Alex Haley

 4.6 Sterne bei 119 Bewertungen
Autor von Wurzeln <Roots>, Queen und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Alex Haley

Sortieren:
Buchformat:
Alex HaleyWurzeln <Roots>
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wurzeln <Roots>
Wurzeln <Roots>
 (94)
Erschienen am 01.01.1981
Alex HaleyQueen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Queen
Queen
 (13)
Erschienen am 01.01.1996
Alex HaleyWurzeln.
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wurzeln.
Wurzeln.
 (4)
Erschienen am 01.01.1979
Alex HaleyRoots
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Roots
Roots
 (5)
Erschienen am 08.01.2013
Alex HaleyAlex Haley's Queen
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Alex Haley's Queen
Alex Haley's Queen
 (2)
Erschienen am 01.02.1994
Alex HaleyA Different Kind of Christmas
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
A Different Kind of Christmas
A Different Kind of Christmas
 (0)
Erschienen am 01.09.2000
Alex HaleyMuhammad Ali
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Muhammad Ali
Muhammad Ali
 (0)
Erschienen am 30.11.2009
Alex HaleyMama Flora's Family
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Mama Flora's Family
Mama Flora's Family
 (0)
Erschienen am 01.12.1999

Neue Rezensionen zu Alex Haley

Neu
P

Rezension zu "Wurzeln <Roots>" von Alex Haley

Wurzeln -Roots -
Pixibuchvor 6 Monaten

Dieses Epos über die afrikanische Bevölkerung habe ich jetzt zum dritten Mal gelesen und geht total unter die Haut und zwingt dem Leser zum Nachdenken und zum Innehalten. Die Geschichte beginnt im Jahre 1750 mit Kunta Kinte und endet 1967 mit der 7. Generation mit Alex Haley. Ganz lebensnah wird Kuntas Leben im Dorf Juffure beschrieben. Wir erleben seine Kindheit und Jugend und erleben die afrikanischen Gebräuche und deren Lebensart. Besonders grausam wird die Reise mit dem Schiff beschrieben, manchmal so brutal, dass man im Moment nicht weiterlesen vermag. Er kommt als Sklave zu einem Massr, wird aber weiterverkauft. Er heiratet, bekommt eine Tochter, wird von dieser getrennt, So geht es über viele Generationen weiter. Die Familien arbeiten als Sklaven, halten aber alle sehr zusammen. Manche Masser behandeln ihre Sklaven gut, die anderen sind wahre Teufel. Bis dann der Krieg die Sklaven befreit. Haley schreibt derart authentisch, man kann das Leid, das Trauma, aber auch den Zusammenhalt. den tiefen Glauben dieser leidgeprüften Menschen spüren, Auch halten sie noch nach vielen Jahren in der Fremde und nach vielen Generationen nach an ihren alten Bräuchen fest. Mir gab dieses Buch unheimlich viel Einblick in das Leben der Sklaven und ich habe hier auch erstmals von den Mandinkas gehört und natürlich gleich nachgeschlagen und mich über dieses Volk informiert. Ein Buch, das man immer wieder zur Hand nehmen kann und immer wieder ist man erstaunt über die Leidensfähigkeit dieser Menschen.

Kommentieren0
3
Teilen
Sturmherzs avatar

Rezension zu "Wurzeln <Roots>" von Alex Haley

Kunta Kinte
Sturmherzvor einem Jahr

Kunta Kinte wird als junger Mann aus seiner Familie und seinem zu Hause gerissen und von Afrika nach Amerika in die Sklaverei verschifft. Dort angekommen, lässt er sich trotz aller Brutaliät, Gewalt und grausamer Methoden und die Menschen zu erziehen nicht brechen und versucht irgendwie mit dem neuen und vollkommen anderen Leben klar zu kommen.
Erzählt wird eine Geschichte einer Familie über mehrere Generationen in der Sklaverei in Amerika. Angefangen mit Kunta Kinte, noch frei geboren, bis hin zu seinem Enkel Tom, in der Sklaverei geboren aber bereit für seine Freiheit alles zu geben.
Absolut lesenswert und extremst ergreifend. Es hat mich nicht nur extrem betroffen gemacht sondern auch sehr nachdenklich.

Kommentieren0
7
Teilen
Peridot98s avatar

Rezension zu "Wurzeln - Roots-" von Alex Haley

Die Geschichte von Kunta Kinte bis zu Alex Haley
Peridot98vor 2 Jahren

Mit Roots hat Alex Haley ein wahres Meisterwerk geschrieben. Die Geschichte der Familie Haley reicht bis in frühe 18. Jahrhundert zurück und der Autor schildert gekonnt und auch beklemmend wie sein Ur-Ur-Ur-Großvater Kunta Kinte aus Afrika verschleppt und nach Amerika in die Sklaverei gebracht wurde. Es wird erzählt, wie er versucht zu überleben, von den Grausamkeiten an den Sklaven, sobald diese zu fliehen versuchten, bis hin zum ersten Schwarzen aus der Familie Haley, der die Freiheit erlangte. Ein beeindruckendes Werk über mehrere Generationen

Als junger stolzer Krieger wächst Kunte Kinte in einem Dorf in Afrika auf. Eines Tages fangen ihn jedoch weiße Sklavenhändler und verfrachten ihn in Ketten auf ein Sklavenschiff. Drei Monate, an Bootplanken gekettet, müssen die Schwarzen unter Deck dahinvegetieren. Viele überleben die Strapazen dieser Reise nicht. Kunta Kinte jedoch schon und landet im fernen Amerika an, wo er auf einem der Sklavenmärkte an einen Farmer verkauft wird. Der Farmer gibt ihm einen neuen Namen: Tobi, den er nicht annehmen möchte. Er ein Krieger aus dem Stamme der stolzen Mandinka. Als frei geborener Schwarzer kann er sich mit seiner Situation nicht arrangieren, versucht zu fliehen, wird aber wieder eingefangen und zur Strafe der halbe Fuß abgehakt - soweit der erste Teil der Geschichte.

Im Fortverlauf des Romans wird Kunta Kinte heiraten, eine Tochter bekommen, die aber verkauft wird. Ab da wird die Erzählung um Kunta Kinte beendet und jede Generation sehr eindrücklich nacherzählt.

Alex Haley hatte lange intensiv recherchiert, um die Lebensbedingungen der verschleppten Schwarzen kennen zu lernen und somit auch die Wurzeln seiner eigenen Familie zu finden. 

Roots erzählt die Geschichte über mehrer Generationen hinweg, bringt auch den amerikanischen Bürgerkrieg ein, bis zu dem Tag, an dem die Sklaverei offiziell abgeschafft wird. Aber auch danach hat die Familie Haley mit der Rassenfeindlichkeit der Amerikaner zu kämpfen und werden im Süden Amerikas als Untermenschen angesehen. Ein wirklich ergreifendes Werk, in dem man nicht nur mit Kunta Kinte leidet, sondern aufmerksam und neugierig den Fortverlauf der Geschichte verfolgt. Ich habe das Buch in gerademal vier Tagen durch gelesen und kann es nur empfehlen. Top!

Kommentieren0
6
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 203 Bibliotheken

auf 12 Wunschlisten

von 2 Lesern aktuell gelesen

von 3 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks