Alex Capus Glaubst du, daß es Liebe war?

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 28 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(4)
(10)
(11)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Glaubst du, daß es Liebe war?“ von Alex Capus

»Alex Capus weiß, wie man einen Schweinehund läutert: durch Liebe. Seine Geschichten fliegen, leichten, melancholischen Vögeln gleich, die aber ganz schön garstig picken können.« Elmar Krekeler in Die literarische Welt Die unvergesslich komische Geschichte eines geläuterten Sünders des Lügners, Betrügers und Kleinstadt-Casanovas Harry Widmer junior, der sein vom Vater geerbtes Fahrradgeschäft eines Tages aufgibt und vor seinen Gläubigern und der schwangeren Geliebten nach Mexiko flieht. Zwar richtet Harry es sich gemütlich ein am Pazifischen Ozean, lernt sogar die Landessprache und setzt mit den Jahren um die Hüften Speck an; aber das süße Nichtstun wird irgendwann fad, die monotone Gewalt der Tropen öde, die Unentrinnbarkeit der Erinnerungen quälend und zu Hause sitzen, während all der Jahre, »die Sauhunde« am Stammtisch, wissen alles und machen Harry zum Protagonisten ihrer allabendlichen Gespräche. Bis, ja, bis es zu einer Serie von dramatisch-banalen Ereignissen kommt, die Harry zur Umkehr bewegen und ihn erkennen lassen, dass Abhauen gar nichts nützt. Ein heiteres und weises Buch über die Tatsache, dass alles Streben nach Liebe und Glück letztlich zwar vergeblich, aber doch unbedingt notwendig ist.

Stöbern in Historische Romane

Die Nightingale Schwestern

Wieder eine gelungene Fortsetzung mit schönen und traurigen Momenten.

Valentine2964

Die Nightingale Schwestern: Ein Geschenk der Hoffnung

Wieder eine schöne Fortsetzung.

Valentine2964

Im Lautlosen

Bewegend, erschütternd, aber auch fürs Herz.

MajaGruen

Die Widerspenstige

wieder einmal schafft es das Autorenpaar Geschichte lebendig werden zu lassen, die Hintergrundgeschichte ähnelt dabei leider vielen anderen

Engel1974

Das Haus der Granatäpfel

Tolles Zeitzeugnis,,,,

Angie*

Der Preis, den man zahlt

Anspruchsvoller Spionageroman mit historischem Setting

milkysilvermoon

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Glaubst du, daß es Liebe war?" von Alex Capus

    Glaubst du, daß es Liebe war?

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    15. October 2012 um 13:05

    Inhalt: Harry Widmer Junior zieht die Reißleine, als seine Freundin von ihm "ungewollt" schwanger ist und haut ab nach Mexiko. Er lässt nicht nur seine Freundin zurück, sondern auch seinen geerbten Radladen und einen Haufe Schulden. In Mexiko baut er sich eine neue Existenz auf, sogar erfolgreich und erlebt schräge Dinge... ** ** ** ** ** ** *** Schreibstil: Ich mag Capus Roman-Schreib-Stil: Schlicht, mit Humor und Leichtigkeit. ** ** ** ** ** ** *** Zeitstrang/ Fortschreiten der Geschichte: Die Zeit bleibt an keiner Stelle des Buches "kleben". ** ** ** ** ** ** *** Quintessenz: Ein nettes Buch, das ich als nette Ferienlektüre ohne Tiefgang bezeichnen würde. Denn die Geschichte ist etwas abgedreht. Aber alles in allem ist es ein Buch, das mir die zur Kurzweil verholfen hat. ** ** ** ** ** ** ***

    Mehr
  • Rezension zu "Glaubst du, daß es Liebe war?" von Alex Capus

    Glaubst du, daß es Liebe war?

    Merleperle

    17. August 2007 um 16:42

    «Harry junior war wohl ein Schweinehund, aber im Städtchen ziemlich beliebt.» Endlich mal wieder ein Leseerlebnis! Dieser kleine Roman hat es in sich. Spannend, unterhaltsam und anrührend mit unwiderstehlichem Charme. Mein Buchtip der Woche - nein, des Monats - oder vielleicht sogar des Jahres? Auf jeden Fall gehört es zu den besten Büchern in meinem umfangreichen Bücherregal und erhält einen Ehrenplatz! That's it!

    Mehr
  • Rezension zu "Glaubst du, daß es Liebe war?" von Alex Capus

    Glaubst du, daß es Liebe war?

    Binea_Literatwo

    02. August 2007 um 17:29

    Harry Widmer junior - Fahrradmechaniker und nicht unbedingt das, wovon angehende Schwiegermütter träumen - schlägt sich auf Kosten seiner Mitmenschen durchs Leben. Der alter Herr und die Frauen werden schamlos ausgenutzt, betrogen wird an allen Ecken und Enden - frei nach dem Motto: Man muss ein Schwein sein in dieser Welt... Doch dann taucht die exotisch-schöne Nancy mit ihren Mandelaugen in der verschlafenen Schweizer Kleinstadt auf und verdreht Harry den Kopf. Als sie sich allerdings mit verdächtiger Regelmäßigkeit des Morgens übergeben muss und die Gläubiger endgültig die Schnauze voll haben steigt Harry ohne mit der Wimper zu zucken in den nächsten Flieger nach Mexico City. Horaldo el Suizo liegt in der Hängematte in einem kleinen Dorf am Pazifik, lauscht der Brandung und genießt ein Corona nach dem anderen, bis ihm das Geld ausgeht. Er eröffnet einen Surfbrettverleih, kann bald davon leben und mit der Zeit mag ihn kaum einer mehr von einem glutäugigen Mexikaner unterscheiden. Als ihn plötzlich das Gewissen packt, nimmt er Thai-Unterricht bei der Frau seines Freundes Angelito und bricht von Heimweh geplagt auf in die Schweiz. Zurück daheim, sein Vater gestorben, sein Sohn im Heranwachsen begriffen, spricht er sich mit Nancy aus und ihre Mandelaugen funkeln und über ihre Lippen huscht zart: "Glaubst du, dass es Liebe war?"

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks