Aletha J. Solter

 4 Sterne bei 5 Bewertungen

Alle Bücher von Aletha J. Solter

Auch kleine Kinder haben großen Kummer

Auch kleine Kinder haben großen Kummer

 (1)
Erschienen am 15.02.2000
Warum Babys weinen

Warum Babys weinen

 (1)
Erschienen am 19.10.2009

Neue Rezensionen zu Aletha J. Solter

Neu
Amber144s avatar

Rezension zu "Auch kleine Kinder haben großen Kummer" von Aletha J. Solter

Leider für mich nicht überzeugend
Amber144vor einem Monat

Da mein Sohn viel weint, habe ich mich sofort von dem Buch angesprochen gefühlt. Wer möchte nicht verstehen oder nachvollziehen können, warum es seinem kleinen Baby schlecht geht bzw. es weint?
Leider konnte mich das Buch aber nicht wirklich überzeugen.
Die Autorin schreibt, dass es sehr wichtig ist, dass Babys/Kinder sich ausweinen können. Grundsätzlich stimme ich dem zu, denn auch uns Erwachsenen tut es gut, wenn man sich einfach einmal ausweinen kann.
Allerdings halte ich dies nicht für ein Mittel, dass man in den vielen genannten Situationen anwenden kann. Dies ist meine persönliche Meinung.
Manche Beispiele der Autorin für das weinen lassen finde ich  schlecht gewählt.
Außerdem hat es mich ab ungefähr der Hälfte gestört, dass so viele Wiederholungen zu finden sind.

Generell finde ich, dass man das Buch mindestens um die Hälfte kürzen könnte und viele Situationen sich auch mit Menschenverstand lösen lassen, auch wenn es das erste Kind ist.

Ich habe von dem Buch keine Wunder erwartet und auch kein Allheilmittel, aber mich konnte es leider nicht überzeugen.

Kommentieren0
2
Teilen
Amber144s avatar

Rezension zu "Spielen schafft Nähe - Nähe löst Konflikte" von Aletha J. Solter

Vielfältige Spielideen
Amber144vor 2 Monaten

Bindung ist so wichtig für Kinder. Gerade in der heutigen Zeit wird dies immer wieder geschildert und Wert darauf gelegt.

Auf dieses Buch bin ich durch Zufall gestoßen und es hat mich durch den Klappentext gleich angesprochen. Ich habe mir die Frage gestellt, wie kann man durch Spiele die so beliebte Verwendung von Schimpfwörtern und Wutanfällen mildern oder gar verhindern?

Die Aufteilung ist sehr gut gelöst, zuerst findet man eine Einleitung mit viel Hintergrundwissen zu diesen Bindungsspielen. Dann ist das Buch aufgeteilt ist Bindungsspiele zur Lösung von Erziehungsproblemen, Bindungsspiele als Hilfe in schwierigen Zeiten und den Anhang mit noch einmal vielen hilfreichen Tipps.

Die Bindungsspiele sind aufgeteilt nach Problem, z.B. Schlafenszeit, Hausaufgaben, Geburtstrauma usw.

Ich fand die Spiele sehr kreativ gelöst und auch interessant noch Hintergrundwissen zu den Spielen zu erhalten. Denn zu jedem Bereich wird genau erklärt, warum dieses Spiel gut ist und wobei es hilft bzw. wo der Hintergrund des Problems liegen kann.

Gerade durch die vielen Hintergründe, die in diesem Buch beleuchtet werden, erhält man einen ganz anderen Blickwinkel auf das Verhalten der Kinder und manchmal ist es genau das, was man braucht um erneut an ein Problem zu gehen.

Ein wirklich informatives und interessantes Buch.

Kommentieren0
3
Teilen
Binchen84s avatar

Rezension zu "Spielen schafft Nähe - Nähe löst Konflikte" von Aletha J. Solter

guter Ratgeber der neue Blickwinkel verschafft
Binchen84vor 3 Jahren

Inhalt: In jeder Familie tauchen Konflikte auf, bei denen sich die Eltern in der Sackgasse fühlen. Doch Nähe, Lachen und ein gemeinsames Spiel eröffnen neue Lösungen. Wie das geht, zeigt die renommierte Erziehungsexpertin Aletha Solter sehr konkret. Dauerbrennerthemen wie Töpfchentraining, der Gebrauch von Schimpfworten oder Schulangst können so mit Leichtigkeit gemeistert werden.(Quelle: Kösel Verlag) 

Über die Autorin:Dr. Aletha Solter, Mutter von zwei erwachsenen Kindern, ist schweizerisch-amerikanische Entwicklungspsychologin. Nach langjähriger Zusammenarbeit mit Jean Piaget leitet sie heute das von ihr gegründete Aware Parenting Institute in Goleta, Kalifornien, und bietet in mehreren Ländern Workshops für Eltern und ErzieherInnen an.(Quelle: Kösel Verlag) 

Meine Meinung:Bei drei Kindern ist es nicht immer leicht, den richtigen Weg zu finden und Machtkämpfe und Raufereien gehören genauso zur Tagesordnung wie Kuscheln und gemeinsames Spielen. Dennoch stand ich bei Streitereien oft zwischen den Stühlen und wusste weder ein noch aus. Auch konnte ich dadurch manchmal selber kaum ruhig bleiben. Immer wieder stellte ich mir die Frage was ich denn nur falsch mache und wie ich es besser gestalten könnte. Beim Surfen im Netz wurde ich auf diesen Ratgeber aufmerksam.Dieses Buch bietet eine gute Orientierungshilfe für Eltern um in verschiedenen Situation spielerisch mit den Kindern besser interagieren zu können. Einige Themen die für mich interessant waren, sind: Geschwisterstreit, Ängste und Alpträume und Wutanfälle und agressives Verhalten.Durch kleine Beispiele werden die Handelsweisen besser dargestellt und erklärt und auch eigene Erfahrungen der Autorin fließen mit ein. Zudem wird ein Blick hinter die Erziehungsthematik geworfen.Kleine Spiele sollen die Konflikte auf spielerische Weise umgehen und vermeiden. Die Autorin hat einen guten Schreibstil der sehr verständlich ist. Bei einigen Ratgebern versteht man ja oft weniger als einem lieb ist. Bei diesem ist das nicht der Fall.Das Buch ist in drei Teile gegliedert: Die Einleitung, Bindungsspiele zur Lösung von Erziehungsproblemen und Bindungsspiele als Hilfe in schwierigen Zeiten. Da findet so ziemlich jeder Hilfe bei seinem Problem. Im Anhang finden sich auch noch weitere Buchempfehlungen, was ich hilfreich fand.
Fazit: Ein guter Ratgeber der mir einen anderen Blickwinkel verschafft hat und das Familienleben entspannter gemacht hat.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 6 Bibliotheken

auf 1 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks