Alex Flinn

 4 Sterne bei 1.331 Bewertungen
Autorin von Beastly, Kissed und weiteren Büchern.
Alex Flinn

Lebenslauf von Alex Flinn

Alex Finn ist eine US-amerikanische Jugendbuchautorin. Schon früh wusste sie, dass sie Autorin werden will. Sie wuchs in New York und Florida auf, ging in Florida auch zur Universität, wo sie ihren Abschluss in Operngesang machte, und studierte danach Jura. In diesem Bereich arbeitete sie über 10 Jahren, bevor sie sich nur noch dem Schreiben von Romanen widmete. Für ihre Jugendromane wird sie fast jährlich mit Preisen ausgezeichnet. Alex Flinn wohnt mit ihrem Mann und ihren beiden Töchtern in Florida.

Alle Bücher von Alex Flinn

Sortieren:
Buchformat:
Beastly

Beastly

 (865)
Erschienen am 16.03.2012
Kissed

Kissed

 (174)
Erschienen am 22.07.2011
Magical

Magical

 (93)
Erschienen am 20.07.2012
Kissed

Kissed

 (19)
Erschienen am 20.07.2011
Magical

Magical

 (0)
Erschienen am 01.07.2012
Beastly

Beastly

 (103)
Erschienen am 07.02.2012
A Kiss in Time

A Kiss in Time

 (11)
Erschienen am 06.07.2011
Cloaked

Cloaked

 (6)
Erschienen am 21.02.2012

Neue Rezensionen zu Alex Flinn

Neu

Rezension zu "Beastly" von Alex Flinn

Gelungene Märchenadaption
Sophelliestvor 3 Tagen

Das Buch "Beastly" ist angelehnt an dem Märchen " Die Schöne und das Biest" , das etwas umgewandelt in die Gegenwart übertragen wurde. Mir persönlich hat die Umsetzung gut gefallen, z.B das Haus, in dem Kyle alias Adrian alles hat oder die Art wie er versucht sich von seinem Fluch zu befreien. Vorallem aber hat mir das Innenleben von Kyle gefallen. Seine Gefühle wurden super dargestellt und haben dem Buch das gewisse Etwas gegeben.
Ich fand auch die Verfilmung des Buches nicht schlecht, allerdings ist das Buch , wie eigentlich immer, besser als der Film.
Für alle Romantik und Märchenfans eine absolute Empfehlung von mir.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "Beastly" von Alex Flinn

Wenn dich nur ein Fluch zur Liebe führt
Annejavor 15 Tagen

Angestachelt durch den gleichnamigen Film, freute ich mich darauf die Geschichte von Kyle Kingsbury einmal zu erlesen. Eine kleine Warnung gleich vorab, denn Film und Buch haben nur vereinzelte Stränge die sie miteinander verbinden. Außer den Charakteren wurde so gut wie nichts mit in den Film portiert, was ich ehrlich gesagt sehr schade fand. 

 

Die Geschichte des Buches erzählte wie der junge, äußerst beliebte, aber durchgehend arrogante Kyle Kingsbury in ein Monster verwandelt wurde. Für ihn erzählten grundsätzlich nur oberflächliche Ansichtsweisen, weswegen er hässliche Personen zu gerne schikanierte. Dass die eigenen Taten gerne einmal auf denjenigen zurückfallen ist bekannt, weswegen Kyle von einer Hexe zu unglaublicher Hässlichkeit verflucht wurde. Die Möglichkeit der Rückverwandlung sollte er natürlich nur durch die wahre Liebe bekommen. Klingt ein wenig nach Klischee, aber in diesem Fall passte es einfach zu gut. 

 

Besonders der Start ins Buch beeindruckte mich dann aber sehr, da man nicht einfach in die Geschichte geworfen wurde, sondern man sich in einem Chat wiederfand in dem der bereits verwandelte Kyle und andere Personen sich über ihre Flüche usw. austauschen konnten. Hier musste ich ein wenig grinsen, denn der Chatroom beherbergte auch Wesen und Märchenfiguren, die eigentlich jeden geläufig sein sollten. Wer also einmal Arielle, die Meerjungfrau oder den Froschkönig näher kennenlernen möchte, dürfte hier seinen Spaß haben. 

 

Leider waren die Gespräche im Chatroom mit das Einzige, was dieses Buch so wirklich hervorhob. Die Geschichte um Kyle klang nicht wirklich neu und auch die Antwort auf den Fluch, war jetzt nicht gerade ausgetüftelt. Was mich allerdings etwas entsetzte war die Art und Weise, wie Kyle die Liebe finden wollte. Klar, als Monster der höchsten Güte hat man es nicht leicht, aber deswegen zu Menschenhandel zu greifen, empfand ich doch etwas zu heftig. Ihr habt richtig gelesen, denn Kyle tauscht die Tochter eines Diebes gegen dessen Freiheit und Drogen ein. Yeah. 

 

Was mir jedoch am Buch gefiel, war der Schreibstil, da dieser eigentlich alles richtig machte. Er war leicht, man fand sich schnell zurecht und er erzeugte Emotionen. Gerade die Chatverläufe strotzen dann auch noch vor Humor und Einfallsreichtum. Was mich zudem beeindruckte war der Wandel von Kyle, welcher plötzlich einen Hang zu Rosen entwickelte und schließlich merken musste, das die Liebe seines Vaters, genauso oberflächlich war, wie seine eigene. Hier kamen dann auch die Nebencharaktere mit ins Spiel, welche mir mehr als sympathisch waren. Ok, alle außer der Dieb, denn der löste nur Hass bei mir aus. 

 

Zurückblickend wird mir dieses Buch zwar im Gedächtnis bleiben, aber wahrscheinlich wegen der falschen Punkte. Schade, denn ich hatte ein wenig mehr erwartet. 


Mein Fazit

 

Ich ging mit wenigen Erwartungen an das Buch, was mich wahrscheinlich vor einer großen Enttäuschung geschützt hat. Die Charaktere gewannen nicht an Tiefe und auch die Geschichte um ein Monster, welches nur durch die Liebe wieder zurückverwandelt wurde, habe ich schon Mal auf interessantere Art und Weise gelesen. Ich persönlich, greife dann lieber zum Film, welcher auch nicht perfekt ist, aber eine realistischere Story hergab.

Kommentieren0
2
Teilen

Rezension zu "Beastly" von Alex Flinn

Das Biest von New York
_Dark_Rose_vor 21 Tagen

Als ich die Kurzbeschreibung von "Beastly" im Buchladen gelesen habe muss ich zugeben, dass ich skeptisch war. Das Märchen von "Die Schöne und das Biest" in New York? Aber dann, als ich das Buch doch gelesen habe, habe ich festgestellt, dass das eine gute Idee war. Beastly spielt in der heutigen Zeit. Ein sehr gut aussehender, sehr arroganter und so gar nicht netter Junge spielt einem nicht so hübschen Mädchen einen grausamen Streich. Und prompt schlägt das Karma zurück, das Mädchen ist in Wirklichkeit eine Hexe die Kyle zur Strafe verflucht. Von nun an hat er zwei Jahre um ein Mädchen zu finden, das ihn liebt und das er auch liebt, sonst muss der für den Rest seines Lebens als Biest herum laufen. Sein Vater, der ihm auch als Kyle noch gut aussah nie wirklich Liebe zuteil werden lies schiebt ihn in ein Haus in Brooklyn ab, zusammen mit der Haushälterin Magda und einem blinden Lehrer. Anfangs bemitleidet sich Kyle nur selbst und will gar nicht erst versuchen ein Mädchen zu finden, das hinter die äußere Fasade schaut, doch dann wacht er auf und erkennt, dass sein Leben nicht unbedingt vorbei sein muss, nur weil er auf einmal hässlich ist. Er widmet sich der Gärtnerei und baut ein Gewächshaus für Rosen. Als eines Tages ein Junkie in das Gewächshaus einbricht verspricht ihm dieser im Austausch gegen sein Leben seine Tochter Lindy. Kyle wittert seine Chance den Fluch zu brechen und nimmt das Angebot an. Doch kann ihn ein Mädchen wirklich um seiner selbst willen lieben wenn er aussieht wie ein Monster? Ich fand das Buch wirklich super. Natürlich ist es ein Jugendbuch und das merkt man beim Lesen auch, doch auch als Erwachsener kann man viel aus diesem Buch lernen. "Beastly" macht einem klar wie oberflächlich die Gesellschaft wirklich ist und das jeder von uns ein Teil des Problems ist. Ja, es gibt einen Unterschied zwischen jenen, die einfach nur denken "Ups, das steht ihr aber gar nicht" und jenen, die andere grausam verspotten, weil sie eben anders sind. Doch jeder von uns kann sich nicht vollkommen davon frei machen, dass Äußerlichkeiten wichtig sind und "Beastly" führt das dem Leser sehr deutlich vor Augen. Ich kann das Buch wirklich nur empfehlen!

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Hier biete ich von Alex Flinn - Kissed an ;)

Die Regeln sind ja bekannt =)

_-Cinderella-_ schickt an:

1. LaDragonia ---> angekommen am 22.01.
2. Stevie-Rae ---> angekommen

3. Aki_Dark ---> angekommen am 27.02.
4. Biene2004 ---> angekommen am 10.04.
5. Nicole_L ---> angekommen am 16.05. ---> verschickt am 04.06.
6. Nefertari35 ---> angekommen ---> verschickt

7. Anii-Chan ---> angekommen
8. bfhpierce
9. Alchemilla
10. Clarissa_Lightwood

Wartesofa

1. leseelfe
2. Litfara
Letzter Beitrag von  _-Cinderella-_vor 4 Jahren
Wo ist denn das Buch gerade?
Zum Thema
Ich habe im Thread entdeckt, dass sich einige Beastly als Wanderbuch gewünscht haben, deswegen würde ich es für diesen Zweck stellen, weil ich es besitze und es ansonsten in meinem Regal verstaubt ;)

*INHALT*

Kyle Kingsbury ist eine Bestie, die nachts durch New York streift - ein hässliches Monstrum. Doch Kyle war nicht immer so. Er war mal ein Junge, mit dem jeder andere gerne getauscht hätte, ein gutaussehender, reicher und bei vielen Mädchen beliebter Kerl. Doch er war auch arrogant, eingebildet und überheblich. Zur Strafe wurde er dazu verflucht, dieses grässliche Biest zu sein ═ jetzt kann nur noch die Liebe diesen Fluch brechen. "Ich bin eine Bestie. Eine Bestie. Kein Wolf oder Bär, kein Gorilla oder Hund, sondern eine entsetzliche Kreatur mit aufrechtem Gang ═ ein Wesen mit Reißzähnen und Klauen. Aus jeder Pore sprießen mir Haare. Ich bin ein Monster. Du glaubst wohl, ich erzähle Märchen? Falsch. Ich lebe in New York. In der Gegenwart. Ich bin keine Missbildung, bin nicht krank. Aber ich werde für immer so bleiben ═ bin ruiniert ═ es sei denn ..."


*WIE DAS WANDERBUCH FUNKTIONIERT*

Zunächst meldet ihr euch hier an, um das Buch zu erhalten. Sobald sich mind. 4 Leser gemeldet haben, geht das Buch (ohne Schutzumschlag) auf die Reise. Jeder hat ab Tag des Erhalts 2 Wochen Zeit es zu lesen und weiterzuschicken. Reihenfolge wird der Reihenfolge der Anmeldung entsprechen. Bitte fordert die Adresse selbst bei eurem Nachfolger an. (Tipp: Am besten sobald ihr dem Postboten gedankt habt, dass er wieder ein Buch dabei hat.) Sobald der letzte das Buch gelesen hat, wandert es wieder zurück zu mir. Natürlich könnt ihr euch auch weiter anmelden, wenn das Buch schon unterwegs ist. Die Liste wird dann entsprechend erweitert.
Sollte es widererwarten dazukommen, dass das Buch verloren geht, teilen sich Sender und Empfänger die Kosten für ein neues Exemplar. Da wir alle Buchfetischisten sind, gehe ich selbstverständlich davon aus, dass ihr das Buch auch pfleglich behandelt.


Teilnehmer:

buecherelfe verschickt an (Versand am 30.11.11):

1. steffi153 [erhalten am 6.12.11] [Versand am 9.12.11]
2. LaDragonia [erhalten am 14.12.11]
3. RayneReason [erhalten am 21.12.11]
5. manu-83 [verschickt 20.01.12]
7. lake_like [erhalten am 24.01.12] [Versand am 31.1.12]
8. Galdursfrauchen [erhalten am 4.2.12]
10. Jacquy [erhalten] [versand am 13.3.12]
12. sweetybooki [erhalten 17.3.12] [Versand 30.3.12]
13. favole [erhalten 3.4.12] [Versand am 13.4.12]
15. Waldschrat [erhalten am 22.4.12] [Versand am 27.4.12]
16. AshleyVioletta [erhalten am 2.5.12] [Versand]
17. franc_ine [erhalten am 26.5.12] [Versand 1.6.12]
18. Bellchen [erhalten am 5.6.12] [Versand am 12.6.12]
19. Millie [erhalten am 16.6.12] [Versand am 25.6.12]
11. melanie_reichert [erhalten am 10.7.12] [Versand am 12.8.12]
20. rosebud [erhalten am 16.8.12] [Versand am 23.8.12]
22. sissy84
25. jacqi
26. scorpia
...
--> zurück an buecherelfe


Liste wird bei Bedarf aktualisiert.

Und nun ran an die Tasten: Beastly ist freigegeben :D

Liebe Grüße
Zum Thema
Gibt es echt null Chance, dass Teil 5 und 6 der 'Elfennacht'-Reihe von Frewin Jones auf Deutsch erscheinen werden?
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Alex Flinn wurde am 22. Oktober 1966 in Long Island, New York (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Alex Flinn im Netz:

Community-Statistik

in 1.725 Bibliotheken

auf 311 Wunschlisten

von 9 Lesern aktuell gelesen

von 23 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks