Alex Gino

 4.3 Sterne bei 194 Bewertungen
Autor von George, George und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Alex Gino

Transsexualität kindgerecht zu Papier gebracht: Der US-amerikanische Autor ist Transgender. Wenn man über Alex Gino spricht, solle man das geschlechtsneutrale Personalpronomen „they“ oder die höfliche Anrede „Mx.“ (für Mix) verwenden. Das Debüt des Schriftstellers „George“ erschien 2015, ein Jahr später die deutsche Übersetzung mit demselben Titel. Das Kinderbuch beschäftigt sich mit dem Thema der Transsexualität. Alex Gino bezeichnet sich selbst als „fetten queeren Aktivisten“, setzt sich stark für die transgender und queere Bewegung ein, lebt mit dem Lebenspartner in einem Campingwagen und reist durch die Vereinigten Staaten, um die Landschaft zu erkunden.

Alle Bücher von Alex Gino

Cover des Buches George (ISBN: 9783733502096)

George

 (165)
Erschienen am 28.08.2019
Cover des Buches George (ISBN: 9783839848616)

George

 (19)
Erschienen am 25.08.2016
Cover des Buches George (ISBN: 9780545812573)

George

 (8)
Erschienen am 25.04.2017
Cover des Buches You Don't Know Everything, Jilly P! (ISBN: 9781407192772)

You Don't Know Everything, Jilly P!

 (2)
Erschienen am 04.10.2018

Neue Rezensionen zu Alex Gino

Neu
J

Rezension zu "George" von Alex Gino

Ein Buch für meine künftigen Kinder
jette_berbelvor 24 Tagen

George ist ein Mädchen, aber alle behandeln sie wie einen Jungen, weil sie wie einer aussieht. Durch eine Theatervorstellung ihrer Schule könnte sich das vielleicht ändern, denn George möchte die kluge Spinne Charlotte spielen. Zusammen mit ihrer besten Freundin Kelly schmiedet sie einen Plan. Wird ihren großen Auftritt meistern?


Ich fieberte mit diesem Buch mit wie noch keinem zuvor. Alex Gino gibt dieser Geschichte zutiefst berührende und kluge Worte, die zu keiner Zeit aufdringlich werden.


Eine Bekannte lieh mir aus Buch aus, aber ich werde es mir selbst auch kaufen und meinen künftigen Kindern geben. Das Buch ist so gut verständlich geschrieben, dass es Grundschullektüre werden könnte und sollte.


Leider wird in der deutschen Übersetzung nicht gegendert, aber das nimmt der Geschichte nicht ihre Magie.

Kommentieren0
1
Teilen

Rezension zu "George" von Alex Gino

Rezension zu "Georg" von Alex Gino
Kathleen1974vor 2 Monaten

Titel:

„Georg“

Autor/Autorin:

Alex Gino

Verlag:

Fischer Kinder- und Jugendtaschenbuch

Auflage:

2019

Seitenanzahl:

207

Klappentext:

„George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie ist ein Mädchen! Bisher hat sie sich noch nicht getraut, mit jemandem darüber zu sprechen. Noch nicht einmal ihre beste Freundin Kelly weiß davon. Aber dann wird in der Schule ein Theaterstück aufgeführt. Und George will die weibliche Hauptrolle spielen, um allen zu zeigen, wer sie ist. Als George und Kelly zusammen für die Aufführung proben, erzählt George Kelly ihr größtes Geheimnis. Kelly macht George Mut, zu sich selbst zu stehen.
 ›George‹ erzählt einfühlsam und unprätentiös vom Anderssein und ermutigt, den eigenen Weg zu gehen. Der erste Kinderroman zum Thema Transgender, der auch ältere Leser fesseln wird und der die Botschaft vermittelt: Sei, wer du bist!“ (Quelle: Amazon.de)

 

persönliche Einschätzung des Buches:

In diesem für Kinder geschriebenen Buch begleitet man Georg auf einem schwierigen Weg zu seiner ganz eigenen Wahrheit. Georg ist ein Mädchen im Körper eines Jungen. Sie ist erst 10 Jahre alt, dennoch spürt man als Leser ganz deutlich, dass sie sich mit ihrem Empfinden ganz sicher, aber deshalb sehr allein fühlt. Sie ist sich absolut und ohne jeden Zweifel sicher, dass sie ein Mädchen ist.

An ihrem ganzen Verhalten und ihrer Denkweise, die sie täglich inne hat, erkennt man schnell, dass sie ihr „Geheimnis“ loswerden muss, um endlich die sein zu können, die sie wirklich ist.

Das Thema Transidentität wurde in diesem Buch kindgerecht aufgezeigt und in eine berührende und ganz einfühlsame Weise Geschichte verpackt. Schnell erkennt und erspürt man die Welt von Georg, die sich für sie oft als Belastung anfühlt. Am liebsten mochte ich sie in die Arme nehmen und sagen: „Sei du selbst, öffne dich. Du bist ein wundervoller, junger Mensch, der es verdient hat, geliebt und anerkannt zu werden!“

Ihre beste Freundin Kelly fand ich sehr erfrischend und inspirierend. Ihre liebenswerte Art, mit Georg eine ganz besondere Freundschaft auszuleben, hat mir besonders gut gefallen. Auch Georgs Bruder Scott ist ein toller Junge. Es wird in diesem Buch die Wichtigkeit von Freundschaft aufgezeigt, die dieser Thematik den kindgerechten Mut bringt.

Ein sehr empfehlenswertes Buch, das ich als Erwachsene gelesen habe.

Bewertung:

5 von 5 Sternen

Kommentare: 1
3
Teilen

Rezension zu "George" von Alex Gino

ehrlich & wichtig
woertermaedchenvor 2 Monaten

>George‹ erzählt einfühlsam und unprätentiös vom Anderssein, von Träumen und Wünschen und macht Mut, den eigenen Weg zu gehen.
Ein berührender Kinderroman zum Thema Transgender, der auch ältere Leser fesseln wird und der die Botschaft vermittelt: Sei, wer du bist! 


Das Cover

Könnte es eine Einbandgestaltung geben, die besser zu dieser Geschichte passt? Die Antwort auf diese Frage ist für mich definitiv: Nein! GEORGE ist in bunten Farben geschrieben. Genauso bunt ist die Welt und auch wir Menschen sind es - Definitiv eine Message, die das Buch mitgibt!


Die Figuren

George heißt eigentlich Melissa - Aber das weiß bisher niemand. Sie hat eine Mutter, die sie beschützen möchte und nicht wahrhaben will, dass sie eine Tochter im Körper ihres Sohnes hat. George hat einen Bruder, der ihn krampfhaft zu einem Kerl machen will. Aber George hat auch eine beste Freundin, die sie als einzige so zu erkennen scheint, wie sie wirklich ist.

George und Melissa sind unglaublich sensibel. Sie wissen, wer sie wirklich sind und glauben fest daran, dass sie irgendwann in dem Körper leben können, in dem sie leben möchten.

George ist unglaublich stark und selbstbewusst, zugleich gebrochen und schüchtern. Doch eins ist George auf jeden Fall: Mutig!


Die Geschichte

Ich möchte dir nicht zu viel vorwegnehmen, denn diese 200 Buchseiten musst du einfach selbst und ungespoilert erleben!

In "George" passiert nicht viel. Es gibt nur wenige spannende Wendungen oder Kniffe, dennoch hat mich das Buch mit seiner Einfachheit überzeugt! Bei diesem schweren Thema hätte ich zu viel Drama als genau das empfunden: zu viel. 

Meine Lieblingsfigur ist Kelly, Georges beste Freundin. Auch ihren Bruder habe ich lieben gelernt. Mit ihrer Mutter hatte ich bis zum Ende so meine Probleme, doch dann habe ich auch sie besser verstanden - Sie ist einfach eine Mum, die sich um ihr Kind sorgt und es beschützen möchte.

Die Message des Buches ist einfach ehrlich und wichtig. Jeder Mensch sollte sie meiner Meinung nach stets vor sich sehen! Was ich umso schöner finde: Die Geschichte zeigt, dass auch bereits im Kindesalter solche Schwierigkeiten auftreten können, denn sonst liest und hört man doch immer nur von Erwachsenen, oder?


Der Schreibstil

Die Übersetzung des Buches ist gelungen! Ich habe mich stets gut unterhalten gefühlt, einfach angenommen. George auf seiner Reise zu begleiten hat mir die Augen geöffnet und mich sehr berührt!


Das schönste Zitat

"Sie schaute in den Spiegel und atmete tief ein. Melissa ebenfalls. Lange Zeit stand sie bloß da und blinzelte. George lächelte, und Melissa erwiderte das Lächeln." S.192


Kommentieren0
3
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
Cover des Buches LovelyBooks Spezial
Ein neues Jahr, in dem wir gemeinsam deutschsprachige Debütautorinnen und -autoren und ihre Bücher entdecken können!
Ich bin es wieder, die Debüttante. ;-) und möchte wieder mit Euch gemeinsam Debütautoren entdecken, zusammen ihre Bücher lesen, rezensieren und - wenn sie uns gefallen - weiterempfehlen. Bei den vielen Neuerscheinungen in jedem Jahr haben es deutschsprachige Debütautoren schwer sich zwischen Bestsellerautoren und Übersetzungen durchzusetzen. Wir können uns ganz bewusst gemeinsam daran versuchen das zu ändern und entdecken sicher wieder besondere Buchperlen!

Ablauf der Debütautorenaktion:

Es geht darum, möglichst viele Bücher deutschsprachiger Debütautoren zu lesen, also Bücher von Autoren, die erstmalig zwischen 1. Januar 2018 und 31. Dezember 2018 ein Buch/einen Roman (in einem Verlag) veröffentlichen.
Von Seiten des lovelybooks-Teams werden wieder Leserunden und Buchverlosungen gestartet, die die Kriterien erfüllen, und auch Verlage und Autoren werden sicher wieder aktiv sein. Außerdem dürft Ihr selbst gerne Vorschläge machen.

Begriffsdefinition: 'Debütautor/in' ist, wer bisher noch kein deutschsprachiges Buch veröffentlicht hat und im Jahr 2018 nun das erste Buch erscheint, dabei zählen sowohl Verlags- als auch Eigenveröffentlichungen.
Ausnahmen bilden Romandebüts, das erste Buch in einem Verlag sowie das erste Buch unter dem eigenen Namen oder einem neuen Pseudonym, diese zählen ebenfalls. Keine Ausnahme wird gemachen, wenn der Erscheinungstermin vor 2018 lag.
Wichtig:
Alle Bücher, die im Debütjahr der Autorin/des Autors erscheinen, sind dabei. Das heißt, es können auch mehrere Bücher einer Autorin/eines Autors zählen, nicht nur das erste Buch. Es zählt also das gesamte Debütjahr der Autorin/des Autors.


Ziel ist es 15 Bücher von Debütautoren bis spätestens 25. Januar 2019 zu lesen und zu rezensieren.


Wie kann man mitmachen?

Schreibt hier im Thread "Sammelbeiträge" einen Beitrag, dass Ihr mitmachen möchtet. Ich verlinke dann Euren Sammelbeitrag unter Eurem Mitgliedsnamen in der Teilnehmerliste. Bitte nutzt dann diesen von mir verlinkten Sammelbeitrag, um Euren Lesefortschritt mit allen Rezensionen von gelesenen Debüts festzuhalten, haltet diesen aktuell, denn nur anhand dessen aktualisiere ich wiederum die Liste. Die Teilnehmer- und die Punkteübersicht werde ich in unregelmäßigen Abständen aktualisiert. Wenn ich eine Aktualisierung durchgeführt habe, weise ich mit einem neuen Beitrag darauf hin.

Informationen/Regelungen:

  • Ihr könnt Euch ab sofort hier für die Aktion anmelden, aber auch ein späterer Einstieg ist jederzeit möglich.
  • Es wird über das Jahr verteilt Leserunden und Buchverlosungen geben, bei denen Ihr Bücher gewinnen könnt, die hier zur Debütautorenaktion zählen. Somit kann sich ein Einstieg jederzeit noch lohnen. Natürlich könnt Ihr Euch die Bücher aber auch selbst kaufen oder anderweitig beschaffen, die Teilnahme an Leserunden/Buchverlosungen o. ä. ist nicht verpflichtend.
  • Eine Leserunde/ Buchverlosung o. ä. mit Beteiligung der Autorin/des Autors ist keine Bedingung, das heißt alle deutschsprachigen Debütbücher bzw. alle Bücher im Debütjahr der Autorin/des Autors, die in einem Verlag erschienen sind, zählen
  • Auch Debüts von 'Selfpublishern' zählen dazu. Das heißt, dass auch Debütautoren mit ihren Büchern zählen, die nicht in einem Verlag veröffentlichen. Für mich heißt das in der Organisation mehr Aufwand, da mehr Autoren und Bücher zu berücksichtigen sind, aber ausschließen ist doofer! ;-)
  • Hörbücherversionen der Bücher zählen ebenfalls.
  • Es ist nicht schlimm, solltet Ihr Euch für die Aktion anmelden und am Ende keine 15 Bücher schaffen. Ziel ist es doch vor allem tolle neue Autoren und Bücher kennen zu lernen.
  • Unter allen, die es schaffen 15 Bücher deutschsprachiger Debütautoren im Jahr zu lesen/zu hören und zu rezensieren, wird am Ende eine kleine Überraschung verlost, gesponsert von lovelybooks.
  • Bitte listet wirklich nur Rezensionen zu den an diesen Beitrag angehängten Büchern auf. Wenn Ihr eine/n Debütautor/in entdeckt, der/die hier noch nicht gelistet ist, aber zu den Bedingungen passt, schreibt mir bitte eine Nachricht und ich überprüfe das. Die Rezensionslinks aber bitte erst auflisten, wenn meine Zusage gemacht ist bzw. der/die Autor/in und die entsprechenden Bücher im Startbeitrag angehängt sind.
  • Habt bitte Verständnis dafür, wenn meine Antwort auf eine Anfrage mal etwas länger dauert. Ich betreue diese Aktion in meiner Freizeit und habe dementsprechend nicht jeden Tag ausreichend Zeit, um sofort zu reagieren. Aber ich gebe mir Mühe, versprochen!
  • Und noch einmal: Sollte ich Debütautoren, ihre Bücher, Leserunden oder Buchverlosungen übersehen, die hier eigentlich zählen müssten, dann habt bitte Nachsicht und weist mich einfach im passenden Bereich darauf hin. Wenn es passt, werde ich sie an den Starbeitrag anhängen bzw. die Aktion verlinken. Jede Unterstützung dahingehend ist mir sehr willkomen!
Ich wünsche uns allen wieder viel Spaß & Freude beim Entdecken neuer Autoren und ihren Büchern, sowie beim gemeinsamen Plaudern & Weiterempfehlen! :-)
__________________________________________________________________  

Aktuelle Leserunden & Buchverlosungen:

- Buchverlosung zu "Und wo ist dein Herz zuhause?" von Anne Kröber (Bewerbung bis 21. Dezember)
- Leserunde zu "Miep & Moppe" von Stine Oliver (Bewerbung bis 26. Dezember)

( HINWEISE: Zur besseren Übersicht lösche ich ältere Links nach und nach, alle Bücher bleiben aber unten angehängt, so dass man mit einem Klick auf ein Buch auch leicht die dazugehörige Lese-/Fragerunde/Verlosung finden kann. Die Angaben zur Bewerbungsfrist sind ohne Gewähr.)
__________________________________________________________________

Es zählen ausschließlich Bücher, die an diesen Beitrag angehängt sind bzw. im Laufe des Jahres angehängt werden, sowie die jeweiligen Hörbuchversionen davon, soweit vorhanden
.
 
__________________________________________________________________   

Für Autorinnen & Autoren:

Du bist Autorin/Autor und veröffentlichst in diesem Jahr dein erstes Buch? Du möchtest dich an der Debütautorenaktion beteiligen?
Dann schreib bitte eine Mail an Daniela.Moehrke@aboutbooks.de für weitere Informationen!
__________________________________________________________________ 

PS: Natürlich darf hier im Thread munter geplaudert werden, dazu sind alle Leserinnen, Leser und (Debüt-)Autoren herzlich eingeladen.    
867 Beiträge
Cover des Buches George

Wer bin ich?

Jedes Kind hat Wünsche und Träume. Aber manche Kinder träumen von Dingen, die ihr Leben von Grund auf verändern würden.

Alex Gino erzählt in "George" die ergreifende Geschichte von einem Kind, das von seiner Umgebung als Junge wahrgenommen wird, aber eigentlich lieber ein Mädchen sein möchteDas Hörbuch behandelt Fragen der Identitätsfindung und widmet sich somit einem Thema, mit dem sich jeder früher oder später einmal auseinandersetzt.

Zum Inhalt
George ist zehn Jahre alt, geht in die vierte Klasse, liebt die Farbe Rosa und liest heimlich Mädchenzeitschriften, die sie vor ihrer Mutter und ihrem großen Bruder versteckt. Jeder denkt, dass George ein Junge ist. Fast verzweifelt sie daran. Denn sie ist ein Mädchen! Bisher hat sie sich noch nicht getraut, mit jemandem darüber zu sprechen. Noch nicht einmal ihre beste Freundin Kelly weiß davon. Aber dann wird in der Schule ein Theaterstück aufgeführt. Und George will die weibliche Hauptrolle spielen, um allen zu zeigen, wer sie ist. Als sie zusammen für die Aufführung proben, erzählt George Kelly ihr größtes Geheimnis. Kelly macht George Mut, zu sich selbst zu stehen.

"George" erzählt vom Anderssein und ermutigt, den eigenen Weg zu gehen. Der Musiker Rainer Bielfeldt begleitet George dabei mit sanfter Klaviermusik. Julian Greis, Jahrgang 1983, wirkte in zahlreichen Theater-, TV- und Hörbuchproduktionen mit, u. a. in der erfolgreichen Hörspielvertonung von Wolfgang Herrndorfs Roman "Tschick". Sein Talent für die Darstellung des Zarten, Zerrissenen und Gefühlvollen rührt auch in Georges Schicksalsgeschichte zu Tränen.


Neugierig geworden? Hier geht es zur Hörprobe!

Mehr zum Autor
Alex Gino wurde auf Staten Island, NY geboren und liebt Geschichten über die Vielfalt des Lebens. Gino ist transgender, verwendet im Englischen das geschlechtsneutrale "they", um über sich zu sprechen, und die Anrede "Mx.", gesprochen "Mix". Mit dem Debüt "George", einem Kinderbuch über Transsexualität, das in Deutschland im August 2016 erscheint, hat Gino sich einen Herzenswunsch erfüllt, der durch die Erkenntnis entstand, dass es kaum Literatur gibt, die das Thema kindgerecht behandelt. Alex Gino ist seit Langem in der transgender und queeren Bewegung aktiv und arbeitet bereits an einem zweiten Buch. Seit April 2016 lebt Gino in einem Campingwagen und reist mit diesem durch die USA, um die Landschaft zu erkunden.

Gemeinsam mit Argon vergeben wir 15 Exemplare von
"George" von Alex GinoWas ihr dafür tun müsst? Klickt einfach auf den blauen "Jetzt bewerben" Buttonund beantwortet folgende Frage: 

In welches Kostüm seid ihr schon geschlüpft? Erzählt uns, wie es sich angefühlt hat, eine andere Identität anzunehmen!

Ich bin auf eure Antworten gespannt und wünsche euch viel Glück!

* Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Buchverlosungen. Hier ist der Link.
150 BeiträgeVerlosung beendet

Zusätzliche Informationen

Community-Statistik

in 281 Bibliotheken

auf 54 Wunschzettel

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks