wenn man bisweilen den Überblick verlieren mag, so hat das Buch doch dadurch seinen Reiz, das es nicht langweilig wird. Lurija war allem Anschein nach ein Arbeitstier - anders mag man sich seine Entwicklung nicht erklären können. Er wechselte oft und gerne seinen Platz, studierte zur besseren Erforschung verschiedener Forschungsfelder zwischenzeitlich mehrere weitere Studiengänge und war selbst Dozent an mehreren Universitäten.
-
Vielleicht kann man auch die Lehre daraus ziehen, die Studenten oft entgeht. Dass Professoren mehr zu tun haben, als nur zu unterrichten ;-)
-
Jedenfalls hat mir das Buch gefallen. Es enthielt viel lehrreiches und interessantes und war auch nicht mit Fakten überladen. Auf knapp 200 Seiten breitet er einfach nur aus, woran er gearbeitet hat, und bringt immer den Geist der damaligen Zeit mit ein. Die Arbeit während des zweiten Weltkriegs oder als man erkannte, das verschiedene Felder im Gehirn verschiedene Aufgaben erfüllten zum Beispiel. All diese Dinge sind auf jeden Fall gut verpackt. Daher gerne 5 Sterne, wenngleich es natürlich kein literarisches Stück der Meisterklasse ist, aber darum ging es ja diesmal auch nicht.

Kommentieren0
23
Teilen
Popannes avatar

Rezension zu "Der Mann, dessen Welt in Scherben ging" von Aleksandr R. Lurija

Rezension zu "Der Mann, dessen Welt in Scherben ging" von Aleksandr R. Lurija
Popannevor 11 Jahren

Unglaublich interessant.

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 10 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks