Alessandra Reß

 4.1 Sterne bei 46 Bewertungen
Autorin von Vor meiner Ewigkeit, Die Sommerlande und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Alessandra Reß

Cover des Buches Vor meiner Ewigkeit9783981509267

Vor meiner Ewigkeit

 (27)
Erschienen am 30.07.2013
Cover des Buches Die Sommerlande9783966290043

Die Sommerlande

 (10)
Erschienen am 02.10.2019
Cover des Buches Spielende Götter9783903006409

Spielende Götter

 (7)
Erschienen am 30.11.2015
Cover des Buches Liminale Personae9783958692015

Liminale Personae

 (2)
Erschienen am 25.05.2016
Cover des Buches D9E - Der Loganische Krieg 29783955561413

D9E - Der Loganische Krieg 2

 (0)
Erschienen am 01.05.2018
Cover des Buches D9E - Der Loganische Krieg 69783955561451

D9E - Der Loganische Krieg 6

 (0)
Erschienen am 28.09.2018
Cover des Buches Spielende Götter9783903006393

Spielende Götter

 (0)
Erschienen am 30.11.2015

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Alessandra Reß

Neu

Rezension zu "Die Sommerlande" von Alessandra Reß

Die Sommerlande
piaextremevor 2 Monaten

Das Buch hat mir wirklich gut gefallen, was ich am Anfang gar nicht so erwartet hätte.

Nemiah war mir sofort sympathisch und man hat viele Abenteuer mit ihm erlebt, auf seiner Reise durch die Sommerlande.

Die Welt war wunderschön ausgearbeitet und die veielen verschiedenen Wersen die dort gelebt haben, haben dem ganzen einen noch magischeren Touch gegeben.

Das Buch ist zwar nicht so dick, aber als ich es fertig gelsen hatte kam es mir so vor, als hätte ich gerade ein Buch mit 500 Seiten gelesen, weil man so viele Eindrücke gesammelt hat.

Das Buch ist auf jeden Fall einen Blick wert, allein schon wegen des schönen Covers :)

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Die Sommerlande" von Alessandra Reß

Einfach märchenhaft. ♡
Ellaa_vor 4 Monaten

Inhaltsangabe:
Die Bewohner der Sommermonate kennen keine Vergänglichkeit. Das ändert sich, als der ewige Gesang der Feen verstummt – und mit ihm das Leben am Hof der Mittsommerkönigin.
Um den Dieb der Stimmen zu finden, begibt sich der Alb Nemiah auf eine Reise durch die Monate. Durch die Länder der Feenwesen und Gestaltwandler reist er bis in den August, wo Wiesen zu Wüste werden und der Tod selbst einen Weg in den Sommer gefunden haben soll..

Meine Meinung:
Eine wunderschöne Kurzgeschichte, die absolut traumhaft beschrieben wurde! :)
Märchenhaft mit vielen entzückenden Wesen- perfekt für jung und alt geeignet. ♡

Cover: Das Cover und die Illustrationen von Fräulein Kirsten sind einfach: Wow! Wow! Wow! Ich war so gefesselt von ihrem Talent und den Darstellungen. Das Buch lädt dadurch nochmehr zum Träumen ein, total schön. :)
Auf dem Cover sehen wir eine junge Frau, die den Blick nach unten gerichtet hat- aus ihrem Mund ragen Zweige und Äste und auch ihr Körper ist anders als gewöhnlich.
Rechts und links bilden Bäume ihren Torso und mittendrin schlängelt sich ein Fluss hindurch, auf dem sich noch ein kleines Boot mit zwei Personen befindet.
Rechts sehen wir einen wunderschönen blauen Schmetterling. :) Das Ganze wirkt so märchenhaft! Die Illustrationen sind auch absolut traumhaft. *--* Was das angeht einfach unglaublich empfehlenswert.

Schreibstil: Der Schreibstil der Autorin hat mir gut gefallen. :) Anfangs hatte ich noch ein paar Schwierigkeiten mich in die Charaktere einzufühlen, das änderte sich jedoch nach einer gewissen Einlesezeit.
Ich war vollkommen im Bann der Geschichte und ihrer unzähligen Wesen gefangen. :)
Im allgemeinen war der Schreibstil sehr flüssig, gut verständlich und es herrschte eine angenehme Leseatmosphäre.
Auch ist diese Geschichte leicht märchenhaft und poetisch geschrieben. Einfach eine Story in die man sich hineinträumen kann und den Alltagsstress für einen Moment vergisst.

Idee: Die Idee ist wirklich sehr schön gewesen. :) Richtig süß gemacht.
Denn die Sommeralben haben ein Problem. Die Fliederzirpen haben aufgehört zu singen- und somit haben auch die Sommeralben aufgehört ihren Tanz zu tanzen. Tiefe Melancholie hat sich bei ihnen verbreitet. Schließlich macht sich der junge Nemiah, der am wenigsten von der "Depression" befallen ist, auf den weiten Weg in die Gewitterlande. Denn Nemiah ist sich sicher das die Wanderer die Stimmen geklaut haben.
Er lernt viele neue Orte und Wesen kennen und bereist die Monate des Sommerlandes.
Ich fande die Wesen wirklich total toll- hier kommen alte und neue Fabelwesen dazu. :)
Schnell wird jedoch klar, dass die gefährliche Reise in die Gewitterlande, nicht das einzige Abenteuer sein wird, welches er bestehen muss. Seine Reise wird viel weiter gehen.. und noch gefährlicher werden, denn es ist vor allem eine Reise zu seinem alten Ich.

Kapitel: Von Kapitel zu Kapitel wurde es spannender und es gab auch ein paar überraschende Wendungen zum Ende hin, die sehr Gut im Laufe der Geschichte eingebaut wurden und sich schließlich perfekt miteinander verknüpft haben.
Das Ende hat mir recht gut gefallen, obwohl leicht offen geblieben ist, wie es nun für Nemiah weitergeht. Da ich kein großer Fan von offenen Enden bin, muss ich leider ein paar Pünktchen abziehen, was aber keinen allzu großen Einfluss auf meine durchweg positive Meinung zu diesem Büchlein hat. :)

Charaktere: Die Charaktere konnten mich nach und nach absolut überzeugen und es hat total Spaß gemacht ihre Geschichte mit zuverfolgen. Insgesamt fande ich alle Charaktere ausgesprochen originell ausgearbeitet. Mein Lieblingscharakter war
Anevay, sie ist ein richtiges Energiebündel und hatte auch immer was zu sagen. Ich mochte ihre leicht schnippische Art. :)
Nemiah ist das ganze Gegenteil. Unser Hauptcharakter scheint lieb, zielstrebig, aber auch besonnen zu sein. Was mochte ich den kleinen Kerl! :)
Zusammen ergeben die beiden wirklich ein mega tolles Team, die sich super ergänzen und wo es nie langweilig wird.
Fast am Ende der Geschichte kommt noch der Dschinn Tlai dazu. Tlai ist richtig erfrischend! Besonders seine kleinen Wortgefechte mit Nemiah waren eine nette Abwechslung und gaben den ganzen ein wenig Pepp- ich fande es sehr amüsant.

Mein Fazit: Ich vergebe herzliche 4,5 Sternchen und kann dieses Buch wirklich jung & alt empfehlen. :) Es war soo magisch, schön und märchenhaft! Ich habe mich absolut gerne in die Story hineingeträumt und konnte mich in diese Welt perfekt einfühlen.
Auch super zum Vorlesen geeignet. :)


Kommentare: 9
39
Teilen

Rezension zu "Die Sommerlande" von Alessandra Reß

Die Sommerlande
take.a.bookvor 4 Monaten

Zusammen mit dem Alben Nemiah reist der Leser durch die drei Länder der Sommerlande: den Juni, den Juli und den August. Die Monate sind zu Ländern geworden und beherbergen verschiedene Fabelwesen. Die Fabelwesen sind dabei eine bunte Mischung von Wesen aus Sagen und Mythen aus der ganzen Welt, darunter aus der russischen, griechischen, japanischen und irischen Mythologie. Nemiah begibt sich auf die Reise durch die Monate, da die Stimmen der Bewohner der Sommerlande geraubt werden und alle daraufhin nach und nach in Lethargie verfallen. Auf der Suche nach dem Ursprung dieses Vorfalls gewinnt er einige Reisebegleiter und Freunde.

Das Buch hat 171 Seiten, wobei der reine Anteil der Geschichte 139 Seiten in Anspruch nimmt.   Die letzten Seiten sind ein Reisejournal, in dem die Bewohner und Landschaften der einzelnen Länder mit ihren Eigenschaften beschrieben werden. Die Geschichte wird begleitet von 12 hübschen Illustrationen in Schwarz-Weiß. Das schöne Coverbild ist in Farbe und gibt, nachdem man das Buch gelesen hat, einige Hinweise auf die Handlung. Der Schreibstil erinnert am Anfang an ein Märchen; die Sätze sind insgesamt weder zu kurz noch zu lang und beschreiben malerisch die Umgebung und die Handlung.

Am Anfang konnte ich mich nicht in die Handlung hineinfinden; in meinem Kopf hatten sich viele Fragen zu den Konzepten formuliert, die aber im Nachhinein beantwortet wurden. Was mir persönlich sehr geholfen hätte, wäre eine Karte, die die einzelnen Positionen der Geschichte wieder aufgreift. Im Juni konnte ich ehrlich gesagt mit Nemiah nichts anfangen und ich hatte keinen Bezug zu dem Protagonisten. Der Juli gefiel mir da schon deutlich besser, aber insgesamt war der August der spannendste Teil des Buches. Im August laufen alle Punkte zusammen. Für mich ist dadurch ein neues Bild der Bewohner der Sommerlande und der Geschichte entstanden. Besonders die Szene mit dem Sandmann und die Erklärungen über die Vergänglichkeit und die Zeit fand ich sehr gelungen.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches Die Sommerlandeundefined

Im Winter den Sommer bereisen: "Die Sommerlande" vereint klassische Abenteuerfantasy mit Elementen aus zahlreichen Sagen und Märchen. Gewinne eines von 11 Print-Exemplaren und nimm an der Leserunde teil!


Liebe (potenzielle) Leser*innen,

schön, dass ihr hergefunden habt! Nach "Vor meiner Ewigkeit" und "Spielende Götter"  würde ich gerne erneut eine Leserunde mit euch machen. Dieses Mal geht es um "Die Sommerlande", meinen Anfang Oktober im Verlag Torsten erschienenen Kurzroman. Er ist Teil des Universums, das ihr vielleicht schon aus den "Herbstlande"-Büchern von Fabienne Siegmund, Stephanie Kempin, Vanessa Kaiser und Thomas Lohwasser, oder aus Anja Bagus' "Das Nebelreich" kennt. Aber keine Sorge, falls ihr davon noch nie gehört habt - "Die Sommerlande" erzählen eine völlig unabhängige Geschichte und es ist zum Verständnis nicht nötig, eines der anderen Bücher aus dem Kosmos zu kennen.

Ich würde mich sehr freuen, wenn ihr Interesse habt, den Mittsommeralben Nemiah auf seiner Reihe durch die drei Monatsländer Juni, Juli und August zu begleiten. Der Verlag Torsten Low stellt dafür elf reich illustrierte Print-Romane zur Verfügung, und ich werde die Leserunde als Autorin natürlich begleiten.

Im Anhang findet ihr als kleinen Vorgeschmack drei der Illustrationen, die von Fräulein Kirsten für "Die Sommerlande" angefertigt wurden und die Teil des Buchs sind.

Auf meinem Blog habe ich außerdem ein paar Worte zur Entstehungsgeschichte verloren:

https://fragmentansichten.com/2019/10/07/es-ist-sommer/


Nun aber erst mal genug geredet. Ich freue mich auf euch und eure Antworten aus der Bewerbung! :-)


Liebe Grüße

Alessandra


136 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Spielende Götterundefined

Hallo ihr Lieben,

dieses Mal gibt es einen dystopischen Roman mit Cyberpunk-Anteilen zu gewinnen.

Es handelt sich um "Spielende Götter" von Autorin Alessandra Reß.

Der Klappentext:

… Lade Interface …

… Willkommen in Holus …

Username: _

Passwort: _

Das Leben ist ein Spiel. Zumindest in Lucies Freizeit. Die junge Frau sieht sich in ihrem Schulalltag mit Mobbing konfrontiert. Doch wie alle anderen Jugendlichen, deren gesellschaftlicher Stand es erlaubt, entflieht sie der Grausamkeit der Realität mit dem regelmäßigen Einloggen in die Simulation Holus.

Virtuelle Menschen kämpfen hier in blutigen Kriegen. Götter verheeren Landstriche aus kunstvoll angeordneten Pixeln. Die Spieler aus der Primärrealität schwingen sich zu Herrschern auf.

Doch wo endet die Wirklichkeit und an welcher Stelle beginnt das Spiel? Gibt es DIE Wirklichkeit überhaupt? Und wird Lucie Antworten auf diese Fragen finden?


Die Leseprobe gibt es hier!

Zu gewinnen gibt es 15 E-Books, wunschweise MOBI oder EPUB (bitte angeben). Zusätzlich verlosen wir unter allen Gewinnern noch ein E-Book aus unserem Programm nach Wahl (völlig egal, was; Programm findet sich unter www.ohneohren.com). Aufgrund des Weihnachtsgeschäfts und zugunsten eines relativ synchronen Lesebeginns aller gibt es dieses Mal ausschließlich Dateien per Mail.

Wir freuen uns schon sehr auf eine lebendige Leserunde und eure Gedanken zum Roman. Für die Teilnahme wollen wir von euch wissen: Warum glaubt ihr, dass "Spielende Götter" euch begeistern wird?

Viel Freude beim Mitmachen und viel Glück!
111 BeiträgeVerlosung beendet
Cover des Buches Liebe zwischen Weltenundefined
Hallo ihr Lieben!

Auch in diesem Jahr gab es zwei Ausschreibungen für Anthologien bei uns. "Liebe zwischen Welten" ist eine der beiden Anthologien, die dabei herausgekommen sind. Sie ist pünktlich an Halloween erschienen und hat auch Samhain/Halloween als Thema, eignet sich also prima für regnerische Leseherbsttage.

Kurzbeschreibung:

An Samhain sind die Grenzen zwischen den Welten besonders durchlässig. Doch nicht nur Bedrohliches wagt sich an den Übergängen hindurch. Zarte Bande zwischen mythischen Gestalten und sonderbaren Wesen werden geknüpft. Der Funke springt über, wenn Hexen ihre sanften Seiten entdecken und Menschen in Geistern verwandte Seelen finden. Romantische Empfindungen erstrecken sich zwischen Welten, die Liebe zu Geschwistern überwindet Barrieren und Freunde finden zueinander.

Was geschieht also, wenn Liebe sich zwischen jenen Portalen erstreckt, die sich nach nur einer Nacht wieder schließen?

Leseprobe

Als kleines Goodie zu den 10 E-Books, die wir verlosen, gibt es für eine zufällig ausgewählte Person die Anthologie "Kein Weltuntergang" in gedruckter Form dazu. Die Bewerbungsfrist läuft bis zum 18.11. und die Bücher werden in der darauf folgenden Woche verschickt.

Was wir wissen wollen, wenn ihr ein Buch gewinnen wollt:
  • E-Book als Coupon mit Code per Post oder einfach den Code per Mail?
  • E-Book im Format EPUB oder MOBI?
  • Wer verliebt sich in eurer Fantasie zwischen den Welten? Welche Fabelwesen würdet ihr gerne in Samhainnächten kennenlernen?

Viel Spaß beim Mitmachen! Wir freuen uns über zahlreiche TeilnehmerInnen und tolle Rezensionen im Anschluss an die Leserunde.

96 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Alessandra Reß wurde am 31. Oktober 1989 in Deutschland geboren.

Alessandra Reß im Netz:

Community-Statistik

in 62 Bibliotheken

auf 13 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 9 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks