Alex Capus Léon und Louise

(28)

Lovelybooks Bewertung

  • 23 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 8 Rezensionen
(11)
(13)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Léon und Louise“ von Alex Capus

Das Hörspiel zum Bestseller Léon und Louise – das ist die große Liebe. Sie beginnt im Ersten Weltkrieg mit einer Begegnung an der französischen Atlantikküste, doch dann trennt ein Fliegerangriff die beiden Liebenden … Feinsinnig und mit wunderbarer Leichtigkeit entspinnt Alex Capus eine Geschichte, die von den Wirren des Krieges, den Widrigkeiten des Lebens und der Kraft der Liebe erzählt. Nun gibt es den hochgelobten Bestseller endlich als Hörspiel. Entstanden ist mit der Musik von Martin Bezzola eine hinreißende Inszenierung, welche die große Erzählkunst von Alex Capus unterstreicht. (Laufzeit: 2h 20)

Stöbern in Romane

Menschenwerk

Schwer erträglich. Als Mahnmal und Erinnerung notwendig.

wandablue

Kleiner Streuner - große Liebe

Einfach wundervoll :)

Riannah

Der gefährlichste Ort der Welt

Tiefgründiges Teenager-Drama, das aber keinesfalls nur für junge Erwachsen lesenswert ist.

schnaeppchenjaegerin

Die Lichter von Paris

Eine Reise ins Paris in der wilden 20er, ein literarischer Hochgenuss . Eine Familiengeschichte und drei berührende Frauen Schicksale

heidi_59

Die Phantasie der Schildkröte

Liebevolle Idee, interessantes Konzept, schöne Umsetzung — mit dem Wermutstropfen einer zu schnellen Charakterentwicklung.

killmonotony

Herrn Haiduks Laden der Wünsche

Ein hübsches Märchen um eine ganz besondere Lottofee

Bibliomarie

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Zauberhaft

    Léon und Louise

    Pongokater

    31. July 2015 um 12:36

    Die Zeitläufte des 20. Jahrhundets in Frankreich, insbesondere mit der deutschen Besetzung, werden nur gestreift. Eindrucksvolles Hauptthema ist eine Liebe, die all diese Zeitläufte überdauert, alle Wendungen des Lebens der beiden Liebenden übersteht, und bleibt. Eindrucksvolle Geschichte.

  • Nicht erfüllte Liebe

    Léon und Louise

    Pongokater

    02. May 2015 um 10:25

    Die sehr eindrückliche Hörspielfassung des Romans von Alex Capus (siehe hr-Hörbuchbestenliste) zeigt die Beziehung zwischen dem Franzosen Leon und der Französin Louise, die durch die Zeitläufte der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts immer wieder auseinander gerissen wird. Und vielleicht nur deshalb eine absolute, nie vom Alltag getrübte Liebe bleibt.

  • Rezension zu "Léon und Louise" von Alex Capus

    Léon und Louise

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    16. January 2013 um 16:10

    Eine Liebesgeschichte, die zunächst mit einer Liebesnacht zu Ende zu sein scheint. Die Liebenden geraten in Artillerie- und Flugzeugfeuer, werden verwundet und dadurch (ein wenig unglaubhaft!) „unauffindbar“ getrennt. Erst Jahre später treffen sich Léon und Louise zufällig wieder. Léon hat zu dieser Zeit bereits eine Familie, zu der er treu steht, die ihn aber nicht daran hindert, sich gleichzeitig auch seiner eigentlichen Liebe, Louise, zu widmen. Diese Geschichte erzählt der Ich-Erzähler, ein aus der Ehe Léons stammender Enkel, ohne jede moralisierende Wertung. So, als wäre das Doppelleben seines Großvaters eine Selbstverständlichkeit wenn nicht gar Zwangsläufigkeit gewesen. Er zeichnet dabei die Rivalin seiner Vorfahrin mit fast mehr Sympathie als seine Großmutter. Alles spielt sich vor dem Hintergrund der zwei Weltkriege und der Zeit dazwischen ab, einem Zeitenlauf, dessen Beschreibung in dem Buch streckenweise mehr Raum gewährt wird als der Beziehung zwischen Léon und Louise. Capus verliert die Liebesgeschichte darüber aber nie allzu lange aus den Augen. Der Autor entlässt den Leser mit dem Bild der beiden Liebenden wie sie sich in die Weite des Ozeans aufmachen. Ein schönes Bild als Abschluss eines Buches, das das Leben geschrieben haben könnte.

    Mehr
  • Rezension zu "Léon und Louise" von Alex Capus

    Léon und Louise

    PiMi

    27. December 2011 um 14:15

    Rezension PiMi: Das Buch beginnt mit dem Ende der Geschichte, nämlich mit Léons Beerdigung die in Notre Dame stattfindet. Nicht etwa weil Léon so berühmt war, sondern einfach weil er es so wollte. Bei eben dieser Beerdigung hat eine Dame namens Louise ihren großen Auftritt. Sie verabschiedet sich auf eine ganz besondere Art von Léon, nämlich mit einer Fahrradklingel, die sie ihm mit in den Sarg legt. Anschließend erzählt Léons Enkel die Geschichte, die dieser Beerdigung vorausgeht. Der Leser erfährt wie sich Léon und Louise im 1. Weltkrieg kennenlernen und in diesem auf Grund eines Fliegerangriffs wieder aus den Augen verlieren. Es wird erzählt, wie Léon sein Leben lebt in dem Glauben Louise wäre tot. Wie er Yvonne heiratet und Kinder bekommt und wie sich die beiden nach vielen Jahren wieder treffen. Louise ist nach all den Jahren immer noch allein, hatte ein paar Affären hier und da, doch die große Liebe war nicht dabei. Doch wie können die beiden jetzt noch glücklich werden? Kann es in dieser 3er Konstellation überhaupt ein Happy End geben? Oder bleibt zwangsläufig einer auf der Strecke? Hach ja, kennt ihr das wenn man immer trauriger wird je näher das Ende eines Buches rückt? Genauso ging es mir bei Léon und Louise, mit jeder Minute die verging wurde mir schwer ums Herz, weil ich mich so in die Personen verliebt habe. Ich mochte Léon, der stets anständig handelte und Louise, die Wilde mit ihrer ruppigen ja fast männlichen Art, die sehr stark und unabhängig aber nie aufdringlich herüberkommt. Yvonne, ist ebenfalls eine starke Figur, die mit jeder Seite sympathischer wurde und die mir sehr ans Herz gewachsen ist. Sie kann einem fast leid tun, denn obwohl sie mit Léon verheiratet ist, so ist sie eben nicht Louise. Trotzdem ist sie sehr selbstbewusst und stark. Der Sprecher, hat mir ebenfalls ziemlich gut gefallen, die französische Leichtigkeit mit der Alex Capus schreibt, wird durch ihn super vermittelt. Das Buch wirft die Frage auf, was Liebe eigentlich bedeutet und es zeigt, dass es ganz viele verschiedene Arten von eben dieser gibt. Egal ob nah oder fern, Liebe ist etwas was man nicht planen oder ausschalten kann, auch wenn man es noch so gerne wollte. Fazit: Absolut empfehlenswert und eins meiner Buchhighlights 2011.Nicht zu schnulzig, nicht zu traurig, nicht zu viel von allem sondern einfach authentisch und glaubwürdig. Einfach hinreißend mit einem wunderbar passendem Ende.

    Mehr
  • Rezension zu "Léon und Louise" von Alex Capus

    Léon und Louise

    isag

    05. October 2011 um 21:18

    Nach dem Hören ist mein erster Eindruck, daß das Hörbuch viel zu plötzlich zu Ende war... Insgesamt fand ich die Handlung aber gut aufgebaut, so als Rückblick erzählt vom Enkel in der heutigen Zeit. Auch wenn dieser bestimmt nicht so viele Details wirklich hätte wissen können, aber die Handlung passt einfach insgesamt gut. Allzu große Spannungshöhepunkte fand ich in der Geschichte nicht - eigentlich nur, als die beiden in den Angriff gerieten und sie sich danach nicht wiederfanden... Trotzdem ist das Hörbuch gut gelesen und machte immer wieder auf's Weiterhören neugierig - ohne daß man, wenn man unterbrechen muß, das nicht könnte.

    Mehr
  • Rezension zu "Léon und Louise" von Alex Capus

    Léon und Louise

    Stephenie

    26. February 2011 um 16:01

    So schön!!
    Das war mal wieder eine richtig schöne, aber sehr leise & gar nicht kitschige, Liebesgeschichte! Man könnte es vielleicht sogar als Entwicklungsroman bezeichnen, da man eigenltich auch -so ganz nebenbei- fast das ganze Leben der männlichen Hauptfigur (Leon) erzählt bekommt!
    Schön!

  • Rezension zu "Léon und Louise" von Alex Capus

    Léon und Louise

    Kaddi

    24. February 2011 um 20:57

    Eine wunderbare Geschichte, die mich tief abtauchen lassen hat, in ein Frankreich während der Kriegszeit. Als Hörbuch, gelesen von Ulrich Noethen, war es wirklich ein Genuss dieser Liebesgeschichte zu folgen. Überhaupt nicht kitschig oder überaus romantisch, sondern eher ein bisschen spartanisch und ein klein wenig nüchtern, wird die Geschichte von Leon und Louise über Jahre und Jahrzehnte hinweg erzählt. Dieser Stil passt total! Dieses Buch ist ein "Muss" das man gelesen haben sollte in diesem "Bücherfrühjahr".

    Mehr
  • Rezension zu "Léon und Louise" von Alex Capus

    Léon und Louise

    Merleperle

    23. February 2011 um 21:27

    Toll als Buch, toll oder fast noch schöner als Hörbuch. Ein Hochgenuss! Danke an den Hörverlag!!!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks