Alessandro D'Avenia

(89)

Lovelybooks Bewertung

  • 146 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 3 Leser
  • 29 Rezensionen
(37)
(34)
(11)
(6)
(1)

Bekannteste Bücher

So unergründlich wie das Meer

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Welt ist eine Muschel: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Welt ist eine Muschel

Bei diesen Partnern bestellen:

Weiß wie Milch, rot wie Blut: Roman

Bei diesen Partnern bestellen:

Weiß wie Milch, rot wie Blut

Bei diesen Partnern bestellen:

Ciò che inferno non è

Bei diesen Partnern bestellen:

Ciò che inferno non è

Bei diesen Partnern bestellen:

Cose che nessuno sa

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • „Die Mafia ist mächtig, aber Gott ist allmächtig.“

    So unergründlich wie das Meer

    serendipity3012

    22. October 2016 um 11:46 Rezension zu "So unergründlich wie das Meer" von Alessandro D'Avenia

    „Die Mafia ist mächtig, aber Gott ist allmächtig.“ Die Mafia hat den Stadtteil Brancaccio in Palermo fest im Griff. Die Menschen sind arm, haben keine Perspektive, die Kinder gehen nicht regelmäßig zur Schule, lernen das Gesetz der Straße kennen und rutschen früh ab in die Kriminalität. Wer sich gegen die mafiösen Strukturen zu wehren versucht, wird eingeschüchtert, bedroht, zusammengeschlagen und – wenn all dies denjenigen nicht bricht und zum Aufgeben zwingt, auch getötet. Don Pino Puglisi ist katholischer Priester, ...

    Mehr
  • Muschel mit Perle

    Die Welt ist eine Muschel

    literaturELLE

    31. January 2014 um 23:55 Rezension zu "Die Welt ist eine Muschel" von Alessandro D'Avenia

    Die Welt ist eine Muschel - so weiß es Margherita von ihrem Vater, der sich plötzlich und unverhofft aus ihrem Leben stiehlt...Der Leser begleitet einen Teenager auf seiner Reise in eine neue Welt. Margherita droht an dem Verlust zu scheitern, zu zerbrechen. Einfühlsam und mit unendlich vielen Metaphern, Zitaten, Liedern, Gedichten gespickt, folgen wir einem vierzehnjährigen Mädchen und erfahren soviel von ihrer Gefühlswelt und den Gedanken der Menschen , mit denen sie lebt und denen sie begegnet - Eleonora, ihre Mutter, Andrea, ...

    Mehr
  • ein wundervoll poetisch angehauchtes und sehr teifgründiges Werk

    Die Welt ist eine Muschel

    Alexandra_vom_Buecherkaffee

    30. January 2014 um 10:56 Rezension zu "Die Welt ist eine Muschel" von Alessandro D'Avenia

    Der Geruch des Meeres, ein Sprung ins Ungewisse und der Sommer deines Lebens Meine Gedanken zu dem Buch: "Für Alte und Kinder dienen Worte nicht der Erklärung, Rechtfertigung, Beurteilung; sie sind wie Knoten in einem Faden, die ihnen versichern, dass die Welt noch in Ordnung ist. Cu' nun fa lu gruppu a la gugliata, perdi lu cuntu cchiù di na vota, pflegte die Großmutter zu sagen [...]: Wer keine Knoten macht, verliert den Faden. Auch im Leben." - Seite 19 Nach seinem Erfolgsroman "Weiß wie Milch, rot wie Blut" legt Alessandro ...

    Mehr
  • Mit Metaphern geschmücktes Buch, das zum Nachdenken anregt

    Die Welt ist eine Muschel

    Deengla

    27. January 2014 um 15:17 Rezension zu "Die Welt ist eine Muschel" von Alessandro D'Avenia

    Kurzmeinung Am Anfang hatte ich Schwierigkeiten in die Geschichte zu finden, aber dann war es ein Buch, das durchaus Eindruck hinterlassen hat. Inhalt An ihrem 14. Geburtstag geht Margherita mit ihrem Vater segeln. Sie ahnt nicht, dass sich ihr Leben bald massiv ändern wird. Nicht nur kommt sie aufs Gymnasium, sondern ihr Vater verlässt ohne eine Erklärung ihre Mutter und sie. Damit muss sie klar kommen, genauso wie mit den üblichen Fragen und Problemen des Erwachsenwerdens. Und dann verliebt sie sich auch noch... Meine ...

    Mehr
  • alles in allem wirklich sehr gut

    Die Welt ist eine Muschel

    Manja82

    21. January 2014 um 14:58 Rezension zu "Die Welt ist eine Muschel" von Alessandro D'Avenia

    Kurzbeschreibung: Der Geruch des Meeres, ein Sprung ins Ungewisse und der Sommer deines Lebens Der Geruch des Meeres, die Gischt der Wellen, das gleißende Licht, das sich zwischen Horizont und Himmel sammelt und Margheritas klare grüne Augen tränen lässt: Ihren 14. Geburtstag verbringt sie mit ihrem Vater auf einem Segelboot. Es ist das Ende des Sommers und der Beginn einer neuen Zeit, denn bald fängt für Margherita das Jahr an der Oberschule an. Sie hat Angst, aber der Vater beruhigt sie – alles wird gutgehen. Doch nach diesem ...

    Mehr
  • „Die Welt ist eine Muschel“ ist eine Perle in der großen Welt der Bücher.

    Die Welt ist eine Muschel

    Lesegenuss

    18. January 2014 um 12:23 Rezension zu "Die Welt ist eine Muschel" von Alessandro D'Avenia

    Non multa sed multum! (Zitat S. 169) Das Ende des Sommers, der Schritt in einen neuen Lebensabschnitt der 14-jährigen Margherita. Sie wird nunmehr die Oberschule besuchen und der Vater versucht auf einer Bootsfahrt, die beide allein unternehmen, ihr die Ängste davor zu nehmen. Was sie nicht weiß, dass er nach diesem Sommer die Familie verlassen wird – ohne Vorwarnung.  Für die Familie bricht nun eine Welt zusammen. Dass sich dies auf Margheritas schulische Leistungen auswirkt, liegt auf der Hand. Sie kapselt sich ab, ist verstört ...

    Mehr
  • Die Welt ist eine Muschel

    Die Welt ist eine Muschel

    dingsbaer

    05. January 2014 um 15:27 Rezension zu "Die Welt ist eine Muschel" von Alessandro D'Avenia

    Bis zu ihrem 14. Geburtstag ist Margherita sehr glücklich, doch ihr Leben wird aus dem Gleichgewicht geworfen, als der Vater ohne Vorzeichen die Familie verlässt. Für Margherita bricht ihre heile Welt zusammen und sie gibt ihrer Mutter Eleonora die Schuld daran. Diese kommt nicht wirklich an ihre Tochter heran und auch Nonna Teresa, Margheritas Oma kann das Mädchen nicht wirklich trösten, obwohl sie versucht mit ihren Lebensweisheiten Trost zu spenden. Doch Margherita schließt ihre Trauer wie eine Muschel eine Perle in sich ein. ...

    Mehr
  • Sehr poetisch und sprachvirtuos

    Die Welt ist eine Muschel

    kornmuhme

    04. January 2014 um 16:08 Rezension zu "Die Welt ist eine Muschel" von Alessandro D'Avenia

    Dies ist tatsächlich mein erster Roman aus Italien gewesen, also, von einem italienischen Autor geschrieben. Zugegeben, so richtig leicht und flüssig war es nicht zu lesen, ich hatte meine Schwierigkeiten, aber es gab auch wiederum so viele emotionale, intensiv beschriebene Szenen, dass mir ganz warm ums Herz wurde! Inhalt: In diesem Sommer stehen für die 14jährige Margherita große Veränderungen an. Sie kommt auf die weiterführende Schule, wo sie niemanden kennt und wo neue Herausforderungen auf sie warten (besonders von der ...

    Mehr
  • Ein einziges himmlisches Gedicht

    Die Welt ist eine Muschel

    Wonder_

    02. January 2014 um 17:58 Rezension zu "Die Welt ist eine Muschel" von Alessandro D'Avenia

    Tiefsinnig und schwermütig ist die Stimmung in diesem zauberhaften Roman. Die Geschichte der 14-jährigen Margherita geht unter die Haut und berührt die Seele. Das schönste an dem Buch ist jedoch der wunderbar poetische Schreibstil des Autors, dessen Worte einem auch beim Lesen auf der Zunge zergehen und die ein oder andere Gänsehaut bescheren. Ein toller Titel, ein tolles Cover, harmonisch, schön und träumerisch! Einziges Manko: An der Seite hat das Buch die grüne Farbe, in der auch der Autorenname gedruckt wurde, das beißt ...

    Mehr
  • Keine Perle gleicht der anderen...

    Die Welt ist eine Muschel

    nicigirl85

    01. January 2014 um 22:16 Rezension zu "Die Welt ist eine Muschel" von Alessandro D'Avenia

    Margherita hat gerade ihren 14. Geburtstag gefeiert und die Zeit des Erwachsenwerdens geht los, denn sie wechselt auf eine andere Schule und befindet sich mitten in der Pubertät. Doch dann bringt ein Ereignis ihr gesamtes Leben aus dem Gleichgewicht, denn ihr über alles geliebter Vater verlässt ohne ein Wort die Familie. Wo ist er? Wird er zur Familie zurückkehren? Der Roman, bei dem es sich um ein kunstvolles Wortgeflecht handelt, berichtet von dreierlei Leben. Wir begleiten das Mädchen Margherita, verfolgen das Leben des ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks