Alesia Fridman

 4.4 Sterne bei 108 Bewertungen
Autorin von Kettenreaktion, Mutterland: In der Hitze Afrikas und weiteren Büchern.
Alesia Fridman

Lebenslauf von Alesia Fridman

Alesia Fridman ist ein Pseudonym. Die Autorin hat in der Schweiz, den USA und in Deutschland gelebt. Bevor sie in der Nähe von Frankfurt zur Ruhe gekommen ist und begonnen hat, Belletristik zu schreiben, ist sie viel gereist. Nichts ist so inspirierend und gibt dem Leben neue Impulse wie das Bereisen anderer Länder und die Auseinandersetzung mit fremden Kulturen und Menschen. Daher schreibt sie über das Reisen und die Liebe, die das Leben gleichermaßen bereichern und verändern. Gewürzt sind ihre Bücher mit einer anständigen Prise Erotik.

Alle Bücher von Alesia Fridman

Kettenreaktion

Kettenreaktion

 (45)
Erschienen am 02.07.2018
Mutterland: In der Hitze Afrikas

Mutterland: In der Hitze Afrikas

 (23)
Erschienen am 19.12.2014
Seifenblasen

Seifenblasen

 (21)
Erschienen am 01.05.2018
Die Traumtaucher: Ein Australien-Roman

Die Traumtaucher: Ein Australien-Roman

 (13)
Erschienen am 20.08.2016

Neue Rezensionen zu Alesia Fridman

Neu
Emys_bunte_Welts avatar

Rezension zu "Kettenreaktion" von Alesia Fridman

Ein Buch dessen Thema ich erstmal verdauen musste
Emys_bunte_Weltvor einem Monat

Kettenreaktion

von Alesia Fridman

Worum geht es im Buch:

Der dreiundzwanzig Jährige Matteo Valluzzi muss für zwei Jahre ins Gefängnis und lernt schnell, das dort andere Gesetze herrschen, als draußen. Wer sich nicht von vornherein behaupten kann, wird versklavt. So ergeht es auch Matteo, er ist nicht besonders groß und auch nicht stark, der perfekte „Fisch“, wie die Frischlinge genannt werden für einige Alteingesessenen, einige wollen gerne mal Naschen, aber letztlich ist es ein Russe namens Sergej der ihn für sich beschlagnahmt.
Schlimm erweise ergeht es ihm noch gut, den ein anderer der kurz nach ihm kommt, hat es noch schlimmer erwischt, sein Besitzer ist brutal und verkauft ihn an interessierte.
Matteo sucht sich im Gefängnis eine Arbeit und etwas Geld zu haben und die Zeit tot zu schlagen, später reicht ihm das aber nicht mehr und er fängt an wieder an Medizin zu Studieren, auch als er später wieder raus ist, verfolgt er weiter sein Ziel und will neu anfangen, vergessen, nach vorne schauen … aber Sergej meldet sich wieder …

Meine Meinung:
Die Geschichte wird schonungslos erzählt, dennoch wird mit den Themen sensibel umgegangen.
Ich fand es schön, das Matteo sein Studium weiter verfolgt und er auch viel Unterstützung von dem Psychiater, der an der Uni  arbeitet bekommt , dennoch fand ich, dass es zu geballt war und damit zeitweise etwas langatmig. Es hat der Geschichte aber keinen Abbruch getan. Außerdem hätte ich mir gewünscht, dass er sich seiner Traumata hätte stellen können und eine Therapie gemacht hätte, anstatt durch Arbeit zu verdrängen. Aber auch solche Menschen gibt es, sie halten nur meist nicht lange durch.

Das Buch ist 400 Seiten lang.

Zur Autorin: Alesia Fridman arbeitet in einem medizinischen Beruf. Wo sie immer wieder auf Menschen in schwierigen Lebenssituationen stößt, manche Geschichten gehen ihr nie wieder aus dem Kopf. Mit der Bandbreite menschlicher Emotionen, die ihr durch ihren Beruf begegnen, nutzt Sie zum erzählt ihrer Geschichten.
Es sind Menschen, deren Leben eine unerwartete Wendung nimmt, die Liebe finden, wo sie gar keine erwartet haben, oder die Wege einschlagen, von denen sie nicht absehen können, wohin sie führen.

Folgende Bücher sind von der Autorin bislang erschienen:
Portugiesische Assemblage
Mutterland – In der Hitze Afrikas
Die Traumtaucher
Seifenblasen
Kettenreaktion

Fazit: Ein gutes Buch, mit schweren Themen. Es ist nichts für schwache Nerven und als Opfer von Sexueller Gewalt sollte man das Buch mit Vorsicht genießen.

Kommentieren0
6
Teilen
Sakle88s avatar

Rezension zu "Kettenreaktion" von Alesia Fridman

Kettenreaktion
Sakle88vor 2 Monaten

Inhalt:
Matteo kommt für zwei Jahre ins Gefängnis. Dort trifft er nicht nur auf Insassen die es auf ihn abgesehen haben sondern auch auf Wärter die mehr durchgehen lassen als sie sollten. Der Russe Sergej ist ein berüchtigter Mithäftling und eben dieser nimmt Matteo wann und wie er will. Matteo wird dadurch zu seinem Leigeigenen. Was ihm zwar den Schutz vor den anderen bringt aber nicht den Schutz vor dem Missbrauch und den Vergewaltigungen durch Sergej.

Aber es geht auch schlimmer, denn Toni hat es noch schwerer als Matteo. Auch Toni ist ein Leibeigener und was er alles durchmachen muss ist deutlich schlimmer als Matteos Schicksal. Und somit versucht Matteo ihm zu helfen.
Doch auch nach seiner Haftentlassung macht sich eine Abhängigkeit in Matteo breit. Denn er vermisst Sergej und weiß so gar nicht wie er das einordnen soll.

Meine Meinung:
Das Cover finde ich sehr schön. Irgendwie passt es für mich zur Geschichte. Es spiegelt eine Zerissenheit wieder die man auch in Matteo wieder findet.
Der Schreibstil von Alesia Fridman konnte mich wirklich begeistern und mitnehmen. Er ist leicht und flüssig zu lesen, wenn auch an manchen Stellen sehr bildlich.
Wir lesen die Geschichte aus Matteos Sicht, aber es gibt auch verschiedene Kapitel aus anderer Sicht.
Was mir immer sehr gut gefällt. Ich mag diese Perspektiv wechsel gern.
Die Charaktere empfinde ich sehr gut dargestellt. Ich habe regelrecht mitgefühlt und es hat mich zum Teil erschüttert was Matteo aber vor allem Toni durchmachen mussten. Ich musste schwer schlucken und die Tränen zurückhalten als ich das Kapitel aus der Sicht von Tonis Schwiegermutter in Spe gelesen habe. Das war wirklich hart.

Besonders gut gefällt mir auch das Matteo schon während seiner Haft an seine Zukunft denkt und daran wie es weiter gehen soll wenn er Entlassen wird. Hier finden wir auch Menschen die ihm wirklich eine Chance geben wollen. Wodurch wir den Glauben an die Menschheit nicht verlieren.

Ja, ich habe eigentlich erwartet das man hier näher auf das Stockholm-Syndrom eingeht und das es vielleicht sogar wissenschaftlicher wird. Aber trotzdem wurde ich nicht enttäuscht. Ich habe das Buch geradezu an einem Tag verschlungen.

Fazit:
Eine tiefgründige und berührende Geschichte die einen zum nachdenken bringt. Mich hat sie mitgenommen, begeistert und auch aufgewühlt. Von mir gibt es vier Sterne und eine klare Leseempfehlung :)

Vielen Dank an Alesia Fridman für das Exemplar, im Rahmen einer Leserunde.
Dies hat keinen Einfluss auf meine ehrliche und persönliche Meinung!

Kommentieren0
6
Teilen
L

Rezension zu "Kettenreaktion" von Alesia Fridman

Ein tolles Buch!!!
Lesenettivor 2 Monaten

Ein wahnsinnig tolles Buch, was keine Wünsche offen lässt.
Ich hatte wirklich viel Freude & Spannung dabei, so dass ich es kaum zur Seite legen konnte & am liebsten sofort alles durchgelesen hätte.
Es geht um einen liebenswerten, jungen Mann, der nach seiner Straftat ins Gefängnis kommt & dort vom Mithäftling Sergej abhängig ist, also durch den er geschützt wird, aber zugleich auch regelmäßig missbraucht wird. Auch nach seiner Entlassung, verbunden mit einem neuen Job & einer schwierigen Liebe, kommt er nicht von Sergej los.
Ein sehr schöner leicht zu lesender Text in markantem Schreibstil, der sich superfließend lesen lässt & den man auch ganz einfach versteht.
Zudem mangelt es kaum an Spannung & die einzelnen Szenarien sind nicht zu lang gestaltet & werden dadurch keineswegs langweilig. Einfach top & ein auf jeden Fall zu empfehlendes Buch!!! 

Kommentieren0
2
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

»Kettenreaktion« von Alesia Fridman

Das psychologische Phänomen, bei dem die Opfer einer Entführung ein emotionales Verhältnis zu den Tätern aufbauen, wird seit einer Geiselnahme 1973 in der schwedischen Hauptstadt als Stockholm-Syndrom bezeichnet. Dieses Phänomen wurde auch bei anderen Gewalttaten beobachtet. Kann aus einer solchen Beziehung Liebe werden?
Bewerbt euch jetzt zur Leserunde!


Autoren oder Titel-Cover
Zwei Jahre Haft lautet das Urteil für Matteo Valluzzi, der in Boston Geld für die italienische Mafia gewaschen hat. Matteo ist jung, weiß und zart gebaut. Damit wird er zum Spielball der zumeist schwarzen Insassen des Staatsgefängnisses, bis der Russe Sergej ihn unter seine Fittiche nimmt. Sergej schützt Matteo zwar vor den Übergriffen der anderen Gefangenen, doch dafür missbraucht er ihn sexuell. Unter Sergejs Schutz übersteht Matteo die Zeit im Gefängnis weitgehend unbeschadet. Es gelingt ihm sogar, noch im Gefängnis die Weichen für seine berufliche Zukunft zu stellen.

Auch nach der Entlassung aus der Haft kann sich Matteo nicht aus der Beziehung zu Sergej befreien. Er kämpft darum, sich ein neues Leben aufzubauen, doch seine Vergangenheit holt ihn immer wieder ein.



Autoren oder Titel-Cover
In ihrem Leben außerhalb des Schreibens arbeitet Alesia Fridman in einem medizinischen Beruf. Dort trifft sie immer wieder auf Menschen in schwierigen Lebenssituationen, die ihrem Schicksal auf unterschiedliche Weise begegnen. Manche Geschichten gehen ihr nie wieder aus dem Kopf. Es ist die Bandbreite menschlicher Emotionen, die die Autorin fasziniert und mit denen sie ihre Leser berührt. Sie erzählt Geschichten von Menschen, deren Leben eine unerwartete Wendung nimmt, die Liebe finden, wo sie sie gar nicht gesucht haben, oder die Wege einschlagen, von denen sie nicht absehen können, wohin sie führen.

Obwohl es in ihren Romanen Elemente gibt, die verschiedenen Genres wie Reiseroman, romantischer Thriller oder erotischer Roman zugeordnet werden können, handelt es sich bei allen Geschichten der Autorin um Entwicklungsromane.

„Mutterland – In der Hitze Afrikas“, das zweite Buch der Autorin, befand sich monatelang an der Spitze der Amazon E-Book-Charts in der Kategorie Afrikaromane. Der romantische Australienthriller „Die Traumtaucher“ wurde für den Kindle Storyteller Deal 2016 ausgewählt als eines der fünfzig beliebtesten unter den E-Books.

Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, diesen Roman von Alesia Fridman    »Kettenreaktion«  z u lesen. Wir vergeben dafür wahlweise das Buch in Print oder als EBOOK Rezensionsexemplar
                                                       

Aufgabe:  Schreib uns, warum du gerne mitlesen möchtest  und in welchem Format (Print oder Ebook *mobi o. epub*)

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks      
S
Letzter Beitrag von  SummseBeevor 4 Tagen
Zur Leserunde
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Neuanfang, Freundschaft und Liebe

Willkommen zu einer neuen Leserunde mit Alesia Fridman.  Begleitet die Leserunde und erfahrt mehr zu ihren neuen Roman »Seifenblasen«.
Wohin werden Sabrinas Entscheidungen führen?


###YOUTUBE-ID=vHjHDxLwsig###

Autoren oder Titel-Cover
Was bleibt übrig, wenn die Seifenblase platzt? Eigentlich könnte es nicht besser laufen für die Modejournalistin Sabrina Brandel. Sie führt ein angenehmes Leben mit ihrem Freund Marc, einem angesagten Fotografen. Beruf, Reisen und eine gute Partnerschaft erfüllen sie. Als sie in Nizza den Mathematiker Gustave kennenlernt, hinterfragt sie zum ersten Mal ihre Beziehung und die Prioritäten, die sie setzt. Kurz danach wird sie in einen schweren Unfall verwickelt, in dessen Folge sie eine Odyssee aus Operationen und Komplikationen über sich ergehen lassen muss. Durch die schwere Zeit im Krankenhaus sieht sie ihr Dasein in einem neuen Licht. Sie steht nun vor der Aufgabe, ihr Leben neu zu sortieren und sich beruflich wieder zu etablieren. Dabei muss sie erkennen, dass manche Freundschaften nicht das sind, wofür sie sie gehalten hat, und dass Menschen, die sie gut zu kennen glaubte, Geheimnisse mit sich herumtragen. Noch dazu geht ihr Gustave nicht mehr aus dem Kopf. Wohin wird das Leben Sabrina führen? 


Autoren oder Titel-Cover
Alesia Fridman: Schreiben ist ihre Leidenschaft. Die Autorin hat in der Schweiz, den USA und in Deutschland gelebt. Bevor sie in der Nähe von Frankfurt zur Ruhe gekommen ist und begonnen hat, Belletristik zu schreiben, ist sie viel gereist. Nichts ist so inspirierend und gibt dem Leben neue Impulse wie das Bereisen anderer Länder und die Auseinandersetzung mit fremden Kulturen und Menschen. Daher schreibt sie über das Reisen und die Liebe, die das Leben gleichermaßen bereichern und verändern. „Mutterland – In der Hitze Afrikas“, der erotische Afrikaroman der Autorin, befand sich monatelang an der Spitze der Amazon E-Book-Charts in der Kategorie Afrikaromane. Der romantische Australienthriller „Die Traumtaucher“ wurde für den Kindle Storyteller Deal 2016 ausgewählt als eines der fünfzig beliebtesten unter den über zweitausend teilnehmenden E-Books.

Wir suchen insgesamt 10 Leser, die Lust haben, diesen Roman von Alesia Fridman »Seifenblasen« zu lesen. Wir vergeben dafür 10 Bücher als Rezensionsexemplar in Print oder eBook im Wunschformat ( bitte bei der Bewerbung angeben).

Aufgabe: Schreibe uns deinen Eindruck zur Leseprobe

Bitte beachte die allgemeinen Richtlinien von Lovelybooks
romi89s avatar
Letzter Beitrag von  romi89vor 4 Monaten
Zur Leserunde
NetzwerkAgenturBookmarks avatar

Lust auf einen Thriller an exotischen Schauplätzen?

Dann herzlich willkommen zur Leserunde "Die Traumtaucher" von Alesia Fridman. Bewerbt Euch direkt für eines der Rezensionsexemplare und lest  gemeinsam in gemütlicher Runde das neue Buch der Autorin.


Alexej ist gebürtiger Russe – und er ist Geheimagent des russischen Auslandsnachrichtendienstes. Für sein Vaterland betreibt er in den USA und in Deutschland Wirtschaftsspionage, arrangiert Komplotte und mordet sogar. Doch dann begegnet ihm Sarah, die Liebe, die sein Leben für immer verändern wird. Alexej muss feststellen, dass auch Sarah eine Frau voller Rätsel und Geheimnisse ist. Ihre Beziehung ist nicht einfach, immer wieder gibt es Konflikte, doch Alexej ist nicht bereit, die Liebe seines Lebens einfach aufzugeben. Er kämpft um Sarah und ihre gemeinsame Zukunft. Das Dasein als Agent offenbart jedoch allzu bald seine Schattenseiten: Als Alexej in einen besonders heiklen Auftrag verwickelt wird, gerät alles außer Kontrolle, und er steht selbst auf der Abschussliste. Alexej wird betäubt und erwacht in einer fremden Umgebung. Doch er ist nicht in Russland, nicht der Geheimdienst hat ihn entführt. Er befindet sich in einem Dorf australischer Ureinwohner mitten im Busch. Nach und nach erfährt er den Grund, warum sie ausgerechnet ihn zu sich geholt haben: Eine uralte Weissagung prophezeit, dass Alexej der „weiße Wolf“ ist, der die Aborigines in ein neues Zeitalter der Freiheit und Selbstbestimmung führen wird. Was hat der geheimnisvolle Traum von dem weißen Wolf zu bedeuten, der Alexej immer wieder heimsucht? Wird es ihm gelingen, die Polizei, die mittlerweile allerlei Ungereimtheiten an Alexejs Verschwinden bemerkt hat, hinters Licht zu führen? Wird Alexej der neuen Aufgabe gewachsen sein, wird er sich der Ungerechtigkeit und Korruption stellen? Und wird er Sarah jemals wiedersehen?

Leseprobe

Schreiben ist ihre Leidenschaft.
Die Autorin hat in der Schweiz, den USA und in Deutschland gelebt. Bevor sie in der Nähe von Frankfurt zur Ruhe gekommen ist und begonnen hat, Belletristik zu schreiben, ist sie viel gereist. Nichts ist so inspirierend und gibt dem Leben neue Impulse wie das Bereisen anderer Länder und die Auseinandersetzung mit fremden Kulturen und Menschen. Daher schreibt sie über das Reisen und die Liebe, die das Leben gleichermaßen bereichern und verändern.



Ich suche für die Leserunde zu "Die Traumtaucher" von Alesia Fridman Leser, die gemeinsam in der Leserunde das Buch besprechen & anschließend das Buch rezensieren möchten.

Hierfür werden 10 Bücher wahlweise in Print oder Digital zur Verfügung gestellt.

Wir freuen uns auch über Blogger in der Leserunde. Solltet Ihr also bloggen, dann schreibt uns bei der Bewerbung Eure Blogadresse bei.

Bewerbungsaufgabe:  Schreibe uns deinen Eindruck zur Leseprobe


*** Wichtig ***

Ihr solltet Minimum 2-3 Rezension in Eurem Profil haben, damit ich sehen kann wie Ihr Eure Rezensionen schreibt und wie aussagekräftig/aktuell sie sind. Der Erhalt eines Rezensionsexemplares ist verpflichtend für die Teilnahme an der Leserunde. Dazu gehört das zeitnahe Posten in den Leseabschnitten und das anschließende Rezensieren des Buches

Erwiesene Nichtleser werden nicht ausgewählt
Gewinner-Adressen werden nach Bucherhalt aus Datenschutzgründen gelöscht.

Zur Leserunde

Community-Statistik

in 109 Bibliotheken

auf 6 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 4 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks