Aletha J. Solter Spielen schafft Nähe - Nähe löst Konflikte

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Spielen schafft Nähe - Nähe löst Konflikte“ von Aletha J. Solter

in jeder familie tauchen Konfl ikte auf, bei denen sich die eltern in der sackgasse fühlen. doch nähe, lachen und ein gemeinsames spiel eröffnen neue lösungen. Wie das geht, zeigt die renommierte erziehungsexpertin aletha solter sehr konkret. dauerbrennerthemen wie töpfchentraining, der gebrauch von schimpfworten oder schulangst können so mit leichtigkeit gemeistert werden.

ein guter Ratgeber der neue Blinkwinkel schafft

— Binchen84
Binchen84

Stöbern in Sachbuch

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

Green Bonanza

Inspirierend, lecker und mit der Illusion, mal etwas richtig gesundes auf den Tisch zu stellen

once-upon-a-time

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • guter Ratgeber der neue Blickwinkel verschafft

    Spielen schafft Nähe - Nähe löst Konflikte
    Binchen84

    Binchen84

    22. February 2016 um 11:41

    Inhalt: In jeder Familie tauchen Konflikte auf, bei denen sich die Eltern in der Sackgasse fühlen. Doch Nähe, Lachen und ein gemeinsames Spiel eröffnen neue Lösungen. Wie das geht, zeigt die renommierte Erziehungsexpertin Aletha Solter sehr konkret. Dauerbrennerthemen wie Töpfchentraining, der Gebrauch von Schimpfworten oder Schulangst können so mit Leichtigkeit gemeistert werden.(Quelle: Kösel Verlag)  Über die Autorin:Dr. Aletha Solter, Mutter von zwei erwachsenen Kindern, ist schweizerisch-amerikanische Entwicklungspsychologin. Nach langjähriger Zusammenarbeit mit Jean Piaget leitet sie heute das von ihr gegründete Aware Parenting Institute in Goleta, Kalifornien, und bietet in mehreren Ländern Workshops für Eltern und ErzieherInnen an.(Quelle: Kösel Verlag)  Meine Meinung:Bei drei Kindern ist es nicht immer leicht, den richtigen Weg zu finden und Machtkämpfe und Raufereien gehören genauso zur Tagesordnung wie Kuscheln und gemeinsames Spielen. Dennoch stand ich bei Streitereien oft zwischen den Stühlen und wusste weder ein noch aus. Auch konnte ich dadurch manchmal selber kaum ruhig bleiben. Immer wieder stellte ich mir die Frage was ich denn nur falsch mache und wie ich es besser gestalten könnte. Beim Surfen im Netz wurde ich auf diesen Ratgeber aufmerksam.Dieses Buch bietet eine gute Orientierungshilfe für Eltern um in verschiedenen Situation spielerisch mit den Kindern besser interagieren zu können. Einige Themen die für mich interessant waren, sind: Geschwisterstreit, Ängste und Alpträume und Wutanfälle und agressives Verhalten.Durch kleine Beispiele werden die Handelsweisen besser dargestellt und erklärt und auch eigene Erfahrungen der Autorin fließen mit ein. Zudem wird ein Blick hinter die Erziehungsthematik geworfen.Kleine Spiele sollen die Konflikte auf spielerische Weise umgehen und vermeiden. Die Autorin hat einen guten Schreibstil der sehr verständlich ist. Bei einigen Ratgebern versteht man ja oft weniger als einem lieb ist. Bei diesem ist das nicht der Fall.Das Buch ist in drei Teile gegliedert: Die Einleitung, Bindungsspiele zur Lösung von Erziehungsproblemen und Bindungsspiele als Hilfe in schwierigen Zeiten. Da findet so ziemlich jeder Hilfe bei seinem Problem. Im Anhang finden sich auch noch weitere Buchempfehlungen, was ich hilfreich fand. Fazit: Ein guter Ratgeber der mir einen anderen Blickwinkel verschafft hat und das Familienleben entspannter gemacht hat.

    Mehr