Alessandro Baricco Seide

(355)

Lovelybooks Bewertung

  • 312 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 56 Rezensionen
(158)
(111)
(69)
(14)
(3)

Inhaltsangabe zu „Seide“ von Alessandro Baricco

Im Herbst 1861 bricht der südfranzösische Seidenhändler Hervé Joncour auf zu einer beschwerlichen Reise nach Japan, um Seidenraupen zu kaufen. Die Begegnung mit einer rätselhaften Schönheit erlaubt nur heimliche Blicke und eine kurze Botschaft - doch das reicht, um Hervés Leidenschaft zu entfachen. Jahr für Jahr treibt es ihn fortan wieder nach Japan. Doch niemals wird er auch nur die Stimme dieses Mädchens hören. Erst viele Jahre später begreift er das Geschehen.

Zum wegträumen für einen Nachmittag. Ruhig, entschleunigt und traurig schön.

— katzenminze

Tolles Buch, da ist kein Wort zu viel dabei!

— sofie

Wunderschön

— Marie1971

Stöbern in Romane

Der gefährlichste Ort der Welt

Tiefgründiges Teenager-Drama, das aber keinesfalls nur für junge Erwachsen lesenswert ist.

schnaeppchenjaegerin

Die Lichter von Paris

Eine Reise ins Paris in der wilden 20er, ein literarischer Hochgenuss . Eine Familiengeschichte und drei berührende Frauen Schicksale

heidi_59

Die Phantasie der Schildkröte

Liebevolle Idee, interessantes Konzept, schöne Umsetzung — mit dem Wermutstropfen einer zu schnellen Charakterentwicklung.

killmonotony

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Ein hübsches Märchen um eine ganz besondere Lottofee

Bibliomarie

Und jetzt auch noch Liebe

Absolut chaotisch!

Lesezeichen16

Sonntags fehlst du am meisten

Über das Abrutschen in die Alkoholsucht und anschließend das zweite, selbstbestimmte Leben.

Waschbaerin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Roman so zart wie Seide

    Seide

    buchjunkie

    17. September 2017 um 20:06

     „ Obgleich sein Vater eine glänzende Militärlaufbahn für ihn ins,Auge gefasst hatte, bestritt Herve Joncour seinen Lebensunterhalt schließlich mit einem ungewöhnlichen Beruf dem ironischerweise zudem ein so liebenswerter Zug anhaftete, daß er eine unbestimmte weibliche Färbung erhielt.Für seinen Lebensunterhalt kaufte und verkaufte Herve Joncour Seidenraupen.“Der Seidenhändler Herve Joncour führt mit seiner schönen Frau Helene ein beschaulich stilles Leben.Dies ändert sich , als er im Herbst 1861 zu einer langen und beschwerlichen Reise nach Japan aufbricht, um Seidenraupen für die Spinnereien seiner südfranzösischen Heimat zu kaufen .Dort gewinnt er die Freundschaft eines japanischen Edelmannes und begegnet einer rätselhaften Schönheit, die ihn sofort in seinen Bann zieht. Doch mehr als heimliche Blicke und eine kurze Botschaft ereignen sich nicht zwischen Herve und dem geheimnisvollen Mädchen.Doch dies genügt, um seine Leidenschaft zu entfachen und Jahr für Jahr treibt es ihn auf eine immer gefährlicher werdende Reise nach Japan. Doch niemals wird er auch nur die Stimme dieses Mädchens hören .Eine wunderschöne Geschichte! Erzählt wird sie knapp , auf das nötigste begrenzt. Es gibt keine überflüssigen Worte in diesem Roman.  Doch trotz seiner Knappheit und Einfachheit  ist er sehr poetisch. Die einzelnen Kapitel sind sehr kurz und stellen  immer eine Szene dar. Die ruhige Erzählweise verschafft ein sehr angenehmes Leseerlebnis. Das Ende der Geschichte wartet mit einer Überraschung auf, die das Vorhergelesene hervorragend abrundet.Auf nur knapp 140 Seiten schafft es der Autor ,Stimmungen zu vermitteln  und eine opulente Geschichte in einer klaren Knappheit zu erzählen. Ein ganz besonderer Roman , den ich sehr empfehlen kann!Ich werde mich auf die Suche nach weiteren Büchern dieses italienischen Autors machen!

    Mehr
    • 7
  • Klar und poetisch

    Seide

    katzenminze

    13. August 2017 um 20:27

    In diesen kleinen Büchlein sind ganze 65 Kapitel auf nur 127 Seiten untergebracht. Dazu gibt es gibt viele „weiße Stellen“ an den Kapitelenden. Das Buch ist also wirklich sehr kurz. Ich weiß, das mag nicht jeder. Ich mag es auch nicht, wenn ich das Gefühl habe, dass Seiten geschunden werden. Wenn es nach mehr aussehen soll, als tatsächlich drinsteckt. Das ist hier aber definitiv NICHT der Fall! Hier steckt auch in wenigen Seiten viel drin. Tatsächlich eignen sich die kurzen Kapitel hier einerseits ganz toll zum innehalten während des Lesens. Zum anderen kann man die Lektüre so sehr gut „einschieben“ auch wenn man gerade wenig Zeit hat. Hier eine Seite, da eine halbe... Ich mochte das leichte und meditative, das das Buch hatte. Baricco erzählt ganz ruhig, komplett entschleunigt und sehr klar. Hier wird nichts ausgeschmückt oder mehr erzählt als nötig. Baricco schreibt schön, sanft und ruhig. Seine Sprache lädt regelrecht zum träumen ein. Und das obwohl alles so einfach und minimalistisch gehalten ist. Ein paar Passagen – zum Beispiel über den Weg nach Japan - werden hin und wieder fast wortwörtlich wiederholt. Das hat mir hier total gut gefallen. Es passt einfach ins Gesamtbild und hat wirklich etwas von Erinnern oder Wiederkehren. Ein Zitat über den Hauptcharakter, das auch das Buch meiner Meinung nach insgesamt sehr gut beschreibt ist dieses: "Er war übrigens einer jener Menschen, die dem eigenen Leben gern beiwohnen, während sie jegliches Bestreben, es zu leben, für unangebracht halten." Wer sich einen Nachmittag lang wegträumen möchte oder wer ein bisschen Abwechselung braucht von schwerer (Literatur-) Kost, der ist hiermit sehr gut beraten. Ein kleines traurig schönes Buch. Klar und poetisch und ein bisschen wie Seide: Fließend und leicht.

    Mehr
    • 3
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2384
  • Leserunde zu "Bücherwürmer und Leseratten" von Bettina Mähler

    Bücherwürmer und Leseratten

    ChattysBuecherblog

    Wie Ihr aus dem Titel entnehmen könnt, treffen sich hier die Bücherwürmer und Leseratten. Und zwar zum gemeinsamen SUB-Abbau. Oft stehen wir vor dem Regal und fragen uns, welches Buch wir als nächstes lesen sollen.  Hier kommt die Lösung. Wir lesen einfach nach einem Monatsmotto. Das Ganze funktioniert so: Ich gebe jeweils zum Monatsanfang ein neues Motto bekannt (siehe Unterthema) und dann heißt es: ran an die Bücher...ran an den SUB. Viel Spaß!

    Mehr
    • 1154
  • Wunderschön

    Seide

    Marie1971

    11. May 2017 um 21:33

    Der französische Händler Hervé Joncour reist in das ferne Asien, um Seidenraupeneier zu kaufen. Er trifft auf ein geheimnisvolles, wunderschönes Mädchen, das nur kurz sein Leben streift die der zarte Hauch des Windes. Jedoch nicht ohne bleibende Wirkung auf Hervé und seine Zukunft. Es gibt Geschichten, die einen ohne spektakulär zu wirken, besonnen, tief im Herzen erreichen. Alessandro Baricco ist so ein Meisterwerk gelungen. Es zeigt wie Sehnsucht das Leben eines Menschen beeinflussen kann. Und wie herrschende Liebe zerstört und bedingungslose Liebe verzeihen kann. Vor allem aber zeigt es die wundersame Wirkung ohne viel Worte, doch sehr viel sagen zu können. Wie ein Seidentuch streift die Geschichte den aufmerksamen Leser, und hinterlässt das Gefühl, den Zauber eines Augenblicks für immmer festhalten zu können. Ein sehr lesenswertes Buch.

    Mehr
  • Seide – wie dieses Buch: elegant, leicht doch verwoben, exotisch, wertvoll und besonders

    Seide

    StefanieFreigericht

    29. April 2017 um 15:56

    1861 – Hervé Joncour, 32, lebt in Lavilledieu, Südfrankreich – er kauft und verkauft die Eier von Seidenraupen; die Region ist darauf ausgerichtet. „Jedes Jahr Anfang Januar machte er sich auf den Weg. Er legte eintausendsechshundert Seemeilen auf dem Meer und achthundert Kilometer auf dem Land zurück. Er suchte die Eier aus, verhandelte über den Preis und kaufte sie. Dann machte er kehrt, legte achthundert Kilometer auf dem Land und eintausendsechshundert Seemeilen auf dem Meer zurück und kam für gewöhnlich am ersten Sonntag im April und für gewöhnlich gerade rechtzeitig zum Hochamt wieder in Lavilledieu an.“ S. 8Das kinderlose Leben von Hervé Joncour und seiner Frau Hélène ist dank seines guten Einkommens angenehm, dabei ohne Extravaganzen: „Er war übrigens einer jener Menschen, die dem eigenen Leben gern beiwohnen, während sie jegliches Bestreben, es zu leben, für unangebracht halten.Man wird bemerkt haben, dass diese Menschen ihr Schicksal betrachten, wie die meisten für gewöhnlich einen Regentag betrachteten.“ S. 11 Wer diesen Schreibstil Bariccos mag, kann hier völlig bedenkenlos zugreifen. Es ist dieser leichte Plauderton mit feiner Ironie, der den Roman auszeichnet. Das Gleichmaß im Leben von Hervé Joncour (der übrigens, meine ich, nicht einmal NICHT mit vollem Namen bezeichnet wird) findet seinen Wiederhall im Gleichmaß des Textes – die Strecke der Anreise wird umgekehrt wieder zur Rückreise. Die Kapitel sind kurz, je nur eine bis drei Seiten – und ich hätte ewig dem Ton von Baricco weiter lauschen mögen (das Buch wäre sicher ein geniales Hörbuch). Baricco spielt hier mit der Sprache, besonders mit den Wiederholungen – und mit den feinen Nuancen dazu, den Änderungen, so dem Baikalsee, für den bei jeder Reise ein anderer Name genannt wird, den die Einheimischen ihm geben. Baricco spielt auch mit der Schriftform der Sprache:„Ohne die leiseste Regungschlug dieses Mädchenplötzlichdie Augen auf.“ S. 33Da trifft der „Coup de foudre“ Hervé Joncour, von der Erotik des Teetrinkens einmal ganz zu schweigen. Ein kurzes Büchlein, eher eine Novelle, verschlungen von mir während eines Café-Besuchs. Leicht lesbar ist es geschrieben, dann mit einer von mir unerwarteten Wendung zum Ende – ohne dass daraus nun ein Drama wurde. Wieder habe ich es darauf gelesen – wieder, so wie auch „Mr Gwyn“, meinen Baricco-Erstling, als sich ein vermeintlicher Bruch ergab - das scheint er gerne so zu machen. Wie auch dort, so verändert hier die Wendung eigentlich alles – das kann man nicht verraten, ohne zu viel preiszugeben; aber zuerst gefiel mir das nicht, dann, im Nachgang, fügt sich für mich alles so, wie es anders gar nicht möglich gewesen wäre. Ich liebe „Seide“!   P.S.: ich habe NICHT das ebook gelesen, sondern das HC von Hoffmann und Campe, aber mit genau DIESEM hübschen Leineneinband - und das wollte ich unbedingt darstellen, kann ich doch sonst mit Covern wenig anfangen!

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "VAMPIRE DIARIES" von Lisa J. Smith

    VAMPIRE DIARIES

    stebec

    ~~~~~~~~ Hier gibt es KEINE Bücher zu gewinnen~~~~~~~~~~~~~~~Dies ist der Lesemarathon unserer „Zukunft vs Vergangenheits“-Gruppe und unserer Werwolfrunde ~~~~~~~~ Lesemarathon zum Thema „Vampire Diaries“ - 03.02.-05.02.2017 Um dabei zu sein, braucht ihr die Serie nicht zu kennen oder zu mögen.  Zu unserer Werwolfrunde hier auf Lovleybooks veranstalten wir immer einen Lesemarathon. Um dieser Tradition treu zu bleiben, findet auch dieses Mal wieder so ein Marathon statt. Größtenteils wird es sich thematisch um die Serie „Vampire Diaries“ gehen, weil dies das Thema unserer aktuellen Werwolfrunde ist. Welche Bücher ihr euch dazu aussucht ist vollkommen egal.  Wir wollen zusammen lesen und gemütliche Stunden zusammen verbringen. ♦ZIELE:♦ Setzt euch welche! Wie viele Seiten wollt ihr an diesen drei Tagen schaffen? ♦DIE REGELN:♦ Diesmal haben wir uns für euch wieder etwas Neues einfallen lassen, damit sich dieser Vampire Diraries-Lesemarathon von dem letzten Supernatural-Marathon abhebt. Und zwar: Unsere arme hilflose Elena steht zwischen zwei Männern und muss sich für einen von beiden entscheiden. Eure Aufgabe ist es deswegen den beiden Vampiren Stefan und Damon dabei zu helfen, das Herz von Elena für sich zu gewinnen. ♦Dazu werdet ihr in zwei Teams aufgeteilt♦ Team Damon Düster, ein klein wenig sadistisch und immer der Buhmann. Der Badboy der beiden Brüder. Team Stefan Vertrauensvoll, moralisch und immer für Elena da. Der Goodguy der beiden Brüder. Ihr müsst nun versuchen dem jeweiligen Bruder zur Seite zu stehen. Das schafft ihr, indem ihr jede Menge Seiten lest und damit kleine Geschenke erwerbt oder die von uns gestellten Aufgaben löst und dann als Belohnung auch Geschenke für Elena erwerbt. Am Ende gewinnt das Team mit den meisten Geschenken, Elena, damit euer Vampir mit ihr glücklich in den Sonnenuntergang reiten kann (sofern ihr das benötigte Pferd erspielen könnt). ♦GRUPPEN:♦ Ihr könnt gerne angeben in welcher Gruppe ihr euch wohler fühlt. Bitte habt jedoch Verständnis dafür, dass wir euch ggf. einteilen müssen, damit die Teams ausgeglichen sind. Hierbei gilt das Prinzip: First Come, first serve. Betreut werden die Gruppen von katha_strophe, Knorke, Mysticcat und stebec. ♦MITMACHEN:♦ Schreibt bitte einfach kurz einen kleinen Beitrag mit "Hallo ich bin dabei und ich nehme mir vor..." in das Unterthema "Wer ist dabei" und schreibt mir nicht über den Bewerbungsbutton. Danke ^^ ******************************************** WICHTIG: Unsere gestellten Fragen werden so weit wie möglich einen Bezug zu der Serie haben. Dies muss nicht für eure ausgewählten Bücher gelten. Es darf gelesen werden, was Spaß macht. Zudem sind zu diesem Marathon nicht nur Teilnehmer unser " Zukunft vs. Vergangenheitschallenge" und " Werwolfrunde" eingeladen. Jeder Leser ist willkommen. WANN STARTEN WIR? Der Marathon startet am Freitag, den 03.02.2017 um 15 Uhr und endet am 05.02.2017 um Mitternacht. Der Spaß bei unserem Lesemarathon ist natürlich an erster Stelle. Und frei nach dem Motto "Alles kann, nichts muss" könnt ihr euch eure Zeit einteilen, wir ihr mögt. Wir streuen in regelmäßigen Abständen Aufgaben und Rätsel ein und setzten uns gerne Ziele, um den Spaßfaktor ein wenig zu erhöhen, beides ist aber nicht verpflichtend. ******************************************************** Habt ihr Fragen, Anregung oder Rätsel, die ihr uns für den Marathon zukommen lassen mögt? Gerne nehmen wir jede Hilfe an. Schreibt einfach eine kurze PN an: Stebec Katha_strophe Knorke Mysticcat ******************************************************* Teilnehmer inkl. Wunschteam: - Snorki (#TD1) - Nelebooks (#TS1) - Unzertrennlich (#TS2) - Vucha (#TS3) - papaverorosso (#TD2) - AnnikaLeu (#TD3) - BlueSunset (#TD4) - pinu (#TD5) - Mitchel (#TD6) - Sternchen (#TD7) - LadySamira (#TS4) - mareike91 (#TS5) - kattii (#TS6) - Henny176 (#TD8)  -katha_strophe (#TD9) - stebec (#TS7) - Pippo121 (#TS8) - Averyx (#TS9) - Knorke (#TD10) - mystic (TS#10) Vergangene Runden: Wunderschöne Winterzeit (27.12-30.12.) Supernatural (11.11.-13.11) Games of Thrones (14.10-16.10) Asterix - Der Gallier (09.09-11.09) Alice im Wunderland (Mitte Juni)

    Mehr
    • 842

    sternchennagel

    03. February 2017 um 20:37
  • Kleiner Roman - ganz groß!

    Seide

    Arizona

    Dies ist einer meiner all time classics, den ich immer wieder gerne zur Hand nehme. Nur kurz zum Inhalt: „Es war das Jahr 1861. Herve Joncour war zweiunddreißig Jahre alt. Er kaufte und verkaufte. Seidenraupen.“Dieses Buch erzählt von seinen abenteuerlichen Reisen nach Japan, ans Ende der Welt. Und es geht um die Liebe. Aber ich möchte gar nicht weiter auf den Inhalt eingehen, das Besondere an dem Roman ist die Art, wie der Autor das alles erzählt. Es ist einfach eine bezaubernde, poetische Sprache. Es ist ein Genuss das Buch zu lesen, so wie ein exquisites Gourmet-Menü. 

    Mehr
    • 4
  • „wer zehntausend Stunden einem seltenen Vogel nachjagt, kann aber vor einem leeren Ast enden“

    Wüste Welt

    StefanieFreigericht

    „Wer zehntausend Stunden Japanisch lernt, spricht anschließend fließend die Sprache, wer zehntausend Stunden Klavier übt, spielt anschließend Schuberts Requiem, dass den Zuhörern die Tränen kommen, wer zehntausend Stunden einem seltenen Vogel nachjagt, kann aber vor einem leeren Ast enden. Hat aber etwas. Dass du trotz aller Anstrengung erfolglos bleibst und dir dennoch keiner einen Vorwurf machen kann. Ein Scheitern ohne versagt zu haben.“ S. 153 „Wüste Welt“ von Wolfgang Popp enthält mehrere solcher sprachlichen Perlen auf nur 160 Seiten. Der Leser begleitet einen namenlosen Musiker auf der Suche nach seinem nur gut eineinhalb Jahre jüngeren Bruder, zu dem er lange den Kontakt mied. „Alle Blicke auf ihm, und mein Leben läuft in seinem Schatten ab.“ S. 84 Die Suche gestaltet sich als Schnitzeljagd, bei der das immer nächste Ziel durch den Vorausgegangenen vorgegeben wird oder sich aus dem Ablauf der Reise ergibt: eine SMS mit der Flugnummer, das Buch von Agatha Christie, das im Auto liegen gelassen wurde mit dem Hotel (passenderweise „Der Schritt ins Leere“ von der Queen of Crime), die Brille, zufällig erspäht beim Blick zur Seite, ja, sogar die Begegnungen, wenn der Ältere von der Strecke abweicht. Zufälle? Die Zufälle häufen sich – wären das nur einzelne, würde ich die Handlung als unglaubwürdig beschimpfen. In dieser Masse, mit dem unbekannten Ziel und Sinn wirkt das charmant, geheimnisvoll, macht neugierig, lädt ein. Die Brüder wirken miteinander verwoben, wie sonst nur in Erzählungen über eineiige Zwillinge durchgehalten. Wer läuft da bis nachts um 4 Uhr durch den Regen? Und dann gibt es die Suche nach den Geistern... Hier entfaltet sich das, was zum Ende Fragen offen lässt, nachdem zuvor (vielleicht?) nur die andere Seite der Medaille gezeigt werden sollte. Ich gebe auf jeden Fall eine Leseempfehlung für diese so völlig andere Geschichte, die mir das erste und eher unerwartete Lesehighlight des Jahres bescherte – auf die man sich allerdings auch einzulassen bereit sein muss in ihrer Mehrdeutigkeit. Laut Klappentext handelt es sich um den dritten Teil der „Trilogie des Verschwindens“ von Autor Popp, dessen erste beide Teile ich (noch) nicht kenne. Die Klappentexte der anderen Teile deuten keine fortgesetzte Geschichte an, also geht es wohl eher um eine thematische Verwandtschaft. Ich denke, Mr Gwyn von Alessandro Baricco und dieses Buch könnten den gleichen Lesern gefallen. Titel im Buch Bonnie ‚Prince‘ Billy & The Cairo Gang: „Teach me to bear you“ https://www.youtube.com/watch?v=UwI4y0_DGGA Marlene Dietrich „Wenn ich mir was wünschen dürfte“ https://www.youtube.com/watch?v=CsrzeV95maQ Jacques Brel Ferdinand (! der ältere Bruder von Franz!!) Schubert Requiem https://www.youtube.com/watch?v=8zBkeSKZsDU Bach Schöpfung

    Mehr
    • 3
  • Seide

    Seide

    wortkulisse

    06. October 2016 um 09:43

    Der italienische Schriftsteller Alessandro Baricco erzählt in Seide die Geschichte eines französischen Mannes, der für die in seinem Dorf ansässigen Seidenspinnereien Reisen über verschiedene Kontinente unternimmt, um Seidenraupen zu kaufen. Mehrere Reisen verschlagen ihn nach Japan, wo er eine junge japanische Frau sieht und sich in sie verliebt. Ohne ein Wort und nur mit zaghaften Blicken und kleinen Gesten erreicht sie das Herz des Franzosen und es entwickelt sich eine Liebesgeschichte, die so hauchdünn und zart ist, wie der Roman selbst. Seide ist eine berührende Geschichte, die auf knapp 150 Seiten mehrere Jahre umreißend nicht an Spannung und Tiefgründigkeit verliert. Der Autor brilliert auf jeder Seite durch einen unvergleichlichen Stil, der dem Roman etwas poetisches verleiht und ihn zu etwas ganz Besonderem macht. Mit Seide hat Baricco einen Roman geschaffen, der mich bis ins Innerste berührt und auch nach dem Weglegen nicht losgelassen hat.Meine vollständige Rezension könnt ihr hier (http://oh-fitzgerald.blogspot.de/2016/09/seide-alessandro-baricco.html) nachlesen :-).

    Mehr
  • „Hat nicht jeder Mensch ein Recht auf seine Geschichte?“

    Alle Farben der Welt

    Kopf-Kino

    19. August 2016 um 12:44

    Eigentlich gibt es doch niemanden, der keine Geschichte hat. Meinen Sie nicht auch? Jeder erfährt die Liebe, die Nacht, die Stille, und jeder erfährt auch die Unzuverlässigkeit der wünschenswerten guten oder schönen Dingen. Belgien, 1881: Inmitten einer kargen Landschaft lebt die junge Teresa als Waisenkind in Obhut der Familie Vanheim in dem Städtchen Geel - in der „Stadt der Verrückten“, wie die Ortschaft seit dem Mittelalter genannt wird. Hier führen Geisteskranke und Gesunde ein gemeinsames Leben. Eines Tages taucht ein verschlossener Unbekannter auf, dem Teresa mit der Anrede „Lieber Monsieur van Gogh“ einen ergreifenden Brief widmet - und nicht zuletzt sich selbst. Mit 'Alle Farben der Welt' gelang dem Autor Montanaro eine Art Briefroman, der nicht nur dazu einlädt, sich - nach Beendigung der Lektüre - mit dem Leben und Wirken des Künstlers van Gogh näher zu beschäftigen, sondern den Leser ebenfalls zu schockieren weiß. Anzumerken ist jedoch, dass Vincent, wie man fälschlicherweise annehmen könnte, nicht der Protagonist der Geschichte ist, obgleich er eine wichtige Schlüsselrolle spielt. Die Begegnung mit ihm stellt ein einschneidendes Erlebnis in Teresas Leben dar, ehe es aus den Fugen gerät. … denn alles hat seine Farbe. So existiert die Welt, Monsieur van Gogh, das ist ihre Sprache. An der Farbe erkennt man, ob Früchte reif sind, ob ein Mund gesund ist, ob eine Drossel männlich oder weiblich ist, ob ein Insekt gefährlich und ein Pilz essbar ist, ob der Tag vorbei ist und das Wasser trinkbar. Ob man glücklich oder traurig ist. Ob der Künstler sich tatsächlich in Geel aufhielt und dort verweilte, sei dahingestellt. Montanaro nutzte vielmehr eine weiße Lücke in van Goghs Biographie, um diese nicht nur zu füllen, sondern ebenfalls um eine ungewöhnliche Thematik aufgreifen und eine berührende Geschichte erzählen zu können, die ihm meiner Meinung nach überzeugend glückte. Das Buch vereint die Entdeckung der inneren und äußeren Farbpalette der Welt sowohl mit der (Ohn-)Macht der Erinnerungen als auch der Kraft der Imagination. Die gewählte Form des Erzählens gewährt einen tiefen Einblick in die Innenwelt einer jungen Frau, deren Werdegang und Entwicklung vom Anderssein und von Abgründen geprägt ist. Die ruhige Geschichte fächert ein breites Spektrum von menschlichen Gefühlen auf. Zuweilen geschehen uns Dinge, die zu groß sind, die nicht in die Wörter passen und deshalb nach allen Seiten überfließen wie eine Quelle, die sich in einen bereits vollen Eimer ergießt. Vielleicht werde ich irgendwann wieder von vorne beginnen, ebenfalls alles zerreißen oder meinen Brief Wort für Wort vernichten, unerbittlich, ergeben und böse, damit jeder Satz mich verletzt, mir eine Wunde zufügt. Sowohl Sprache als auch Schreibstil sind schlicht gehalten und weisen eine gute Leserlichkeit auf. Gerade die sprachliche Einfachheit ließ mich ob der überraschenden Wendung gen Ende hin umso bestürzter zurück. Das Entsetzen kommt sehr langsam und auf leisen Sohlen daher. Mitunter verdichtet der Autor anschauliche Bilder, wie beispielsweise: In Ihren Briefen ergoss sich ein Strom, ungestüm und unaufhaltsam. Doch wenn Sie redeten, waren Sie wie ein ausgetrockneter Fluss. Nach Beendigung der Lektüre war mir - wieder einmal - bewusst, wie ergreifend eine Geschichte auf weniger als 200 Seiten erzählt werden kann, solange sie überzeugen und fesseln kann. Gerade in der Kürze besteht die heikle Schwierigkeit, dass jedes Wort umso mehr Gewicht tragen muss. Wie meisterlich dies bewältigt werden kann, bewies bereits der Autor Alessandro Baricco mit 'Seide'. Meiner Meinung nach kann Montanaro sich bei ihm einreihen, da er mich von seinem Können überzeugte, weswegen ich sein Büchlein lediglich empfehlen kann. Sie waren ungeschlacht, diese Zeichnungen, sie waren hässlich, doch die Dinge darauf waren so, wie sie wirklich sind. Im Grunde ist es stets die Hässlichkeit, durch die die Welt gerettet wird, und genau das kann man in Geel lernen.

    Mehr
    • 11
  • Buchverlosung zu "Die Widerspenstigkeit des Glücks" von Gabrielle Zevin

    Die Widerspenstigkeit des Glücks

    Diana_Verlag

    Liebe LB-Leserinnen und -Leser, Fans von Gabrielle Zevin (!) und alle, die den Erscheinungstermin des gefeierten NY Times-Bestsellers „Die Widerspenstigkeit des Glücks“ (jetzt, d.h. ab dem 11. Mai 2015 auf Deutsch!) kaum noch erwarten können:  ‚Kein Mensch ist eine Insel; jedes Buch ist eine Welt.‘ Der New York Times-Bestseller „Die Widerspenstigkeit des Glücks“ überrascht mit Literatur am Ende der Welt (nämlich auf einer ziemlich einsamen Insel)! Gabrielle Zevin (geb.1977) schreibt, seit sie 14 Jahre ist: Dies ist ihr großer Durchbruch! Ihr Roman wird gerade in 25 Sprachen übersetzt. Und darum geht’s: Amelia Loman ist Verlagsvertreterin. Bei einem ihrer Besuche lernt sie den eigenwilligen Buchhändler A.J. Fikry kennen, den Besitzer von Island Books, der etwas verstaubten Buchhandlung auf der abgelegenen Ostküsteninsel Alice Island. Also eigentlich am Ende der Welt. In seinem Herzen haben nur turmhohe Bücherstapel Platz. Bis er einen ungebetenen Gast entdeckt: Eines Morgens sitzt die zweijährige Maya in der Kinderbuchecke seiner Buchhandlung. Gegen seinen Willen nimmt sich der schrullige A.J. des kleinen aufgeweckten Mädchens an (denn es stellt sich heraus, dass ihre Mutter sie ausgesetzt hat), das einen festen Platz an seiner Seite findet. Und auch Amelia wird er nicht so schnell vergessen. Diese Geschichte ist eine Entdeckung! Island Books bildet die Bühne, auf der sich die eigenwilligsten Charaktere auf einer unbedeutenden Insel zusammenfinden, um über das Leben im Allgemeinen und die Literatur im Besonderen (bzw. den Einfluss des Gelesenen auf sich selbst) zu sprechen. Die junge Autorin überzeugt mit Menschenkenntnis, Lebenserfahrung und einer überraschenden Wendung nach der anderen, so dass man sich nie sicher sein kann, wie es auf der nächsten Seite weitergehen wird. Immer anders! Und das bis zur wunderbaren Schlusspointe! Liebesgeschichte inklusive. So bleibt mit dem Motto von Island Books nur noch zu sagen: ‚Kein Mensch ist eine Insel; jedes Buch ist eine Welt.‘. Hier gibt es eine Leseprobe und einen stimmungsvollen Buchtrailer Wenn Ihr diesen wirklich ganz außergewöhnlichen Roman, der 2014 in den USA erschienen ist und seitdem (!) auf der New York Times-Bestsellerliste steht, gewinnen möchtet, dann bewerbt Euch hier bis einschließlich den 25.05.2015  für eines der zwanzig Buchexemplare. Mögt Ihr uns dazu vielleicht noch eine Frage beantworten? Welcher Roman hat Euch bisher so richtig ein Glücksgefühl erleben lassen?  Euer begeistertes Diana Verlags-Team.  

    Mehr
    • 555
  • Große Erzählkunst!

    Seide

    Esme--

    Inhalt: Hervé Joncour handelt mit Seidenraupen. Als die Eier fast überall auf der Welt von einer Seuche befallen werden, verschlägt es ihn ins ferne Japan. Dort wird die feinste Seide produziert. Die Reise ist beschwerlich und nicht ungefährlich, denn Japan liegt abgeschieden und befindet sich in einer selbstgewählten Isolation von der Außenwelt, von Händlern nur schwer zu erreichen. Doch Hervé gelingt es einen Weg zu Hara Kei, einem Verkäufer dieser seltenen und hochwertigen Ware zu finden. Bei ihm findet der glücklich verheiratete Seidenhändler jedoch mehr als nur eine Handelsbeziehung: Ein junges Mädchen erweckt ganz ohne ein einziges Wort, nur mit wenigen Gesten und ein paar zarten Blicken sein Herz. Es entspinnt sich eine Liebesgeschichte, die so hauchdünn und zart ist, wie die Geschichte selbst. Schreibstil: Mit kurzen Kapiteln, die bis auf eine Ausnahme nicht länger als drei Seiten lang sind, schafft Alessandro Baricco mit präziser Sprache und knappen Sätzen einen ausdrucksstarken Roman. Dass der Schriftsteller sein Handwerk bis ins Letzte beherrscht, merkt man nicht nur an kleinen Spielereien, bei denen er zum Beispiel einen Satz mit Hilfe von Absätzen so in Szene setzt, dass jedes Wort dem Leser mit eigenem Gewicht entgegenspringt oder indem er die Handelsroute seines Hauptcharakteres erneut wiederholt, und dem Leser damit erst das Gefühl dafür gibt, wie beschwerlich und letztlich wie gewohnt und vertraut diese Reise doch geworden ist. Alessandro Bariccos Geschichte ist von Länge, Handlungsstrang und Figuren (allein wie die Charaktere sich in bestimmten Situationen verhalten …) so perfekt verwoben, dass sein Buch wohl auch für Leser ein Genuss ist, die mit dem Inhalt im ersten Moment nichts anzufangen wissen. A. Baricco schreibt mit seiner ganz eigenen Poesie, er lässt die Worte zwischen den Zeilen sprechen und nimmt den Leser mit auf seine Reise, bei der Hara Kei mit seinem stillen Verhalten und dem ruhigen Auftreten so sehr mit der japanischen Kultur verbunden ist, ein Mädchen allein mit der Art, wie sie aus einer Teetasse einen Schluck nimmt, soviel mehr sagt, als sie es mit Worten hätte tun können. Allein die Szenerie - an sich mit wenigen Worten beschrieben - kommt in diesem Roman so ausdrucksstark daher, dass der Leser die Aura des fremden Landes am eigenen Leib spüren muss. An dieser Stelle muss wohl kaum erwähnt werden, dass auch das Ende mit einer unerwarteten Wendung dem Leser alles bietet, was er sich nur von einer guten Lektüre wünschen kann. Die Liebesgeschichte: Hervé Joncour und seine Frau lieben sich. Die Ehe des Seidenhändlers könnte kaum besser sein und dennoch bringt Alessandro Baricco seinen Helden mit einem Mädchen in Berührung, die die Sprache des Ausländers nicht beherrscht und gar nicht die Mühe unternimmt ihn mit Worten zu erreichen. Stattdessen trinkt sie nur einmal aus seiner Tasse und gibt ihm einen Zettel mit wenigen japanischen Schriftzeichen mit auf den Weg. Mit zwei so kleinen fast unbedeutenden Gesten, wird sie das Leben des Seidenhändlers von Grund auf verändern. Fazit: Alessandro Baricco nimmt den Leser mit auf eine intensive Gefühlsreise. Dieses Buch brilliert von der ersten bis zur letzten Seite mit einem gekonnten Schreibstil. Eine hauchzarte Liebesgeschichte, ebenso, wie der Titel „Seide“ selbst, zieht sich durch die kurze Geschichte. Mich hat der Roman berührt, bewegt und mitgenommen. Buchzitate: Hara Kei setzte seinen Weg mit langsamen Schritten fort, die keinerlei Müdigkeit verrieten. Ringsumher herrschte absolute Stille. Und Leere. Wie durch ein besonderes Gebot ging dieser Mann, wo er auch ging, in unbedingter und vollkommener Einsamkeit. „Sie werden zurückkommen. Es ist stets schwer, der Versuchung zu widerstehen, zurückzukommen, nicht wahr?“ Tausendmal suchte er ihre Augen, und tausendmal fand sie die seinen. Es war eine Art trauriger Tanz, heimlich und ohnmächtig. Hervé Joncour tanzte ihn bis tief in die Nacht hinein … „Vielleicht ist es ja so, dass einen das Leben manchmal derart herumwirbelt, dass es wirklich nichts mehr zu sagen gibt.“ „Ich kann ihn nicht aufhalten. Und wenn er dahin will, so kann ich ihm nur einen Grund mehr bieten, wieder zurückzukommen.“ „Hier gibt es nichts für Sie. Hier gibt es nur Krieg. Und es nicht Ihr Krieg. Gehen Sie.“ „... Sie sagen, dass es zwölf Verbrechen gibt, für die ein Mensch zum Tode verurteilt werden kann. Und eines davon ist, einen Liebesbrief der eigenen Herrin zu überbringen.“ Hervé Joncour wandte keinen Blick von dem ermordeten Jungen. „Er hatte keine Liebesbriefe bei sich.“ „Er war der Liebesbrief.“ „Du warst tot.“ Sagte sie. „Und es gab nichts Schönes mehr, auf der Welt.“

    Mehr
    • 2

    bauerhepeter

    28. February 2015 um 23:30
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480

    Arizona

    03. January 2015 um 13:28
  • Rezension zu "Seide" von Alessandro Baricco

    Seide

    Gruenente

    Die schönste Liebesgeschichte, die ich je gelesen habe.

    • 2

    Arun

    13. July 2014 um 12:41
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks