Alex Gfeller Das grosse Glück

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 0 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Das grosse Glück“ von Alex Gfeller

Das überaus erfolgreiche "Beiler Institut für Forensische Euthanasie" (BIFFE) löst alle gesellschaftlichen, wirtschaftlichen und sozialen Probleme auf einen Streich. Das missfällt indes der griechischen Göttin Artemis. Sie schickt Nemesis, die Götin der gerechten Vergeltung hin, um das Übel an der Wurzel zu packen: bei der "Beiler Freiheizlichen Bewegung" (FB). Sie ist der harmonische Zusammenschluss aller politischen Parteien, die von der aktuellen Lage massiv profitieren.

Stöbern in Romane

Die Geschichte der getrennten Wege

Fesselnd und langatmig, mal begeisterte mich der Roman, mal las ich quer. Ein gemischtes Leseerlebnis.

sunlight

Wie der Wind und das Meer

Liebesgeschichte, die auch einen Teil der deutschen Geschichte wiederspiegelt - mir fehlten die Emotionen

schnaeppchenjaegerin

Zeit der Schwalben

Einer toller, berührender Roman ... ein Ereignis, das man keinem Mädchen wünscht!

engineerwife

Eine allgemeine Theorie des Vergessens

Aufgrund des Schreibstil und der komplexen Geschichten Angolas nicht mein Buch.

Hortensia13

Damals

Jahrzehntelanges Über-die-Schulter-Schauen. Trotz des gekonnten Stils empfand ich dieses Buch als überaus anstrengend.

TochterAlice

Töte mich

Ein leichtes und doch doppelbödiges Kabinettstück, unterhaltsam und grazil-heftig.

Trishen77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen