Clean

von Alex Hughes 
4,0 Sterne bei1 Bewertungen
Clean
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9780451464750
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:352 Seiten
Verlag:Penguin Group USA
Erscheinungsdatum:04.09.2012

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Rabenfraus avatar
    Rabenfrauvor 5 Jahren
    Ein spannendes und lesenswertes Debüt

    I used to work for the Telepath’s Guild before they kicked me out for a drug habit that wasn’t entirely my fault. Now I work for the cops, helping Homicide Detective Isabella Cherabino put killers behind bars. My ability to get inside the twisted minds of suspects makes me the best interrogator in the department. But the normals keep me on a short leash. When the Tech Wars ripped the world apart, the Guild stepped up to save it. But they had to get scary to do it—real scary. Now the cops don’t trust the telepaths, the Guild doesn’t trust me, a serial killer is stalking the city—and I’m aching for a fix. But I need to solve this case. Fast. I’ve just had a vision of the future: I’m the next to die.

    Clean” war eine Empfehlung die ich über Goodreads bekommen habe und ist nicht nur der Debütroman von Alex Hughes, sondern auch Auftakt einer mehrteiligen Reihe, in deren Rahmen inzwischen eine Kurzgeschichte als Ebook sowie der zweite Band in Buchform erschienen sind.

    Die Idee, die hinter “Clean” steckt, hat mich von der ersten Seite an begeistert, auch wenn ich einige Zeit brauchte, um mich in die Geschichte hineinzufinden. Eine futuristische Welt, jedoch geprägt durch die sogenannten Tech Wars, in denen die moderne Technik unter anderem zur Ermordung von Menschen genutzt wurde. Nun gibt es außer schwebenden Autos kaum etwas, das den Eindruck von “Zukunft” erweckt. Wenn man denn von künstlichen Organen einmal absieht.

    Der Telepath, der hier als Hauptcharakter fungiert (und dessen Name nicht genannt wird), wird immer noch von seiner Drogenvergangenheit verfolgt und dennoch, selbst nach Rückfällen, vertraut ihm Detective Cherabino, seine “Kollegin” bei der Polizei. Beide Charaktere wachsen schnell ans Herz, und selbst Cherabino bekommt dank der telepathischen Fähigkeiten unseres Helden, einiges an Tiefe verliehen.

    Nebenbei wird der geneigte Sherlock-Holmes-Fan einige Gemeinsamkeiten entdecken, die mir persönlich das Lesen nur noch versüßt haben. So hat der Hauptcharakter nicht nur ein Drogenproblem, er arbeitet auch als Consultant für die Polizei.

    At least now I wasn’t craving my poison so bad. Distraction was a great trick, one of the first ones they teach you in the program. If I was going to see a crime scene, there would be plenty more distraction – even if it was stuff I’d rather not see.

    Clean” bietet eine interessante Idee, die gelungen umgesetzt wurde und dank Hughes Schreibstil weder langatmig noch öde erscheint. Gut durchdachte Charaktere, glaubhaft und facettenreich, und die Jagd nach einem Serienmörder halten den Leser in Atem und trösten über den vielleicht etwas schwierigen Einstieg hinweg. Lesenswert.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks