Alessia Gazzola

(106)

Lovelybooks Bewertung

  • 151 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 66 Rezensionen
(19)
(43)
(30)
(10)
(4)

Lebenslauf von Alessia Gazzola

Die grandiose Kombination zweier Leidenschaften: Alessia Gazzola ist 1982 im italienischen Messina geboren. Hauptberuflich arbeitet sie im Bereich der Kriminalmedizin, ist Chirurgin und Rechtsmedizinerin. Seit dem Erscheinen ihres ersten Romans im Jahr 2011, „L‘allieva“, ist sie auch als Schriftstellerin sehr erfolgreich. Das Buch erschien 2013 in Deutschland unter dem Titel „Mit Skalpell und Lippenstift“ und handelt von Alice Allevi, Assistenzärztin in der Rechtsmedizin, die auf ihre ganz eigene charmante Weise spannende Mordfälle löst. Mit dem Fokus, den das Buch zusätzlich auf das Privatleben der Protagonistin setzt, unterscheidet es sich stark von anderen Büchern des Genres, was seinen besonderen Charme ausmacht. Auch die weiteren Bände der Reihe, die seitdem erschienen sind, sind bei den Fans – nicht nur in Italien – sehr beliebt. Mit der Verbindung von Medizin, Kriminalfällen und Büchern, schafft es Gazzola, ihre Leidenschaften auf gelungene Weise zu kombinieren. Mit Büchern wie „Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube“, das 2018 erschien, beweist sie, dass sie auch außerhalb der Allevi-Reihe grandios schreiben kann.

Bekannteste Bücher

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Super süße Geschichte

    Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    Amelien

    14. September 2018 um 22:48 Rezension zu "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Zitat: "Wenn man einen Ort verlassen muss, an dem man sich mehrere Jahre zu Hause gefühlt hat, fühlt man sich wie in Stücke gerissen, ungerecht behandelt, alles erscheint seltsam unwirklich."(Seite 42)Dieses Buch ist kurzweilig. Es ist leicht und schnörkellos. Lässt sich in einem Rutsch durchlesen...Es erzählt von der dreißigjährigen sehr sympathischen Emma, etwas naiv, verschroben, aber auch sehr liebenswürdig. Ich mochte sie auf Anhieb. Emma weiß eigentlich was sie will, aber es ist nicht einfach für sie dort hinzugelangen, sie ...

    Mehr
  • Luftig, locker und gut für zwischendurch ...

    Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    SharonBaker

    18. August 2018 um 21:19 Rezension zu "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Emma de Tessent sieht ihn ganz klar vor sich, den lang ersehnten Arbeitsvertrag der Filmfirma Fairmont. Endlich kann sie den Kittel der ewigen Praktikantin abstreifen und richtig durchstarten. Nur leider sind Träume auch manchmal Schäume und so steht Emma, am Ende ihres Praktikums auf der Straße. Gefrustet, verärgert und ihrem gewünschten Leben weit zurück, muss sie sich dem Arbeitsmarkt stellen. Allerdings ist diese Branche nicht einfach und so spielt das Schicksal ein anderes Spiel mit ihr. Aber wird Emma aufgeben? Nein, das ...

    Mehr
  • *+* Alessia Gazzola: "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" *+*

    Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    Irve

    18. August 2018 um 13:44 Rezension zu "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Bei Emma läuft gerade alles schief. Obwohl sie einen wahnsinnig guten Uni-Abschluss in der Tasche hat, wird sie seit Jahren vom Chef einer Film-Produktionsgesellschaft mit einem mies bezahlten Praktikumsjob hingehalten. Als sie statt des erhofften „richtigen“ Vertrags die Kündigung erhält, bricht eine Welt für sie zusammen. Doch es kommt noch schlimmer, ihr Traumhaus, das sie sich nun ohnehin abschminken kann, wird verkauft und was daraus gemacht wird, erfreut Emma ganz und gar nicht. Richtig, es ist nur ein Haus, aber an diesem ...

    Mehr
  • Jane Austen und Georgette Heyer in Rom...

    Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    SusannePichler

    13. August 2018 um 15:08 Rezension zu "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Alessia Gazzolas Roman "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" ist ein rundum stimmiges Buch. Das liegt vor allem an der Hauptfigur Emma de Tessent.Emma ist eine Figur, mit der sich der Leser leicht identifizieren kann. Sie ist dreißig Jahre jung, ruhig, zurückhaltend, hat einen hervorragenden Studienabschluss, arbeitet aber trotzdem schon drei lange Jahre als schlecht bezahlte Praktikantin bei einer Produktionsfirma in Rom, ist eine hingebungsvolle Tochter, Schwester und Tante, liebt Liebesromane, hatte Pech in der Liebe und ...

    Mehr
  • Ein perfekter Roman für den Sommer

    Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    Azalee

    07. August 2018 um 11:48 Rezension zu "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Alessia Gazzolas Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube ist das perfekte Buch für den Sommer und hat mich - trotz kleiner Schwächen gut unterhalten.  In dem Buch geht es um Emma - 30 Jahre, Dauerpraktikantin, single - die verzweifelt versucht, mehr aus ihrem Leben zu machen. Nicht immer gelingt das so, wie sie es sich wünscht. Viel mehr scheint sie das Pech teils geradezu anzuziehen. Emma selbst entwickelt sich im Verlauf des Buches sehr gut weiter. Sie wird zunehmend selbstbewusster und selbstständiger, was mir sehr gut ...

    Mehr
  • emma und die Suche nach der richtigen Arbeitsstelle

    Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    Lerchie

    03. August 2018 um 17:38 Rezension zu "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Emma ist die ewige Praktikantin, deren Praktikumsvertrag doch eines Tages nicht verlängert wird…Immer wieder hat sie versucht, bzw. kämpft sie um die Filmrechte an dem Buch eines bestimmten Schriftstellers…Doch nun ist sie arbeitslos, und als sie sich bei einer anderen Firma vorstellt, erweist sich dies als Schlag ins Wasser…Emma spaziert auf der Suche durch die Straßen, als ihr an einem kleinen Geschäft, das Kinderkleidung herstellt, ein Schild auffällt… Und sie nimmt das darauf angegebene Angebot an…Doch es passiert noch sehr ...

    Mehr
  • "Alles nur eine Frage der Zeit"

    Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    R_Manthey

    03. August 2018 um 17:16 Rezension zu "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Warum dieser kleine Roman in Italien ein Bestseller geworden ist, lässt sich vielleicht damit erklären, dass sich viele Frauen mit der Geschichte der Emma de Tessent wenigstens zum Teil angesprochen fühlen, weil sie Ähnliches erlebt haben. Irgendwie hat Emma es bisher nie geschafft, auf einen Zug aufzuspringen, der sie in ihrem Leben zu etwas Eigenem gebracht hätte. Nun ist sie gerade dreißig geworden, hatte einen verheirateten Liebhaber, der dann doch seine Angetraute vorzog, und sie ist eine ewige, völlig unterbezahlte und ...

    Mehr
  • Ewige Praktikantin?

    Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    Mika_liest

    03. August 2018 um 16:50 Rezension zu "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Emma ist Praktikantin mit exzellenten Uni-Abschlüssen und lebt bei ihrer Mutter. Sie träumt von einem besseren Leben, aber weiß nicht richtig wie sie ihre Träume umsetzen soll. Sie wünscht sich einen Mann und einen richtigen Arbeitsvertrag. Als die Firma Fairmont nicht mal ihre Praktikumsstelle verlängert, fühlt sich Emma verloren. Sie findet schließlich Unterschlupf in einer Kinderboutique. Doch bald holt sie ihre Vergangenheit wieder ein. Ihr alter Chef will sie wieder haben. Und dann ist da noch Pietro Scalzi, ein ...

    Mehr
    • 2
  • Leserunde zu "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    ThieleVerlag

    zu Buchtitel "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Gibt es Happy Ends nur in Hollywood? Mit 30 hat man sein Leben im Griff. Karriere, Beziehung, Haus – alles unter Dach und Fach. Oder? Für Emma stimmt das nicht so ganz. Ihre Praktikumsstelle wird gekündigt, sie zieht wieder bei ihrer Mutter ein und mit den Männern klappt es auch nicht so richtig. Trotzdem glaubt sie fest an ein Happy End. Kann Emma ihre Träume wahr machen? Oder sind Happy Ends doch nur etwas für Hollywood-Komödien? Das erfahrt ihr in „Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube“ von Alessia Gazzola. Die Geschichte ...

    Mehr
    • 466
  • Schöner Roman aus der Filmbranche

    Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube

    vronika22

    02. August 2018 um 22:18 Rezension zu "Warum ich trotzdem an Happy Ends glaube" von Alessia Gazzola

    Inhalt: Bei Emma de Tessent läuft es nicht so ganz wie es soll. Sie hatte ein Verhältnis mit einem verheirateten Mann und hat nun den kürzeren gezogen. Beruflich hat sie es auch nur zu einer Praktikantenstelle geschafft, obwohl sie einen guten Uniabschluss hat. Sie arbeitet bei einer Filmproduktiongesellschaft und hofft immer auf den großen Durchbruch. Als ihr auch diese Praktikantenstelle gekündigt wird, fängt sie in der Kinderboutique einer alten Dame an zu arbeiten. Insgeheim hofft sie immer wieder, dass sie von dem bekannten ...

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks

    Mit der Verwendung von LovelyBooks erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir und unsere Partner Cookies zu Zwecken wie der Personalisierung von Inhalten und für Werbung einsetzen.