Neuer Beitrag

Ryadne

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Liebe Lovelybooker,

ich freue mich sehr, hier und heute zur Leserunde meines Ende Juli veröffentlichten Debütromans "Vor meiner Ewigkeit" laden zu dürfen. Erschienen ist er im auf dunkle Phantastik spezialisierten Art Skript Phantastik-Verlag und er ist selbst der Dark Fantasy zuzuordnen.

Worum es geht, verrät euch der Klappentext:

„Ich warf mich der neuen Welt in die Arme und sie lachte mit mir, und in meinem Unwissen merkte ich nicht, wie falsch dieses Lachen klang."

Ohne Erinnerung erwacht der Student Simon eines Nachts in einer Stadt, in der selbst die Farben ein Eigenleben zu führen scheinen. Von einem Geistermädchen erfährt er mehr: In ihm ist die Gabe des Schläfers erwacht, und seine Aufgabe ist es, die Vampire zu jagen, welche die Stadt bevölkern und das empfindliche Gleichgewicht von Licht und Dunkelheit stören. Erst, wenn er diese Aufgabe erfüllt hat, darf er in sein altes Leben zurückkehren.
Trunken von den dunkelbunten Wundern der Stadt Dew Linae, fügt sich Simon in sein Schicksal. Doch bald schon muss er erkennen, dass er mehr und mehr seine Identität verliert. An seine Stelle tritt der Schläfer, eine seelenlose Kreatur, die nur im Tod ihrer Gegner Erfüllung findet. Verzweifelt sucht Simon nach einem Weg, sein zweites Ich zu bannen – doch trauen kann er niemandem, nicht einmal sich selbst.


Es würde mich sehr freuen, wenn sich zahlreiche Leser dafür interessieren würden, Simon bei der Suche nach seiner Vergangenheit und der Bewältigung seiner Aufgabe beizustehen.

Vom Verlag werden freundlicherweise 8 Freiexemplare zur Verfügung gestellt, für die ihr euch bis einschließlich nächsten Samstag hier bewerben könnt.
Bitte beantwortet mir dafür eine Frage: Wenn euch die Ewigkeit offen läge, wie würdet ihr diese Zeit zu nutzen versuchen?
Der Übersichtlichkeit halber werde ich die Gewinner (auch?) in einem Unterthema nennen. Ich freue mich auf eure Antworten und bin gespannt, wie diese Leserunde verlaufen wird!

Übrigens findet ihr hier bei Lovelybooks auch bereits erste Rezensionen, die euch einen Eindruck davon vermitteln können, was in "Vor meiner Ewigkeit" auf euch zukommt.

Schöne Grüße!
Alessandra

P.S.: Eine kleine Anmerkung, weil es in die Zeit der Bewerbung fällt. Am 17. August lese ich um 16.30h in Frankfurt-Fechenheim im Loftelier 65 im Rahmen des Fechenheimer Literaturfestivals. Vielleicht hat ja jemand Lust und Zeit, vorbeizuschauen. Ich würde mich freuen! :)


Autor: Alessandra Reß
Buch: Vor meiner Ewigkeit

AnikaFischer

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Das Buch klingt sehr interessant und ist mir sofort aufgefallen. Ich würde sehr gerne mitlesen :)
Zur Frage: Ich glaube, ich hätte ein bisschen Angst, wenn mir die Ewigkeit offen läge. Ich meine beim Gedanken daran, dass nichts ewig ist, außer man selbst, wird einem schon ein bisschen schwindelig.
Deshalb wüsste ich auch nicht so genau, wie ich sie nutzen sollte.

Aber wenn ich so überlegte könnte man vielleicht, nachdem man einige Zeit auf dieser Erde gelebt und genug Erfahrungen gesammelt hat, versuchen in die Regierung einzugreifen, damit nicht immer wieder dieselben Fehler gemacht werden.
Mehr fällt mir leider so spontan nicht ein :)

Michaela1980

vor 4 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Die Inhaltsangabe hat mich neugierig gemacht, jetzt möchte ich gerne auch den Rest des Buchs lesen :)

Wenn ich mir bewusst vorstelle, dass es Ewigkeit wirklich gäbe,wird mir schon komisch. Ich frage mich dann, wie alt ich wohl werden würde, ob ich immer so bleiben würde wie jetzt, ob und wie sich alles verändern würde...Und ob es tatsächlich so traumhaft wäre, wie man sich das gerne vorstellt. Man würde nie sterben, alles würde immer weitergehen.Man sagt ja gerne "...dieser Moment soll am liebsten ewig dauern...", vor allem,wenn es schöne Momente sind. Aber was versteht man unter "ewig?" Eigentlich kann man das gar nicht genau sagen, weil man keine richtige Vorstellung davon hat.Und wie wäre es, wenn nur ich die Ewigkeit vor mir hätte und alles um mich herum vergänglich wäre? Wie genau ich die Ewigkeit nutzen würde, kann ich wirklich nicht sagen. Aber ich finde es interessant,sich mal bewusst Gedanken darüber zu machen, was wäre, wenn....

Beiträge danach
260 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

AppelMitSauer

vor 4 Jahren

Ich komme einfach nicht zum lesen :/ Ausbildung hat am 1.09. angefangen. Nun heißt es jeden Tag früh hoch und 19.30Uhr dann auch mal zuhause. Dann Haushalt, Familie etc. Die nächsten Wochen werden irgendwann entspannter :)

Ryadne

vor 4 Jahren

@AppelMitSauer

Versteh ich natürlich, hab zwar keine Erfahrung mit Ausbildungen, aber in meiner Anfangs-Studienzeit bin ich erstmal auch kaum noch zu was anderem gekommen... Hoffe, du lebst dich gut dabei ein.

Sammy

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 4: „Sandrian“ bis „Egoismus“ (S. 119-162)
Beitrag einblenden
@Hikari

Das ging mir genauso wie Dir. Nora tut mir auch leid. Was sie da in letzter Zeit erleben mußte war nicht einfach. Kein Wunder also, dass sie meint nicht mehr alle Tassen im Schrank zu haben. Als Simon Stephan umbringt ließ das Ganze mich fassungslos zurück. Von da an war mir Simon nicht mehr geheuer. Ich kann diese Tat auch nicht nur auf den Schläfer in ihm "zurückführen". Denn es sind ja auch Simons Gedanken mit im Spiel.

Ryadne

vor 4 Jahren

Leseabschnitt 4: „Sandrian“ bis „Egoismus“ (S. 119-162)
Beitrag einblenden
@Sammy

Simon kann viel auf den Schläfer schieben, aber du hast natürlich auch recht, wenn du meinst, dass seine eigenen Gedanken mitspielen. Schließlich hat sich der Steinengel Simons Wesen zunutze gemacht, als er ihn über die Erinnerungen manipuliert hat.

Bücherwurm

vor 4 Jahren

Fazit und Rezensionen

So, vermutlich kannst Du es schon nciht mehr hören: Ich fand es nciht einfach Dein Buch zu rezensieren ;-)
Ich hab mich ein bisschen gedrückt davor, weil ich auch hier wieder endlos schreiben könnte und doch immer das Gefühl hätte, es doch ncith so ganz ideal getroffen zu haben!
Ich glaube, Du hast es Dir nicht einfach gemacht ;-)
Im konservativen Deutschland, wo Leser in der Regel nicht experimentierfreudig sind, solch ein Werk zu schreiben!
Ich bin begeistert - nach wie vor, und HAMMERSAUFRÖHLICH, dass ich es lesen konnte!
VIELEN DANK!
http://www.lovelybooks.de/autor/Alessandra-Re%C3%9F/Vor-meiner-Ewigkeit-1050488892-w/rezension/1062870551/

Ryadne

vor 4 Jahren

Fazit und Rezensionen
@Bücherwurm

Ich hab zu danken, ich hab mich so gefreut, deine Rezension zu lesen! Wirklich, vielen vielen Dank, sowohl für die Rezi, als auch dafür, dass du an der Leserunde teilgenommen hast. Mit dir zu diskutieren, war sehr interessant.

Ryadne

vor 3 Jahren

Fazit und Rezensionen

Hallo zusammen,

ich ziehe diese Leserunde aus ihrem Grab für einen kleinen Hinweis.

Einige hatten angemerkt, sie würden gerne mehr über Amy erfahren. Ich würde ihr auch gerne noch die ein oder andere Geschichte widmen.
Eine Voraussetzung, unter der ich das auf jeden Fall zeitnah in Angriff nehmen würde, erfahrt ihr in diesem Blogpost ;)
http://dew-linae.blogspot.de/2014/02/dpp-oder-wie-eine-amy-kurzgeschichte-in.html

Wie genau so eine Szene/Kurzgeschichte aussähe, wenn es denn überhaupt mit der Top 5 klappen würde, weiß ich noch nicht so genau. Ich hab einige Ideen, bin mir aber noch unsicher, in welche Richtung ich gehen will. Eigentlich würde ich natürlich gerne Amys Vorgeschichte erzählen, aber andererseits würde die auch gut in eine Novelle passen. Mal schaun.

Neuer Beitrag