Alex Miller

 4.4 Sterne bei 7 Bewertungen
Autor von Sabihas Lied, Meines Bruders Hüter und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Alex Miller

Sabihas Lied

Sabihas Lied

 (3)
Erschienen am 21.02.2012
Die fremde Frau im Spiegel

Die fremde Frau im Spiegel

 (1)
Erschienen am 14.05.2013
Die fremde Frau im Spiegel: Roman

Die fremde Frau im Spiegel: Roman

 (0)
Erschienen am 18.02.2012
Lovesong

Lovesong

 (1)
Erschienen am 01.09.2010
Autumn Laing

Autumn Laing

 (1)
Erschienen am 01.05.2012
Conditions of Faith

Conditions of Faith

 (0)
Erschienen am 01.07.2011

Neue Rezensionen zu Alex Miller

Neu
Arwen10s avatar

Rezension zu "Meines Bruders Hüter" von Alex Miller

Ein Film, der den Zuschauer sprachlos zurücklässt
Arwen10vor 4 Jahren

Gerth Medien hat es geschafft, dass ich mehr als überrascht bin. Ich habe mir jetzt drei Film-Neuerscheinungen angesehen und dieser Film hat mich echt geschafft. Ich werde bestimmt noch lange über diesen Film nachdenken.Er ist wunderbar und schrecklich zugleich.

Zwei Zwillingsbrüder, Pete und Andy, verlieren auf tragische Weise ihre Eltern. Der Vater bringt die Mutter um und tötet sich dann selbst. Beide Brüder entwickeln sich, wie es unterschiedlicher nicht sein kann, trotz allem verbindet sie eine tiefe Liebe. Während Andy einen schlechten Ruf hat, ein Draufgänger ist, der auch immer wieder Blödsinn anstellt , ist Pete solide, möchte ein theologisches Seminar besuchen und bald seine Freundin Maggie heiraten. Als Maggie auf dem Abschlußball ermordet wird. wird Pete zu Unrecht beschuldigt, sie ermordet zu haben und schließlich zum Tod verurteilt.

Es ist ein Film, der dem Zuschauer einiges abverlangt. Lügen und Ungerechtigkeiten verdeckt durch Bestechung und Stolz. Als Zuschauer erlebt man das Leiden mit, dass Maggies Tod verursacht und wie Pete leidet, ohne Schuld zu sein. Petes Glaube wird auf eine harte Probe gestellt und beinahe wäre er daran zerbrochen, wenn nicht jemand dagewesen wäre zur rechten Zeit am rechten Ort. Erstaunlich , welche Änderung Andy durchmacht, dadurch, dass er seinem Vater vergibt. Ja, Vergebung begegnet einem in diesem Film an jeder Ecke. Und selten ist es so eindringlich gespielt worden.

Das Ende schockt und berührt zugleich. Wir ernten, was wir säen.Die Wahrheit kommt früher oder später immer heraus. Dieser Film zeigt auch, was wahre Liebe bedeutet und die Macht der Vergebung. Bei diesem Film wird man kaum unberührt bleiben, so sehr rüttelt er an den Wurzeln unseres Seins.Volle Empfehlung für alle, die einen spannenden, berührenden, tiefsinnigen und einfach wunderbaren Film sehen wollen.

Kommentare: 2
12
Teilen
Claris avatar

Rezension zu "Die fremde Frau im Spiegel" von Alex Miller

Liebe, Vertrauen und Verrat!
Clarivor 6 Jahren

Im Restaurant „Chez Dom“ in Paris betreibt die Witwe Houria ein kleines nettes Treffen für Immigranten aus aller Welt. Sie stammt aus Tunesien und war lange Jahre glücklich verheiratet mit Dom, bis er unerwartet früh verstarb. In ihrer Einsamkeit hilft ihre Nichte Sabiha bei ihr aus. Sie ist die Tochter von Houiras Bruder. Als sie den Australier John Patterner im „Chez Dom“ kennenlernt, verliebt sie sich sehr in ihn. Die beiden heiraten und zu ihrem Glück fehlt ihnen nur ein Kind! Für Sabiha wäre eine Tochter die Krönung ihres Glücks.

 

Atmosphärisch dicht und gelungen erzählt Alex Miller die Geschichte der Tunesierin Sabiha und von John Patterner. Es ist eine Geschichte von Liebe, Versagen, Verrat und des unermüdlichen Kampfes um ein Kind.

Die Düfte des Marktes und die Genüsse der Mahlzeiten sind von äußerster Feinheit. Das „Chez Dom“ ist ein regelmäßiger Treffpunkt für die Arbeiterschaft der umliegenden Betriebe.

Während das Leben 16 Jahre lang verstreicht, ohne dass sich ein Kind einstellen will, greift Sabiha zu rabiaten Mitteln. Sie ist besessen von dem Gedanken an eine Tochter, die sie schon lange in sich spürt.

 

Mit ihrem Handeln wirft sie das Leben einzelner aus der Bahn und lebt fortan mit dem Gefühl einer schweren Schuld. Diese und das allgemeine Tagesgeschehen bestimmen die Geschichte, die von einer weiteren männlichen Person erzählt wird.

Alex Miller versteht etwas von Heimweh, Wurzellosigkeit und Sehnsüchten.

Die Erzählung bietet anziehende Unterhaltung im Sinne eines angenehmen Schmökers.

 

Alex Miller lebt in Australien, wo er kreatives Schreiben lehrt.

Er hat einige Preise mit seinen Romanen erzielt.

Kommentieren0
9
Teilen
IlonGerMons avatar

Rezension zu "Sabihas Lied" von Alex Miller

Rezension zu "Sabihas Lied" von Alex Miller
IlonGerMonvor 6 Jahren

Sabiha verlässt ihr tunesisches Heimatdorf El Djem, weil ihr Vater sie zur ihrer Tante nach Paris schickt. Dort ist die Tante Houria gerade Witwe geworden und Sabiha soll ihr in dieser schweren Zeit Beistand bieten. Was zunächst nur für einige Wochen gedacht war, entwickelt sich ganz anders. Sabiha gewinnt Gefallen an der Arbeit im Chez Dom, in dem die Tante täglich mit ihren dampfenden Kochtöpfen für die nordafrikanischen Einwanderer ein Stück Heimat nach Paris holt und die beiden Frauen werden schon bald richtige Freundinnen.
An einem unwirtlichen Regentag verirrt sich ein australischer Tourist in das abgelegene Viertel und in das kleine tunesische Cafe. John Patterner betritt das Lokal und Sabiha weiß im gleichen Moment, das dieser Mann fortan ihr Leben bestimmen wird.
Auch John bleibt nach der Heirat mit Sabiha in Paris hängen, nach dem Tod der Tante betreiben die beiden das Cafe weiter und führen es mit neuen Ideen zu weiterer Blüte.
Auch nach vielen Jahren bleibt die Ehe kinderlos und das ist insbesondere für Sabiha eine Situation, an der sie zu zerbrechen droht. Lange Jahre scheint es, als ob beide dies Schicksal akzeptiert haben, aber Sabiha hat nie das sich selbst gegebene Versprechen vergessen. Sie wird erst dann heimkehren, wenn sie ihrem geliebten Vater ihre Tochter in die Arme legen kann.
Als der Vater nach vielen Jahren schwer erkrankt und bald sterben wird, Sabiha ihr Versprechen aber noch immer nicht erfüllen kann, trifft sie eine folgenschwere Entscheidung. Die Folgen dieser Entscheidung sind weitreichend und führen dazu, dass John mit Sabiha nun nach Australien zurückkehrt.
Dort bauen sich die beiden eine neue Existenz auf, Sabiha betreibt eine kleine Bäckerei und John arbeitet wieder als Lehrer.

Erzählt wird diese Geschichte auf zwei Ebenen. Der Ich-Erzähler, ein erfolgreicher Schriftsteller in Australien, der aber kein Buch mehr schreiben will, lernt John etwas näher kennen. Ganz langsam freunden sich die beiden an und treffen sich regelmäßig. John beginnt, mehr und mehr seine und Sabihas Geschichte zu erzählen und der alte Schriftsteller bekommt eine Geschichte geschenkt und damit vielleicht doch den Anstoß zu einem weiteren Roman.

Sabihas Lied ist eine wunderbare Liebesgeschichte, aber eben noch viel mehr als das. Neben der persönlichen Geschichte der beiden Hauptfiguren sind auch viele der Nebenfiguren sehr fein entwickelt worden. Sie geben dem Roman mindestens ebensoviel Würze wie Houria und später Sabiha Zutaten in ihre köstlichen Gerichte geben. Das Buch ist zwar sehr leicht zu lesen, hat aber gleichzeitig einen völlig unaufdringlichen Tiefgang, in dem ganz viel Lebensgefühl, Mitmenschlichkeit und Tradition eine Rolle spielen. Unbedingt zum Lesen empfohlen.

Kommentieren0
5
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
elane_eodains avatar
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:


( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.   

6dik
Zur Leserunde
R

Herzlich willkommen bei REDRUM BOOKS! Wir sind ein junger, innovativer Verlag aus Berlin und veröffentlichen derzeit hauptsächlich in folgenden Genres: Horror, Thriller und Erotik.

Unsere erste Leserunde bei LOVELYBOOKS startet mit dem Horror-Thriller ROADKILL von Alex Miller und Joe de Beer! Beide Autoren werden das Event aktiv begleiten und freuen sich auf zahlreiche Fragen, Meinungen und Anregungen.

Bewirb dich bis einschließlich 17.10.2017 und beantworte uns vorab folgende kleine Frage: Warum solltest ausgerechnet du dabei sein? Humorvolle Feedbacks sind ausdrücklich erwünscht.  :-)

Unter allen Bewerbern verlosen wir 10 Rezensionsexemplare (E-Books). Teilnahmeberechtigt ist, wer das 18. Lebensjahr vollendet hat. Die Gewinner werden per E-Mail benachrichtigt. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen.

Viel Spaß! :-)

Klappentext:

Was passiert, wenn du auf eine Seele triffst, die dich erkennt? Eine Seele, die selbst mit deinen inneren Dämonen tanzt. Wenn es sein muss, im Rausch explosiver Gewalt. 


Stella, Patientin in der geschlossenen Psychiatrie, gelingt die Flucht. Ihr Ziel: das Meer. Auf ihrem Weg dorthin trifft sie Nick. Eine schicksalhafte Begegnung, die alle Mauern niederreißt und zu einem blutigen Horrortrip durch die Republik eskaliert.



 "Dieses Buch ist wie eine Line Koks, dunkel, böse, verdorben und reißt dem Leser den Boden unter den Füßen weg."
Michael Merhi

 (Verleger)
Manuela_Schwarzs avatar
Letzter Beitrag von  Manuela_Schwarzvor einem Jahr
@Sakle88 Nick ist doch genauso ein Psycho ;-))
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 7 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks