Alex Falkner

 4.3 Sterne bei 24 Bewertungen

Neue Bücher

Silberflut (1). Das Geheimnis von Ray's Rock

 (24)
Neu erschienen am 18.02.2020 als Hardcover bei Arena.

Silberflut (2). Die Verschollenen von Ray’s Rock

Erscheint am 07.04.2020 als Hardcover bei Arena.

Alle Bücher von Alex Falkner

Neue Rezensionen zu Alex Falkner

Neu

Rezension zu "Silberflut (1). Das Geheimnis von Ray's Rock" von Alex Falkner

Spannendes Kinderbuch, im Stil eines Survival-Abenteuers
Damarisvor 2 Tagen

Als Kind, und wahrscheinlich auch heute, wäre es für mich eine der schrecklichsten Vorstellungen gewesen, alleine auf einer Insel festzusitzen und dort Situationen ausgesetzt zu sein, die mich körperlich und geistig überfordern. Doch genau so geht es einigen Kids aus "Silberflut: Das Geheimnis von Ray's Rock". Plötzlich sehen sie sich Ereignissen und Gefahren gegenüber, mit denen sie niemals gerechnet haben und die sie lösen müssen, um der Insel zu entkommen. Das birgt wirklich ganz viel Potenzial für aufregende Lesestunden. Was ist geschehen? Und wie kommen sie von der Insel weg?

Auf der Insel Ray's Rock werden Klassenfahrten der etwas anderen Art angeboten. Ein Camp-Abenteuer können die Kinder erleben und bei Schatzsuchen und Schnitzeljagden ihr Durchhaltevermögen trainieren, sowie Teamfähigkeit und Respekt lernen. Kein Wunder, dass auch konfliktbelastete, sogenannte "Problemkids", auf der Insel gefördert werden sollen. Auch die Schüler*innen der Klasse 7c der Humboldt-Gesamtschule stellen sich diesem Abenteuer, und es fängt auch ganz lustig an. Bis ein geheimnisvoller Nebel über die Insel braust und sich sieben Kinder plötzlich ganz alleine auf der Insel wiederfinden. Mittschüler*innen und Lehrer*innen sind verschwunden. Ab nun passieren seltsame Dinge: Pflanzen und Tiere wachsen rasend schnell und geheimnisvolle Lichter tanzen über die Insel. Das zusammengewürfelte Team aus sieben Schülerinnen und Schülern versucht alles, um von der unheimlichen Insel zu entkommen.

Die Geschichte geht vom 3. bis zum 6. Tag auf der Insel und wird von Eddie und Milla erzählt. Von ihnen erfährt man mit der Zeit auch alle Hintergründe und erlebt die folgenden Tage, die nun einer gefährlichen Survival-Mission gleichen. Das ist wirklich spannend gemacht, und ich war erstaunt, wie viel jungen Leser*innen, ab 10 Jahren, hier schon zugetraut wird. Denn die Geschichte ist nicht zimperlich, machmal sogar richtig hart und gefährlich. Dass fast jedes Kapitel/Abschnitt mit einem Cliffhanger endet, trägt viel zum Lesesog bei.

Eddie blieb etwas blass, ebenso die meisten anderen der Schülergruppe. Einzig Milla, die eine problematische Hintergrundgeschichte hat, und die sehr freundliche und liebenswerte Lucy, waren für mich Identifikationscharaktere. Das ist aber nicht ganz so wichtig, denn die Geschichte funktioniert gut. Durch eine tolle Karte von Ray's Rock und einigen Schwarz-Weiss-Illustrationen, können Kinder die Handlung noch besser nachvollziehen.

Persönliche Kritik habe ich an der verwendeten Sprache im Buch. Sie hat mir nicht so gut gefallen, und ich empfand sie für die junge Zielgruppe als zu umgangssprachlich, ziemlich bemüht jugendsprachlich. Auch ohne Begriffe wie zum Beispiel 'Schla*pe des Monats' (derb) oder 'Hirni' (klingt ableistisch) wäre die Handlung authentisch gewesen und hätte einen Vorbildcharakter für ab 10-Jährige wahren können. Meine ältesten Kinder sind 10 und 12, haben natürlich von 'Fortnite' gehört, können aber mit der RTL2-Sendung 'Berlin - Tag & Nacht', auf die mehrfach Bezug genommen wird, null anfangen. Unnötig für ein Kinderbuch.

Das Buch endet mit vielen, oder besser, allen ungelösten Fragen. Um diese zu beantworten und abzuschließen folgt noch ein zweiter Band. Ich bin mir sicher, dass es spannend weitergeht.

Fazit ...

"Silberflut: Das Geheimnis von Ray's Rock", der erste von zwei Reihenbänden, ist ein spannendes Kinderbuch, im Stil eines Survival-Abenteuers. Schauplatz und Ausführung sind für junge Leser*innen wirklich aufregend und mitreißend. Und auch die Gestaltung mit genialer Karte und Illustrationen ist top. Die Umgangssprache und bemühte Jugendsprache gefielen mir persönlich weniger. Weil es hier noch keine Auflösung gibt, man aber unbedingt Antworten will, wird die Fortsetzung zum Lesemuss.

Kommentieren0
0
Teilen

Rezension zu "Silberflut (1). Das Geheimnis von Ray's Rock" von Alex Falkner

Ein tolles altersgerechtes,spannendes und gruseliges Abenteuer!
Jasminh86vor 4 Tagen

"Silberflut - Das Geheimnis von Ray’s Rock" ist der erste Band der Silberflut-Dilogie von Alex Faulkner und dem Arena-Verlag.  

Und da dieses gute Kinder-und Jugendbuch richtig spannend und gut geschrieben ist,freue ich mich auf die Fortsetzung,da hier einiges passiert ist,worauf die Antworten hoffentlich im nächsten Band zu lesen sind.

Das Abenteuerbuch ist ab 10 Jahre geeignet,es gibt einige gruselige und etwas unheimliche Abschnitte,auf die manche Kinder sensibel reagieren können.

Dies war der Fall bei meiner 10jährigen Tochter,während es für meinen Sohn mit 13 Jahren genau richtig war.

Ich fand es okay,weil es noch kindgerecht geschrieben wurde.

Der Schreibstil ist ebenfalls altersgerecht,schön flüssig und richtig spannend geschrieben,sodass die Kids richtig im Survivalfieber sind.Hier wird mitgefiebert und es fällt einem schwer,das Buch an die Seite zu legen. 

An einigen Stellen wurde es düster,was dem Buch die perfekte Atmosphäre verpasst hat,passend zum Abenteuer. 

Auch toll finde ich den Perspektivenwechsel der beiden Kinder Milla und Eddie,zwei von sieben Schüler,die komplett auf der Insel Ray's Rock auf sich alleine gestellt sind.

Sie sind dort auf Klassenfahrt und während einer gemeinsamen Klassenaktion taucht eine silberne Nebelwelle auf.

Als sie vorüber ist,sind die Lehrer verschwunden,die sieben Kinder und eine weitere Gruppe sind nun die einzigen Bewohner der Insel,die komplett auf sich alleine gestellt sind.

Keine Hilfe von aussen oder Handy,ab da an sind die Themen Freundschaft und der Wille zum Überleben am wichtigsten. 

Das Abenteuer beginnt und man lernt einige Charactere sehr gut kennen. 

Auch hat der Autor seht gut detailliert geschrieben,sodass man sich als Kind gut in das Abenteuer hineinversetzen kann.

Das Cover ist passend zur Geschichte,hier erhält man direkt einen Einblick der Insel Ray's Rock. 

Dazu gibt es tolle schwarz-weiss Illustrationen,um noch besser dabei zu sein.

Hier passt alles perfekt zusammen,

sodass ein perfektes Abenteuer mit unterschiedlichen Characteren entstanden ist. 

Kommentare: 1
2
Teilen
A

Rezension zu "Silberflut (1). Das Geheimnis von Ray's Rock" von Alex Falkner

Damit hat keiner gerechnet
Achatesvor 4 Tagen

Ein spannendes Abenteuer beginnt.

Eddie und Milla und fünf Mitschüler sind dem seltsamen Nebel entkommen. Nun sind sie, aber auch eine andere Schülergruppe, allein auf dieser immer seltsamer werdenden Insel. Der Strom ist weg, alle technischen Geräte funktionieren nicht mehr. Pflanzen und Tiere verändern sich, ihre Vorräte wurden geplündert. Wie geht es bloß weiter?

Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Eddie und Mila erzählt. Die Klassenkameraden sind sehr unterschiedlich, sie mögen sich zum Teil überhaupt nicht. Aber sie tragen alle zum Überleben bei.

Ein Buch über Freundschaft, Kameradschaft, der Wille zum Überleben, alles spielt eine Rolle. Dies ist ein tolles Buch für jugendliche Leser, ob Mädchen oder Jungen.

Ich bin gespannt wie es weiter geht.

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 28 Bibliotheken

auf 3 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Worüber schreibt Alex Falkner?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks