Alena Vogel

 3,9 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor*in von Introverse.

Lebenslauf von Alena Vogel

Alena Vogel (Jahrgang 1988) hat Finnougristik und Skandinavistik studiert und lebt in der Nähe von Nürnberg. Sie arbeitet als freiberufliche Übersetzerin und Lehrerin für Deutsch als Fremdsprache. Mit einem Lyrikbeitrag belegte sie 2019 den 2. Platz beim Literaturpreis der Nürnberger Kulturläden.

Quelle: Verlag / vlb

Neue Bücher

Cover des Buches Dunkelstrom (ISBN: 9783492062640)

Dunkelstrom

Erscheint am 01.06.2023 als Taschenbuch bei Piper.
Cover des Buches Brandmal (ISBN: 9783492062657)

Brandmal

 (7)
Neu erschienen am 26.01.2023 als Taschenbuch bei Piper. Es ist der 1. Band der Reihe "Saana Havas".
Cover des Buches Brandmal (Die Saana-Havas-Reihe 1): Thriller (ISBN: B0BKLCG21Y)

Brandmal (Die Saana-Havas-Reihe 1): Thriller

Neu erschienen am 26.01.2023 als eBook bei Piper ebooks.

Alle Bücher von Alena Vogel

Cover des Buches Brandmal (ISBN: 9783492062657)

Brandmal

 (7)
Erschienen am 26.01.2023
Cover des Buches Dunkelstrom (ISBN: 9783492062640)

Dunkelstrom

 (0)
Erscheint am 01.06.2023
Cover des Buches Introverse (ISBN: 9783751950756)

Introverse

 (0)
Erschienen am 09.06.2020

Neue Rezensionen zu Alena Vogel

Cover des Buches Brandmal (ISBN: 9783492062657)
mrs-luckys avatar

Rezension zu "Brandmal" von Elina Backman

stimmungsvoll aber kein Thriller
mrs-luckyvor 24 Tagen

Elina Backman wird mit ihrem Debüt „Brandmal“ als neue Skandinavische Krimikönigin gehypt, das weckt Erwartungen, die die Geschichte nicht erfüllen kann, eine Thriller-Sensation habe ich nicht gefunden.

Im Jahr 1989 wird die 15-Jähre Helena in Hartola ertrunken im Fluss aufgefunden, 30 Jahre später führt eine Serie grausamer Morde die Ermittler aus Helsinki in die kleine Gemeinde, die sich selbst als „Finnlands einziges Königreich“ bezeichnet.

Nach ihrer Kündigung verbringt die Journalistin Saana Havas den Sommer wie in ihrer Kindheit bei ihrer Tante in Hartola. Dort hört sie von der Geschichte Helenas, deren Tod nie vollständig aufgeklärt wurde. Nicht alle glauben an einen Unfall oder einen Selbstmord, Saana beginnt über den Fall zu recherchieren und weckt damit den Unmut einiger Bewohner.

Kurz darauf wird in Hartola die Leiche eines Mannes entdeckt, der mit dem selben Brandmal gezeichnet ist, das bereits ein paar Tage zuvor bei einer Leiche in Helsinki aufgetaucht ist. Diese Parallele führt Kommissar Jan Leino nach Hartola, und die Suche nach Zusammenhängen zwischen den Fällen bringt auch Verbindungen zu Helena zu Tage.

Die Geschichte wird aus verschiedenen Perspektiven erzählt, insbesondere den Privatleben von Saana, Jan und dessen Kollegin Heidi wird viel Raum gegeben. In diesem ersten Band einer geplanten Reihe ist es sinnvoll, die Hauptfiguren näher kennenzulernen, doch kommt dadurch wenig Spannung auf, ich hatte eher den Eindruck einen Roman zu lesen, aber keinen Thriller.

Insbesondere die Rückblenden aus Helenas Sicht sind stimmungsvoll und vermitteln gut ihre wechselnden Gefühle und zeitweises Unbehagen, in der Gegenwart habe ich die mystischen Elemente als zu gewollt und aufgesetzt empfunden.

insgesamt wirkt die Geschichte auf mich zu konstruiert, es gibt ein paar Zufälle zu viel, darunter leidet die Glaubwürdigkeit. 

Für mich ist „Brandmal“ ein netter und stimmungsvoller Krimi aber nicht mehr. Die Charaktere sind interessant, so wirklich warm werden konnte ich mit keinem von ihnen, Jan Leino ist sehr verschlossen, Saana wirkt eher selbstsüchtig und naiv, Heidi ertränkt ihren Frust in Alkohol.

Kann daraus eine reizvolle Krimireihe werden? Potential ist da, wenn die Charaktere den negativen privaten Ballast abwerfen und freier agieren können.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Brandmal (ISBN: 9783492062657)
Die-Rezensentins avatar

Rezension zu "Brandmal" von Elina Backman

Konnte mich nicht fesseln!
Die-Rezensentinvor einem Monat

Als ich den Thriller bekam, war ich voller Erwartung, denn der Klappentext hörte sich nach einer spannenden Story an.

Leider konnte mich `Brandmal` überhaupt nicht fesseln. Ich habe das Buch mehrere Mal begonnen und immer nach wenigen Seiten weggelegt. Manchmal ist man ja nicht in der Stimmung für bestimmte Bücher und probiert es später wieder.

Doch auch dann hatte ich Mühe, weiterzulesen. Ich habe das Buch abgebrochen, nachdem ich höchstens ein Drittel gelesen habe, aber wie ich den anderen Rezensionen entnehmen konnte, passiert ja später doch noch einiges. Deswegen habe ich mich nach langem Überlegen für 3 Sterne entschieden.

Kommentieren
Teilen
Cover des Buches Brandmal (ISBN: 9783492062657)
fredhels avatar

Rezension zu "Brandmal" von Elina Backman

Späte Rache
fredhelvor 2 Monaten

Saana ist Online-Reporterin gewesen, aber nun zu Beginn des Sommers arbeitslos geworden. Um sich neu zu orientieren, beschließt sie, die Sommermonate abseits von Helsinki in der Provinz bei ihrer Tante zu verbringen. Schnell ist sie von einem lange zurückliegenden Mordfall fasziniert. Sie fängt an, Material zu sammeln, um eventuell eine Reportage oder ein Buch darüber zu verfassen.

Unterdessen ist Kommissar Jan Leino in Helsinki auf der Spur eines Mörders, der sein Opfer brandmarkt. Es bleibt nicht bei einem Toten und die Ermittlungen führen auch in Saanas Ferienort. Der alte Fall und die neuen Morde scheinen in Verbindung zu stehen.

Die Handlung ist erst auf den letzten Seiten spannend und actionreich. Über weite Strecken hat man es hier eher mit einem Roman zu tun, denn man lernt sowohl Jan mit seiner Kollegin Heidi als auch Saana mit ihrer Tante sehr genau kennen. Auch einige Dorfbewohner werden detailliert beschrieben, allerdings spielen sie im weiteren Verlauf eine Rolle bei den Ermittlungen. Über allem liegt die authentische Atmosphäre des hellen finnischen Sommers. Und nicht zuletzt auch der Beginn einer Romanze zwischen zwei notorischen Einzelgängern, die noch nicht an das Glück der Liebe glauben wollen.

Die Story liest sich flüssig und angenehm, aber ich finde, es ist mehr ein normaler Krimi, denn der Nervenkitzel eines Thrillers fehlt.


Kommentieren
Teilen

Gespräche aus der Community

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 19 Bibliotheken

auf 9 Merkzettel

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freund*innen und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber*innen und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Hol dir mehr von LovelyBooks