Neuer Beitrag

alexburkhard

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Liebe Leserinnen und Leser,

ich gehöre zu den Menschen, die schlecht abschalten und das Leben mit seinen Geschichten, den Hoffnungen und Möglichkeiten, seinem Irrsinn und den Abwegen einfach mal ganz vorbeigleiten lassen können. Und so bleiben an mir immer wieder kleine Fetzen Leben, Erinnerungen, Gedanken und Blödsinn kleben.

Darüber schreibe ich Geschichten, die ich auf Poetry Slam-Bühnen vortrage oder in meinem literarischen Kabarettprogramm verarbeite. Naja, und da ich ein geisteswissemnschaftliches Studium absolviert habe, wüsste ich auch nicht, was ich sonst machen sollte. Wer an meiner Leserunde zu "...und was kann man damit später mal machen?" teilgenommen hat, wird wissen, wovon ich rede.

Nun möchte ich euch gern einladen, mit mir mein neues Buch "Benutz es!" zu lesen. Heute ist es offiziell erschienen und folglich ganz frisch;)

Der Verlagstext lautet folgendermaßen:
"Witzige Geschichten, kluge Gedanken: Alex Burkhard, literarischer Kabarettist, erfolgreicher Slampoet und Lesebühnenautor aus München, legt seinen zweiten Geschichtenband vor: hintersinniger Humor, manchmal zum Brüllen komisch, mal leise, mal selbstironisch, und dabei immer lebensklug und auf sprachlich hohem Niveau.

'Ich fühle selten etwas, ohne dass eine Stimme in mir sagt: Benutz es! Mach was draus!' Alex leidet an der Künstlerkrankheit, alles verarbeiten zu müssen, was er erlebt. Seine Nachbarn legen ihm ein Büschel Hundehaare vor die Tür – er muss darüber schreiben. Seine eigenen Haare fallen ihm aus – er muss darüber schreiben. Seine Angebetete will sich nicht festlegen – er muss darüber schreiben. Und dann steht auch noch ein Umzug an, im Zuge dessen natürlich zahlreiche Dinge auftauchen, die mit Erinnerungen und Emotionen behaftet sind.
»Benutz es!« ist der Versuch, Sinn zu finden in dem, was uns alltäglich umgibt. Auch wenn das mitunter gedankliche Umwege bedeutet."

Ein wenig deutet auch der Untertitel an, wohin die Reise geht: Ich erzähle "Von der Kunst, es unnötig kompliziert zu machen", mit anderen Worten: aus dem Leben.

Wer mich nicht kennt und einen Eindruck gewinnen möchte, kann gern mal hier reinschauen:
https://www.youtube.com/watch?v=O0ex1PhMhQ8

Jetzt freue ich mich auf eure Bewerbungen und starte hier noch einen kleinen Versuch männliche Mitleser anzulocken, indem ich unter dem Stichwort "Thomas Müller" folgenden Link zu klicken anbiete: http://satyr-verlag.de/audio/burkhard4.mp3

Autor: Alex Burkhard
Bücher: Benutz es!: Von der Kunst, es unnötig kompliziert zu machen,... und 1 weiteres Buch

alexburkhard

vor 9 Monaten

Bewerbung - Wer liest mit?

Ich stelle fest, dass es einen Kopierfehler beim Link zur Hörprobe gegeben hat. Um in meinen Text hineinzuhören, gebt Folgendes in euren Browser ein:
http://satyr-verlag.de/audio/burkhard4.mp3

Viel Spaß!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 9 Monaten

Alle Bewerbungen

Ich würde wieder sehr gerne mitlesen. Danke für die Einladung. Ich mag den witzigen Erzählstil einfach sehr und vom Inhalt her ist das genau mein Problemfeld, dieses Nicht-Abschalten-Können (es sollte fürs Gehirn einen Ausschalter geben... und nein, Drogen sind keine Lösung, *kicher*).

Ich bewerbe mich daher um ein Printexemplar.

Beiträge danach
71 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Ivonne_Gerhard

vor 9 Monaten

Fazit/Rezensionen

Rezi hat ich gestern geschrieben ;-) hier und auf Amazon ;-)

Danke nochmal für das humorvolle Buch ;-)

romi89

vor 9 Monaten

Leseabschnitt 1 bis "Der Autor als Einsiedler"

Kapitel 1.... Ich hab TRÄNEN GELACHT! :-D Einfach klasse!

romi89

vor 9 Monaten

Bewerbung - Wer liest mit?

Ich hab auch angefangen ... :) Und schon viel gelacht!

alexburkhard

vor 9 Monaten

Leseabschnitt 1 bis "Der Autor als Einsiedler"
Beitrag einblenden
@Anja_Pilz

Es gibt bestimmt Männer, die so soft sind. Dass ich mich vom Schwan verabschiedet habe, ist dann aber doch eher der Pointe geschuldet denn der Wahrheit. Arbeiten ja einige Geschichten mit Übertreibung, so natürlich auch diese.
Der New York-Text war auch in unserer Wahrnehmung der riskanteste, weil er mit dem sonstigen Stil bricht. Er ist meiner Meinung nach fast der literarischste im ganzen Buch, aber er sticht halt sehr raus. Ich glaube, bei dem kommt die ganze Wirkung und Stimmung am besten raus, wenn man ihn sich anhört. Geht ja mit dem Download-Link gut.

Mia1908

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 1 bis "Der Autor als Einsiedler"

Bis hier hin gefällt mir das Buch wirklich sehr gut. Es gab schon einige Stellen, an denen ich wirklich schmunzeln musste. Der Schreibstil ist echt super und bringt einen oft zum Lachen.

Mia1908

vor 8 Monaten

Leseabschnitt 2 bis Ende
Beitrag einblenden

Auch der zweite Teil hat mir sehr gut gefallen. Besonders amüsant fand ich das Kapitel zur Jugendsprache, da es meiner Meinung nach sehr treffen war. Auch Pierres Macke ist super witzig zu lesen gewesen. Zuerst dachte ich, es wäre nicht ernst gemeint, aber als Pierre das mit dem Buch zurück geben wirklich durchgezogen hat musste ich ich doch ziemlich schmunzeln.

Seelenbrecher

vor 8 Monaten

Fazit/Rezensionen

Danke, dass ich mitlesen durfte. Es war mir ein Vergnügen.
Hier nun meine Rezi : https://www.lovelybooks.de/autor/Alex-Burkhard/Benutz-es-1435764898-w/rezension/1444921735/
Ich werde sie auch auf anderen Seiten einstellen.

Liebe Grüße

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks