Ales Pickar

 4 Sterne bei 21 Bewertungen
Ales Pickar

Lebenslauf von Ales Pickar

Aleš Pickar, Jahrgang 1971, wurde im tschecho-slowakischen Dečín geboren, wuchs in Prag auf und kam 1989 nach München. Er brach früh die Schule ab, zog zu Alchemisten, arbeitete als Griller bei McDonalds und als Postbote. Im Jahr 1993 startete er die Band Concrescence und gründete mit dem Underground-Künstler Salt das Musiklabel Ant-Zen, das er 1995 verließ, um nach Indien zu ziehen. Dort lebte er mit tibetischen Flüchtlingen und träumte kurz und vergeblich den Traum der Freiheit. Zurück in München folgte ein kurzer Flirt mit der IT-Blase, der am 11. September 2001 zu Ende ging. Danach verdingte er sich als Kameramann in Pornoproduktionen und arbeitete für den Bayerischen Rundfunk. Zwischen 2002 und 2005 unterstützte er Frauenrechtsgruppen in ihrem Kampf gegen Frauenhandel und Zwangsprostitution. Er bereiste Indonesien, den Kosovo, Mazedonien, sowie Bulgarien und schrieb mit an der international geachteten ECPAT-Studie: »Trafficking in Children for Sexual Purposes«. Seit 1998 arbeitete er an seinem »Spiegel«-Universum und erschuf in bisher fünf Bänden die Saga um den Angelodämonischen Krieg. Der beim Vedra-Verlag erschienene Sammelband seiner ersten drei »Spiegel-Romane« (»Die dunkle Stadt«) wurde für den Deutschen Phantastikpreis 2011 nominiert. Aleš Pickar lebt gegenwärtig in Mittelfranken.

Alle Bücher von Ales Pickar

Ales PickarDie Unfertigen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Die Unfertigen
Die Unfertigen
 (11)
Erschienen am 04.02.2016
Ales PickarIn den Spiegeln - Teil 1: Das Haus der Kraniche
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In den Spiegeln - Teil 1: Das Haus der Kraniche
Ales PickarIn den Spiegeln (Teil 1, 2 & 3) - Die dunkle Stadt
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In den Spiegeln (Teil 1, 2 & 3) - Die dunkle Stadt
Ales PickarIn den Spiegeln - Teil 2: Evelyn
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In den Spiegeln - Teil 2: Evelyn
In den Spiegeln - Teil 2: Evelyn
 (2)
Erschienen am 05.06.2013
Ales PickarIn den Spiegeln - Teil 3: Aion
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In den Spiegeln - Teil 3: Aion
In den Spiegeln - Teil 3: Aion
 (1)
Erschienen am 06.06.2013
Ales PickarIn den Spiegeln: Band 1: Die dunkle Stadt. Thriller zwischen Diesseits und Jenseits
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
In den Spiegeln: Band 1: Die dunkle Stadt. Thriller zwischen Diesseits und Jenseits

Neue Rezensionen zu Ales Pickar

Neu
Corpuss avatar

Rezension zu "In den Spiegeln (Teil 1, 2 & 3) - Die dunkle Stadt" von Ales Pickar

Eine sehr myteriöse Geschichte
Corpusvor einem Jahr

Inhalt:
"In den Spiegeln" ist eine ironische, unterhaltsame und zugleich mysteriöse Geschichte über die Erlebnisse des jungen Jan-Marek Kámen. Der Sohn böhmischer Einwanderer lebt arbeitslos und zumeist bekifft in einer kleinen schäbigen Wohnungen in München. Er wird von obskuren Alpträumen geplagt und sein einziger Besitz ist eine umfangreiche Comicsammlung. Als er in ein Mietshaus im Westend umzieht, lernt er Manzio kennen, den anderen schrägen Charakter im Haus. Die beiden freunden sich schnell an, denn sie verbindet nicht nur die Passion für Cannabis sondern auch ein zynischer, abweisender Blick auf ihre Väter und die Welt, in die sie sich unfreiwillig geworfen fühlen. Mit der Zeit erwecken der seltsame Hausmeister und seine chinesische Ehefrau das Interesse der beiden jungen Männer. Durch sie entdecken die beiden Freunde im Keller des Mietshauses ein unbegreifliches Geheimnis.

Meine Meinung:
Dies ist der erste Sammelband von "In den Spiegeln". Er heißt "Die dunkle Stadt" und beinhaltet die Teile 1 "Das Haus der Kraniche", 2 "Evelyn" und 3 "Aion".

Zunächst fiel es mir schwer in die Geschichte hinein zu kommen, da es etwas verwirrend war. Mit der Zeit hat sich das allerdings etwas gelegt.

Der Schreibstil war flüssig und verständlich zu lesen.

Es war auf jeden Fall spannend, aber man muss sich stark auf das Lesen konzentrieren. Es ist kein Buch, dass man einfach so nebenbei lesen kann. Es ist keine leichte Lektüre, sondern etwas anspruchsvoller.

Die Personen konnte man sich gut vorstellen, auch wenn sie mir etwas fremd blieben und ein kurioses Verhalten an den Tag legten.

Fazit:
Obwohl es keine einfache Lektüre ist und man sich die ganze Zeit konzentrieren musste, war es dennoch recht spannend. Ich würde auch ein neueres Buch des Autors lesen wollen.

Kommentieren0
10
Teilen
A

Rezension zu "Die Unfertigen" von Ales Pickar

"Kultverdächtig"
AnnavonSteinvor 2 Jahren

Wow, ich hatte echt Spaß beim Lesen. Abgefahrene Geschichte, wo nahezu jeder sein Fett abkriegt. Sehr schräg, passt gut zwischen ein paar  Haltestellen der U 4 oder U 5 wenn man in der Westendstr einsteigt. Da sieht man dann mit Sicherheit genau solche Looser und Nerds wie im Buch. Da kann ich nur neidisch schauen. Ganz schön frech teilweise, also ein braves Mädchen dürfte da beim Lesen eher weniger Spass haben. Und da ich 5 Jahre in München gearbeitet habe und mich mit der Stadt ein wenig auskenne, ist der Unterhaltungswert noch größer. Der Schreibstil ist spacig und verblüfft, gerade dann, wenn man vorher  "In den Spiegeln" von Pickar gelesen hat. Das ist wohl eher Literatur als die "Unfertigen" aber trotzdem: Mag ich, danke für den Zeitvertreib, daher 5 Sterne!

Kommentieren0
0
Teilen
Sumsi1990s avatar

Rezension zu "Die Unfertigen" von Ales Pickar

Die Unfertigen
Sumsi1990vor 2 Jahren

Ich habe diese Buch hier über das Gewinnspiel gewonnen und mich wirklich irrsinnig gefreut.

Vorweg muss gesagt werden: Ich stehe extrem auf skurrile Bücher, die nicht der Norm entsprechen und sich mit dem "Abseitsleben" von Otto Normalverbraucher beschäftigen. Mit diesem Exemplar habe ich da für mich genau das Richtige gefunden.

Kurz zum Inhalt:
Dieser "Nicht-Roman" handelt von 3 WG-Mitbewohner. Zuerst haben wir Trixi, 26, Hobbyhure. Dann Kevin, Stricher, und zu guter Letzt Gordan, welcher deutlich älter als die beiden ersten ist und welcher sein Geld mit Pornos, gefakten Internetchats als Frau, etc. verdient. Alle drei erzählen uns - in teilweise überschneidender Form - von ihrem Leben bzw. was sie mit der Idee, der Hymenwiederherstellung von Trixie so alles planen.

Zum Schreibstil:
Das Buch wird als "Tonbandaufnahme" geschrieben. Jeder der 3 Protagonisten erzählt nacheinander einen Teil der Story. Dieser Schreibstil hat meiner Meinung nach sehr gut zu diesem Buch gepasst, da man somit auch einige Infos über die jeweilige Person aus Erzählungen bekommt.

Mir hat das Buch wahnsinnig gut gefallen und ich war in zwei Tagen durch (hätte ich nicht arbeiten müssen natürlich noch schneller) ;)
Das Buch hat meiner Meinung nach (und ich gehöre dieser Generation an) genau die Sprache und die Laune von 20-30jährigen aufgegriffen und trifft meiner Meinung nach genau ein solche "Abseitsleben".

Das einzige Manko für mich war, dass ich mir mehr Hintergrundinfos gewünscht hätte (wie z.B. wie lebt es sich am Rand der Gesellschaft, mehr Geschichten zum Alltag von Prostis, etc.).

Danke jedenfalls nochmals für mein persönliches Exemplar dieses wirklich lesenswerten Buches (wenn man natürlich auf solche Literatur steht)!


Kommentieren0
4
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Ales_Pickars avatar
Neues Buch, neue Buchverlosung. Diesmal geht es um "DIE UNFERTIGEN", eine leichtfüßige Schmonzette, ein Romänchen gar, oder eine Novelette - wie geschaffen für eine mehrstündige Zugfahrt oder einen dieser beklemmenden Flüge in den Urlaub. Geeignet für jene, die Sinn für schwarzen Humor haben und ebenso wie ich der Meinung sind, dass die großen Abenteuer des Lebens stets am Rande der Petrischale stattfinden, und nicht in der dichten Mitte, wo kaum Bewegung möglich ist.

DER INHALT im Telegrammstil: Trixie, Kevin & Gordon teilen sich eine Wohnung in München. Trixie ist eine Hobby-Hure, Kevin ein junger Stricher. Gordon ist ein gealterter Lebenskünstler, der zwar die ganze Welt gesehen hatte, doch erfolglos geblieben ist.

Trixie hat eine Idee. Sie lässt sich von einem Arzt ihr Hymen wiederherstellen, um ihre Jungfräulichkeit für viel Geld an einen reichen Araber zu verkaufen. Doch dafür braucht sie die Hilfe ihrer beiden Mitbewohner. Erwartungsgemäß läuft nicht alles nach Plan.

DIE AUFGABE
In meiner letzten Verlosung ("In den Spiegeln") hatte ich nach dem Lieblingsbuch gefragt. Ich habe das Ergebnis dann in einem YouTube-Clip vorgetragen (https://youtu.be/DMWgW_TvjDo).

In "Die Unfertigen" geht es um Sex und Geld. Um Freundschaft und Betrug. Aber auch um Musik und Schallplatten. Und da ich immer ein wenig den Niedergang des "Musik-Albums" beweine, wird es diesmal um dein Lieblingsalbum (CD, LP, oder EP) gehen.

DIE SPIELREGELN
1. Du bist mindestens 18 Jahre alt.
2. Schreibe mir eine eMail an angelodaemonia@gmail.com
3. Schreibe darin, welche CD (Genre spielt keine Rolle) dein Lieblingsalbum ist. Du musst nicht begründen warum, denn Alben sprechen meistens für sich selbst. Aber du kannst. Doch es muss ein ganzes Album sein. Kein Song aus einer iTunes-Playlist.

Ich werde abschließend wieder einen YouTube-Clip über diese Aktion anfertigen. Einsender werden nur mit Vornamen, oder mit ihren LovelyBook-Nicks erwähnt. Du musst aber in deiner Mail auch deine postalische Anschrift angeben, damit ich dir die "Die Unfertigen" senden kann. Gib mir dafür 3-5 Tage nach der Deadline der Verlosung.

Ich bin gespannt, welche Antworten mich da nun ereilen.
Zur Buchverlosung
Ales_Pickars avatar
Diese Verlosung gilt 10 Exemplaren von "In den Spiegeln - Die Dunkle Stadt".

Die "Dunkle Stadt" ist ein Sammelband, der die Teile 1, 2 und 3 beinhaltet. Hierbei handelt es sich um die Paperback-Ausgabe. Umfang: 400 Seiten.

"In den Spiegeln" wurde ist 2011 für den Deutschen Phantastikpreis nominiert und gilt seit dem als ein anrüchiger Kultroman, der in teils narkotisierter und teils messerscharfer Manier um die Themen Sex, Drogen und Religion kreist.

Um an der Verlosung teilzunehmen, musst du zwei Fragen beantworten:

1. Welches Buch wird immer dein Lieblingsbuch bleiben und kann vermutlich niemals von diesem Thron verstoßen werden?

2. Kannst du kurz schildern, weshalb?

Schreibe die beiden Antworten an info@angelodaemonia.net

Ich werde sie anschließend zusammentragen und in meinem Blog posten. Es dürfte eine Liste aus zehn außerordentlich interessanten Büchern werden.

Die zehn Gewinner erhalten auf dem Postweg das Buch!


Zum Abschluss der Versuch eines möglichst "spoiler-freien" Exposees für "In den Spiegeln":

"In den Spiegeln" ist eine ironische, unterhaltsame und zugleich mysteriöse Geschichte über die Erlebnisse des jungen Jan-Marek Kámen. Der Sohn böhmischer Einwanderer lebt arbeitslos und zumeist bekifft in einer kleinen schäbigen Wohnung in München. Er wird von obskuren Alpträumen geplagt und sein einziger Besitz ist eine umfangreiche Comicsammlung. Als er in ein Mietshaus im Westend umzieht, lernt er Manzio kennen, den anderen schrägen Charakter im Haus. Die beiden freunden sich schnell an, denn sie verbindet nicht nur die Passion für Cannabis sondern auch ein zynischer, abweisender Blick auf ihre Väter und die Welt, in die sie sich unfreiwillig geworfen fühlen.

Mit der Zeit erwecken der seltsame Hausmeister und seine chinesische Ehefrau das Interesse der beiden jungen Männer. Durch sie entdecken die beiden Freunde im Keller des Mietshauses ein unbegreifliches Geheimnis. Der Versuch, das Rätsel zu lösen, schlägt fehl, und Jan-Marek wird hineingezogen in einen Wirbel aus Intrige und Verschwörung. Er findet sich auf der Flucht vor unbekannten Verfolgern wieder und muss bald feststellen, dass er dabei auch unbekannte Helfer hat.

Nur langsam heben sich um ihn die Vorhänge der Verschwiegenheit und geben den Blick auf eine atemberaubende Weltbühne frei. Jan-Marek begreift, dass er zwischen die Fronten zweier sich bekriegender Mächte geraten ist.

Nun begreift er, dass alles um ihn her nur aus gespiegelten Bildern besteht und es keinen Anlass mehr gibt, diese Reflexionen zu werten, zu beschuldigen und zu verurteilen. Er nimmt sein Schicksal in die eigene Hand und beginnt auf dem Schlachtfeld des Lebens seine eigene Rolle zu spielen.
Ales_Pickars avatar
Letzter Beitrag von  Ales_Pickarvor 3 Jahren
Vielen Dank! :)
Zur Buchverlosung

Zusätzliche Informationen

Ales Pickar wurde am 20. März 1971 in Děčín (Tschechische Republik) geboren.

Ales Pickar im Netz:

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

auf 5 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks